Jump to content
Hundeforum Der Hund
Gast

Einkaufen mit Hund - Gefahr

Empfohlene Beiträge

Je nach Ort lass ich den Hund auch kurz draussen warten.

Ich bin oft zu Fuss oder Bahn unterwegs und kauf dann manchmal auf dem Heimweg ein.

Für einen Grosseinkauf würde ich es auch nicht machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab das in 16 Jahren auch nie getan und werde es auch nicht anfangen. Es steht jeden Tag ein Irrer auf, mindestens. Aber vielleicht wäre es mal eine Marktlücke, die man schließen könnte, dass vor den Supermärkten und Läden einer sitzt und aufpasst, das auch  jeder Hund wieder von seinem Menschen und nicht von einem anderen mitgenommen wird ;) Daraus könnte man doch glatt Arbeitsplätze machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit Sicherheit binde ich meine Hunde nicht in München in der Innenstadt an und gehe den Vormittag einkaufen ;)

 

Aber wenn ich Urlaub hatte, ging Rusty immer mit bei den Tageseinkäufen. "Ging" weil er aus Altersgründen den Weg nicht mehr schafft.

 

Uli das ist hier genauso und total üblich. Das ist ein kleines Dorf, wo wir wohnen und ich habe auch noch nie von einem entwendeten Hund gehört, aber sicherlich ist das wirklich ortsabhängig.

 

Ich sehe bei uns den großen Vorteil, dass der Minos dabei ist und da wagt sich durch die Größe/Ausstrahlung sowieso keiner an die Hunde ran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo wohnt ihr denn?

 

 

 

Stadt mit ~ 120.000 Einwohnern.

Auf dem Dorf würde ich das vielleicht auch machen.. aber hier sicherlich nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier im Kaff (1700 Einwohner) kennt man auch fast jeden. Trotzdem wurde einer Bekannten mal fast der Hund geklaut. Sie hat Altglas entsorgt an solchen Containern und hat den Hund ca 10m entfernt angebunden, weil da immer so viele Scherben liegen. Eine Frau kam und hat ihn direkt los gemacht und versucht ihn mitzunehmen. Und als die Besitzerin dann eingegriffen hat wollte sie auch noch diskutieren, dass das jetzt ihrer wäre :huh:

Ok, wir reden hier von einem sehr knuffigen Kleinsthund, aber trotzdem würde ich auch meine niemals anbinden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja - bei uns ist alles recht übersichtlich.Ich wohn auf`m Dorf.... :)

Also kommt der Hund zum Brötchen holen schon mal mit.Oder auch mal zur Bank.Und wird draußen angebunden.

Sonst nehme ich ihn nicht gerne mit - ist ja langweilig für den Hund.

Wenn`s mal gar nicht anders geht,kommt er auch mal mit zum Supermarkt in den nächsten Ort.Dann bleibt er kurz im Auto - oder,bei Hitze,wartet er draußen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kleinstadt, ca 15000 Einwohner - davon ein nicht unerheblicher Teil Zugezogene aus Ländern, in denen man Hunden (Tieren) gegenüber eine andere Mentalität hat als in Deutschland üblich ist.

Ich hab da echt schon Szenen gesehen, in denen vor einem Supermarkt Hunde derart provoziert wurden, dass sie ausgerastet sind und die Rumstehenden fanden das auch noch witzig.

Ne - da geh ich kein Risiko ein.

 

Cartolina, wo lebst Du denn?

Wusste gar nicht, dass es ein Verbot gibt, Hunde im Auto zu lassen.

Meine zwei liegen gerne im Auto, zB wennich Stallarbeit mache, nachdem sie ausgiebig spazierengegangen sind. Da beobachten sie die Katzen, Rehe, Hasen und was sonst so kreucht und fleucht - immer im Schatten bei Sonne und der Krümel in dicker Decke mit Mantel, wenns kalt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So ganz ignorieren sollte man solch eine Warnung wohl nicht, die Artikelersteller (Tasso) haben ja einen umfassenderen Einblick in solche Geschehen, als jeder von uns der nur seinen eigenen Lebensausschnitt beurteilen kann.

 

Allerdings habe ich das an unserem früheren Wohnort auch so gehandhabt, auf unserm Heimweg von der Abendrunde lagen drei Supermärkte direkt nebeneinander, und mir fiel immer noch was ein das ich noch brauchte.

 

Da habe ich die Gefahren auch meist ausgeblendet, (Schande über mich) obwohl es da auch zu solchen Vorkommnissen kam, das sich ein Rudel Kinder um meinen Hund scharten, und ihn anfassten.

 

Habe mich da sehr auf seine Gutmütigkeit gegenüber Kindern verlassen, was auch von mir etwas fahrlässig war.

 

Und einmal, 3minuten im Laden, 10 an der Kasse, brach ein Platzregen los, und eine Gruppe Jugendlicher leinte ihn ab. Ich stand in der Schlange an der Kasse, und warf meine Brocken in die Kassengrabbelboxen und rannte raus...dort angekommen wusste ich aber nicht ob ich nun böse werden sollte oder nicht, die Kids wollten ihn nur aus dem Platzregenschauer unter das Vordach holen...

 

Also lieb gedacht aber...naja!

 

Sicherer ist es wohl, den Wauz nicht unbeaufsichtigt zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Duo, in Italien.

Ist wohl wegen der Hitze und um Diskussionen zu vermeiden, ob es denn nun zu warm war oder nicht, hat man's einfach ganz verboten.

Allerdings ist hier vieles verboten und keiner hält sich dran ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da bin ich ja direkt froh, in einem 8000 Seelendorf zu wohnen, wo lebt Ihr denn?

Gerade ab Frühjahr mache ich es total gern, den Einkauf mit dem Hundespaziergang zu verbinden und fahre mit dem Fahrrad zum Rewe oder zum Edeka :)

Joss wartet dann sehnsüchtig draußen und ich habe noch nie gesehen, dass irgendjemand Fremdes sich an ihn gewagt hätte. Nicht, weil er bellt, sondern, weil er einfach groß und schwarz ist :) Nun mache ich mir hier aber wirklich null Gedanken und sehe oft auch kleine , niedliche Hunde wartend.

Was bin ich froh, so nett zu wohnen :)

In einer größeren Stadt würde ich es übrigens nicht machen, kann mir nicht vorstellen, das in FFM zu machen. Im Urlaub im Allgäu hab ich es aber auch wieder gemacht in dem kleinen Ort, in dem ich war. Auch da hatte ich keine Bedenken :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.