Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hundefreundin

Bin richtig stolz!

Empfohlene Beiträge

Hallo, alle zusammen,

nachdem wir unseren Humphrey nun 2 1/2 Monate haben, klappt es immer besser mit dem

Lernen.

Ein tolles Erlebnis hatten wir gestern: Beim Spaziergang trafen wir (leider) wieder auf den unmöglichen HH, der seinen Hund überhaupt nicht im Griff hat. Beim Aufeinander zugehen fängt dieser Hund schon von weitem an zu bellen, an der Leine zu zerren - eben alles, was so ein Leinen-Proll so kann. Wenn wir auf gleicher Höhe sind, geht, besser hängt der Hund nur noch auf den Hinterbeinen, strampelt mit den Vorderläufen in der Luft herum, weil sein Halter ihn so hochhält. Wenn das auch nichts bringt, bekommt er auch mal einen Tritt! Bei unseren ersten Begegnungen sprach ich den HH einmal an, bekam aber nur eine blöde Bemerkung: Es sei sein Hund, und er könne tun, was er für Richtig halte. Der Hund (Deutsche Bracke) darf nie frei laufen, hat viel zu wenig Bewegung - kein Wunder das der so austickt!

Natürlich reagierte mein Humphy bei diesen ungeliebten Treffen auch mit Gebell und Leinezerren.

Gestern nun ließ ich Humphy am Wegrand absitzen, hielt in der Hand ein Leckerlie und redete mit ihm - und siehe da, der knurrende, keifernde und bellende Gegner war gaaaanz uninteressant! Brav blieb er bei mir sitzen! =) Humphy bekam ein großes, großes Lob und der andere HH noch größere Augen, da er ja erwartet hatte, das auch mein Wuff anfangen würde zu bellen und zerren.

Ich danke Euch, denn durch die vielen, vielen Berichte hier, die ich las, habe auch ich viel gelernt!

LG Geli mit Humphrey

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Geli,

freut mich, dass ihr ein solches Erfolgserlebnis hattet und ich wünsch euch noch ganze viele!

Was den anderen Halter betrifft ist das für mich mal wieder ohne Worte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen Geli,

ja, kann Angela nur zustimmen.

Das habt Ihr toll gemacht. Weiter so.

Und was Herrn HH betrifft.. solche Leute findet man leider massenhaft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen Geli,

:respekt::respekt::respekt:

schön, dass du das so hinbekommen hast.

Der andere wird sich nun wohl noch öfter wundern.

Der Hund von dem tut mir unendlich leid.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

SUPER =)=)=)=)

Ich freu mich für dich das es so gut geklappt hat :respekt::respekt::respekt::respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Noch richtig Hund sein?!

      Diesen Satz "mein Rex/Fifi/Manfred/sucht Euch was aus, der soll noch richtig Hund sein dürfen", höre ich gefühlt täglich, besonders von Haltern deren Hunde ihr Leben vorwiegend an der Leine fristen.   Nun mutiert ja kein Hund, bloß weil er seinem Menschen zuhört, zum Hirscheber oder Halsbandpekari.   Was zeichnet nun aber einen "richtigen Hund" aus? Also einen Hund, keinen Wolf. Das frage ich mich jedes Mal wenn ich diesen Satz höre.   Was d

      in Hundeerziehung & Probleme

    • eigenen Hund auf eigenem Grundstück richtig sichern

      geht das überhaupt?   durch ein aktuelles Thema hier in Dortmund, 5 jährige wird von Rottweiler gebissen, stelle ich mir eine sehr große Frage.   Wie sichere ich meinen Hund auf dem Grundstück, gibt es hier wirklich eine Lösung?  Kann so etwas auch mir passieren?   Eigenes Grundstück, große Wiese, Zaun, Hund läuft dort frei, macht wohl fast jeder so.   Nun läuft hier in diesem Beispiel der Rottweiler irgendwie raus, beisst ein Kind ins Bein, Gott dei Dank

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Geschirr - wann sitzt es richtig - wann falsch? Informationssammlung

      Hallo zusammen, in diesem Beitrag wurde u. a. auch von mir erwähnt das der richtige Sitz eines Geschirres wichtig ist, da ansonsten auch dieses Schäden verursachen kann. Deswegen kam ich auf den Gedanken das wir hier das Thema "gut sitzendes Geschirr" aufgreifen könnten. Somit kann sich jeder der sich nicht sicher ist ob sein Hund ein passendes Geschirr trägt, hier informieren und kann sich evtl. durch Fotos sich ein Feedback holen. Des weiteren würde ich gerne eure Meinung über die vielen "

      in Hundezubehör

    • Ich hoffe, hier ist es richtig ...

      Mein Kummer ist gar nicht direkt der Hund, sondern mein Umfeld - Vielleicht kennen ja manche diese Situation. Ich bekomme ständig zu hören, dass ich viel zu weich bin, den Hund verhätschel, ihm viel zu viel Aufmerksamkeit gebe, dass der Hund mich erzieht, mir auf der Nase rumtanzt, ich mir viel zu viel bieten lasse von ihm und dem Hund mal lieber zeigen soll, wer das Sagen hat. Immer wieder bekomme ich Ratschläge zur Erziehung  und wenn ich sie ablehne, weil sie keinen Sinn für mich machen, habe

      in Kummerkasten

    • Stubenrein. Mach ich es richtig?!

      Hallo!    Wir haben seit ein paar Tagen eine 7 Monate alte Hündin namens Kira.  Unsere Methode:  macht sie ins Haus: keine Bestrafung. Einfach ignorieren und gründlich säubern.  Macht sie draußen: belohnen was das Zeug hält!    Unser problem: Kira macht draußen kein pipi! Also können wir sie nicht belohnen ...    im haus macht sie es nur wenn wir nicht schauen ... obwohl sie keine Bestrafung bekommt...  dabei haben wir sie ständig im Auge. 

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.