Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Ulsche

13-jähriger Rüde pinkelt ins Haus

Empfohlene Beiträge

Ulsche   

Ich war deshalb mit ihm in der Klinik!

Er hatte noch nie Probleme damit, deshalb dachte ich ja es sei etwas nicht in Ordnung! Aber alles perfekt!

Ja, immer bevor ich gehe, lass ich ihn noch mal raus!

Es ist ja auch nicht jeden Tag - das ist ja das seltsame....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast   

Danke für deine Antwort. Das war nämlich aus deinem ersten Post nicht ganz ersichtlich.

 

Hm ... dann grübel ich mal weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Angie84   

Nimmt er irgendwelche Medikamente? An wievielen Tage kommt es denn vor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ulsche   

Nein, keine Medikamente!

An welchen Tagen ?? Das ist total unterschiedlich - es ergibt keinen Sinn ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Hallo Stormsong,

Ich weiß das er viel Zeit mit warten verbringt und habe ja auch ein schlechtes Gewissen - nur leider verändern sich manchmal imLeben Dinge, die man nicht beeinflussen kann...

Ich habe schon versucht jemanden zu finden - aber ich fange morgens um 6 an, das finden die wenigsten lustig

Mittags wäre alles kein Problem - aber das bin ich ja dann selbst zuhause....

Glaube mir, ich habe schon viel versucht

Da seltsame ist ja nur, das es jetzt ewig kein Problem war und jetzt auf einmal eins ist...

Aber ich bleibe am Ball

 

 

Hallo Cony,

Wir waren in der Tierklinik und ich hab alles checken lassen - Blutbild, Sono, Katheterurin - alles!

Er ist Kern gesund!! Trinkmenge habe ich über Tage abgemessen, alles normal!!

Heute war ich 1 Stunde mit ihm laufen, danach war ich für 1 1/2 Stunden einkaufen - und schon hat er wieder rein gemacht....

 

 

Nein, keine Medikamente!

An welchen Tagen ?? Das ist total unterschiedlich - es ergibt keinen Sinn ....

 

Ein schlechtes Gewissen hilft euch aber nicht, und war auch nicht Sinn meines Statements.

 

Du hast die medizinische Seite abklären lassen, da gibt es keine Auffälligkeiten und keinen Befund! Dann bleibt da aber nicht mehr viel, ausser die mentale psychologische Seite.

Ob das nun, ein Protest-, Angst-, oder Stresspinkeln ist, die Lösung ist immer die gleiche, er sollte nicht allein sein.

 

Nochmals, das war und ist nicht als Vorwurf zu verstehen, aber ihr solltet euch wirklich einen Kopf machen was ihr möglich machen könnt, um ihm das zu ersparen! Die Spielregeln hat er Jahrelang akzeptiert, aber jetzt wurden sie verändert, und darauf müsst ihr Antworten finden.

 

Ich hatte persönlich große Resonanz nach einer Suchanzeige für eine Tagesbetreuung im Tierbereich von "meine Stadt.de"

Ich hatte zwei Anzeigen eingestellt, einmal für meinen Wohnort, und eine in der Stadt wo sich mein Arbeitsplatz befand.

 

Klar definiert, was ich suche, die Aufgabenstellung und was ich bereit bin auszugeben...ich erhielt über 100 Antworten, von denen ich mir drei Bewerber und deren Angebot genauer anschaute.

 

Ich verstehe ja deine Skepsis, aber es gibt immer eine Lösung, auch für dein/euer Problem.

Viel Glück euch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dog   

Hallo :winken: 

 

Falls das noch nicht geschrieben wurde: hilft es ihm vielleicht, wenn Fernseher oder Radio ab bleiben? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ulsche   

Ich werde jetzt mal ne Suchanzeige in der Zeitung starten, vielleicht hab ich Erfolg! Was darf sowas kosten?

Radio anlassen hab ich noch nicht versucht - werde ich jetzt mal machen!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Also was eine Anzeige in einer Zeitung kosten darf weiß ich nicht, das ist aber auch unterschiedlich, soviel ich weiß.

Ich halte eine Zeitung aber auch nicht für das richtige Medium, du schaltest eine Anzeige und die erscheint dann einmal, und wer es dann nicht gelesen hat, meldet sich logischerweise auch nicht.

 

Die Suche über das Internet halte ich für effektiver, dabei ist sie kostenlos, und steht für Monate zur Verfügung, es sei denn man löscht sie!

 

Hier mal die Plattform über die ich gesucht habe, Stadt/Städte eingeben, in den Tierbereich wechseln und Anzeige einstellen, fertig. http://www.meinestadt.de/

Gibt mit Sicherheit noch andere auch geeignete Seiten im Netz.

 

Ja Radio oder Fernseher kann man versuchen, sei aber nicht zu entäuscht, klappt meist nicht, und das Risiko einer Feuerquelle wird erhöht, auch wenn die Geräte heute seltener gefahrbringend abrauchen als früher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Icy   

Ich glaub die Preisfrage bezog sich auf die Kosten für die Betreuung oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
gast   

Das könnte ich noch viel weniger beantworten!

Ein guter Ansatz wäre wohl, sich selbst zu fragen, für wieviel man selbst bereit wäre, die gestellten Aufgaben zu bewältigen.

 

Jemanden der nur wegen der Bezahlung solch eine Aufgabe übernimmt, würde ich eh ausschließen, diese Person wäre mir nicht zuverlässig genug. Da muss schon auch der Wunsch dahinterstecken den Tag oder die Stunden mit einem Hund im Haus verbringen zu wollen.

 

Aber als Auftraggeber muss ich natürlich auch angemessen honorieren das dieser Mensch seine Zeit für meinen Hund zur Verfügung stellt.

 

Ich selbst hatte großes Glück und fand eine junge Familie, die keinen eigenen Hund haben konnte, aber gerne einen gehabt hätte, und wo mein Hund als Tageshund voll in den Tagesablauf integriert wurde.

Ich hatte aber auch als Grundanforderung das der Hund ggf. mal über Nacht bleiben müsse, und die Abholzeiten variieren können/müssen, dafür habe ich dann auch freiwillig mehr als wohl üblich gegeben.

 

Also Umfang definieren, und sich selbst hinterfragen was man selber als Leistung dafür erwarten würde, dann sollte das wohl auch klappen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Werde Teil unserer großen Hunde Community


×

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos