Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Hybridzucht- nein danke. Über Doodles, Puggles, Aubos...

Empfohlene Beiträge

Wir haben uns zwei Jahre lang für die Suche Zeit gelassen. 

Dabei waren wir bei drei Großpudelzüchtern. 

Es ist möglich, dass wir dabei dreimal Pech hatten, aber das ging für mich gar nicht!

Der Allergologe hatte uns zu hellem Fell geraten. Uns wurden nur „Püppis“ gezeigt. Die Eltern sahen jeweils aus, als ob sie direkt zur Ausstellung gehen würden. Rasierte Nasen, Krönchen und Schmuck...

Die Hunde /Elternhunde sahen aus, als ob sie noch nie durch eine Pfütze gelaufen sind. Ich habe z. B. nach den abgeschnittenen Vibrissen gefragt...

Antwort war:Das gehört halt alles so beim Pudel. 

Nachdem wir das dreimal erlebt haben, war das Thema Pudel dann erledigt!

Denn so etwas wollte ich keinesfalls unterstützen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei der Katze ist es der Speichel, worauf die meisten Menschen allergisch sind. Beim Hund weiss ich das gar nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb 2010:

Bei der Katze ist es der Speichel, worauf die meisten Menschen allergisch sind. Beim Hund weiss ich das gar nicht.

 

Dann müssten die flusigen Katzen eine andere Speichelzusammensetzung haben, also nicht-flusige Katzen?

 

vor 2 Minuten schrieb Doodlelover:

Der Allergologe hatte uns zu hellem Fell geraten

 

Warum helles Fell? Das kann ja ganz unterschiedliche Strukturen haben. oder hat es mit der Struktur nichts zu tun? Was ist bei hellem Fell anders als bei dunklem?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Doodlelover:

Wir haben uns zwei Jahre lang für die Suche Zeit gelassen. 

Dabei waren wir bei drei Großpudelzüchtern. 

Es ist möglich, dass wir dabei dreimal Pech hatten, aber das ging für mich gar nicht!

Der Allergologe hatte uns zu hellem Fell geraten. Uns wurden nur „Püppis“ gezeigt. Die Eltern sahen jeweils aus, als ob sie direkt zur Ausstellung gehen würden. Rasierte Nasen, Krönchen und Schmuck...

Die Hunde /Elternhunde sahen aus, als ob sie noch nie durch eine Pfütze gelaufen sind. Ich habe z. B. nach den abgeschnittenen Vibrissen gefragt...

Antwort war:Das gehört halt alles so beim Pudel. 

Nachdem wir das dreimal erlebt haben, war das Thema Pudel dann erledigt!

Denn so etwas wollte ich keinesfalls unterstützen. 

Ja, das ist sicher ein Problem und insofern sollte man auch einige Pudelzüchter kritisieren. Ob das die Doodlezüchter nun besser macht sei dahin gestellt, hab mich mit dem Thema nicht beschäftigt. :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei allen "Tierhaar"Allergien geht es um Speichel und Hautschuppen.

 

Und die Schur dürfte wohl das oberflächlichste Auswahlkriterium bei einem Hund darstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann nur beantworten wie das bei meinem Mann war. Jede Allergieform kann anders sein. 

Mein Mann reagiert auf den Fettgehalt im Haar. Und würde erklärt, dass je dunkler das Fell ist, umsomehr Fetthehalt ist enthalten. 

Der höchste Fettgehalt, sowie die Hautschupprn sind im Unterfell. Daher haben wir einen Hund ohne Unterfell und ohne darin hängende Hautschuppen. 

Was den Speichel betrifft- keiner von uns hat sich bisher vom Hund ausgiebig abschlecken lassen. Das mag ich auch ohne Allergie nicht. Und zum Glück gibt es ja Wasser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 Allergien werden gegen Allergene entwickelt. Allergene sind in erster Linie Eiweisse (neben ein paar Metallen s. Nickelallergie und bestimmten Chemikalien). Fette sind keine Eiweisse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Doodlelover:

Wir haben uns zwei Jahre lang für die Suche Zeit gelassen. 

Dabei waren wir bei drei Großpudelzüchtern. 

Es ist möglich, dass wir dabei dreimal Pech hatten, aber das ging für mich gar nicht!

Der Allergologe hatte uns zu hellem Fell geraten. Uns wurden nur „Püppis“ gezeigt. Die Eltern sahen jeweils aus, als ob sie direkt zur Ausstellung gehen würden. Rasierte Nasen, Krönchen und Schmuck...

Die Hunde /Elternhunde sahen aus, als ob sie noch nie durch eine Pfütze gelaufen sind. Ich habe z. B. nach den abgeschnittenen Vibrissen gefragt...

Antwort war:Das gehört halt alles so beim Pudel. 

Nachdem wir das dreimal erlebt haben, war das Thema Pudel dann erledigt!

Denn so etwas wollte ich keinesfalls unterstützen. 

Wir haben auch mal mit dem Pudel geliebäugelt.

Ich habe nicht einen Züchter gefunden, von dem ich einen Hund haben wollen würde. Leider!

 

Aber ich würde genau aus diesem Grund auch keinen extra gezüchteten Pudelmischling wollen. Aber vielleicht läuft uns als nächster Nothund ja mal einer über den Weg....

Ich sehe die Doodle Zucht kritisch. Den einzelnen Doodle finde ich niedlich.

Ich freue mich für euch, dass ihr einen Hund nach eurer Vorstellung bekommen habt. Das ist doch das wichtigste.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei meinem Mann war das Ergebnis gegen unterschiedliche Farbtöne ganz eindeutig abzulesen!! Je heller desto unproblematischer und je weniger Fettgehalt desto weniger Reaktionen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein hoher Weissfaktor beim Hund ist nicht nur Farbe. Da"hängen" Gene dran....Aber da bin ich nur unterirdisch "gebildet".... :)

Bei "meiner" Rasse hängt da zum Beispiel "Taubheit" dran....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...