Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Fiona01

Geht euch das auch so, dass ihr gewisse Dinge immer wieder ...

Empfohlene Beiträge

In übersichtlich strukturierten Systemen ist kein Raum vorgesehen für solche "Nebensächlichkeiten" und auch nicht für gänzlich Neues. Auch an Tag 2737 und bei der x.ten Wiederholung noch nicht. Siehe oben.  :P  :wub:  :P  :wub:  :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So jetzt war ich grad noch eine kleine Pipirunde und habe nachgedacht.

 

Kann das eigentlich sein, dass Rüden von dem Problem noch mehr heimgesucht werden, als Hündinnen? Dann eifern die Herren der Schöpfung vielleicht ihrem Herrchen nach, der auch noch 198 Erklärungen nicht versteht, warum Socken in den Wäsche-Puff und nicht davor, oder auch eine Zahnpasta-Tube zugedreht eher Sinn macht, als offen. ;)

 

Ich glaube da gibts echt Zusammenhänge. :D

 

Astrid, ich schmeiss mich grad wg hier !!!!!! :klatsch:  :klatsch:  :klatsch:  :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Macht nichts, Renate, ich fang dich. :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D

 

Wie es scheint, sind wirklich eher Rüden von diesem *Problem* betroffen! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klar sind die Rüden da eher von betroffen. Frauen müssen ja auch auf die Brut achten - die sind einfach aufmerksamer (bis auf Jule). ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei und ist es ja andersrum: Oliver legt Wert auf gute Erziehung, ich bin da etwas nachlässig :D

Wir putzen die Pfoten nur ab, wenn es geregnet hat. Statistisch also an 89 Tagen im Jahr, an 276 Tagen nicht. Er bleibt aber trotzdem vor der Tür stehen. Normalerweise winke ich ihn herein und er läuft vor/mit/hinter mir rein. Es kommt aber vor, dass ich das vergesse oder die Hände gerade voll habe - dann mache ich die Tür zu und Hundi steht im Treppenhaus. Und da steht er dann. Und steht. Bis mir irgendwann auffällt, dass er fehlt.

Er ist auch schon im Aufzug stehen geblieben und durch's Haus gefahren. Da war mein Mann sauer (nicht auf den Hund) und hat Oliver nicht gesagt, dass er aussteigen soll, weil er den Kopf woanders hatte. Und dann hat er ihn gesucht wie doof :D

Ordnung muss sein, findet Oliver, wenn er nicht eingeladen wird, dann bleibt er, wo er gerade ist.

Komischerweise macht der Zwerg sich auch nicht bemerkbar, kein Wuffen oder gar Bellen. Nichts. Der wartet :)

Ironischerweise führt das dazu, dass ich dem Hund versuche beizubringen, ein wenig "frecher" zu sein, sich einfach auch mal durch die Tür zu drängeln. So langsam fruchtet es, abe eigentlich ist ihm lieber, alles hat seine Ordung :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, nee. Solche Probleme haben wir hier irgendwie nicht mit den Jungs :think:

Gut, Higgins ist eh immer an der Leine und Butch immer hinter uns, aber Lemmy "fragt" an Kreuzungen immer, wo wir lang wollen. Also er bleibt stehen und guckt was ich anzeige, sei es mit der Hand oder durch meine Bewegung in die Richtung.

 

Ich glaube nicht, dass da ein großes Geheimnis hintersteckt, Astrid. Oder gar eine Verschwörung :D Dein Hund ist einfach nicht so bei der Sache wenn er beschäftigt ist und dann abgelenkt, und ... ja. Dann passiert sowas.
Ich denke aber wirklich, wenn du ihn mal einfach latschen lassen würdest wie Tina das mit Maja gemacht hat, dann wird er recht fix an dieser Kreuung in Zukunft auch "fragen" :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ist das süß - und traumhaft entspannt!

 

Meiner will immer erster sein, sich immer irgendwelche Extraleistungen erschleichen, immer lautstark kundtun, dass jetzt er mal an der Reihe ist :rolleyes:

 

Das heißt für die ganze Familie: Miteinander reden, ob Hund schon was zu fressen hatte, ob er nach seinem letzten Pipigang in den Garten sein "Betthupferl" in Form eines kleinen Trockenfisches schon bekommen hat, ob er schon SEINE Nudel bekommen hat (beim kochen von denselben bekommt Hund immer eine Nudel extra).

 

Poldi schafft es immer wieder, sich Extraportionen zu erschleichen !!!

 

Gehen wir zum Gassi los, muss ich ihn jedes Mal ermahnen, dass nicht gezogen wird. Wirklich jedes Mal. Er kann sich benehmen, aber er braucht immer noch eine deutliche Ansage.

 

Und wenn mal geschludert wird, zieht er wie blöd so nach dem Motto: "Du hast nix gesagt, also gelten meine Regeln."

 

Mancher Tag ist echt anstrengend. Da frage ich mich schon, macht er das mit Absicht oder hat er ein Gedächtnis, dass nur bis zum nächsten Morgen reicht :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So einen "ordnungsliebenden" Oliver zu haben, hört sich ja nicht schlecht an, allerdings ist dieser Verlorengeh-Faktor bei ihm dann ja auch wieder so eine Sache für sich. ;):D

 

Freddy, das habe ich ja schon gemacht bei Minos, siehe ersten Beitrag. ;)

Das Problem ist, er wird dann, wenn ihm irgendwann doch mal auffällt, Fly und ich sind nicht da, doch panisch. Ich kann mich an eine Situation erinnern, da waren wir am Kanal. 

Es folgte eine Brücke, wo man sowohl unten durch, als auch DAVOR schon abbiegen kann. Fly und ich hatten uns für unten durch entschieden und Minos bemerkte auf einmal, die fehlen ja.

Da rannte er wie angestochen los, rannte DAVOR die Brücke hoch, zur anderen Seite wieder runter und dann Richtung Straße. Der hatte echt Panik, das konnte ich sehen.

Auch als ich ein, zwei mal pfiff, registrierte er das erst gar nicht, erst etwas später hielt er ein und guckte sich wenigstens mal um, woher der Pfiff denn wohl kommen würde.

 

Und das ist mir dann echt zu heikel, sowas laufen zu lassen. 

 

@Poldischatz: Das mit dem Gassi gehen kommt mir von hier auch wieder bekannt vor, da kann ich Minos auch jedes Mal erzählen, wie der Hase läuft. ;) 

 

Echte Eierköppe oder was? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Stimmt, Fiona, Oliver hat auch schon mal eine Nacht auf der Terrasse verbracht, weil wir im Halbschlaf nicht bemerkt haben, dass er noch draußen war. Und er hat dort nicht geschlafen, sondern gewartet, was daran zu sehen war, dass er - als ich zu noch nachtschlafener Zeit Pipi musste und voll erschrocken bin, dass der Hund weg ist - reingekommen ist, als ich auf die Idee kam, auf der Terrasse zu schauen, und schnurstracks auf sein Bett und sofort in Tiefschlaf gefallen ... herrjeh, da hatte ich aber ein schlechtes Gewissen!!!

Wobei natürlich mein Mann Schuld war :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.