Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bärchen

Spiele gesucht mit wenig Bewegung

Empfohlene Beiträge

Ich suche Auslastungsmöglichkeiten und Spiele für drinnen und draußen mit wenig Bewegung und nicht ganz soooo vielen Leckerlies.

 

Einiges mache ich schon, wie den Leckerliekarton, Futterball, Lecker verstecken draußen und drinnen, Kong muss ich noch einen kaufen aber so wirklich mords viele sind das jetzt auch nicht und fast alles mit Leckerlies, was ich wegen Figurproblemen... also Hund - nicht ich B) eigentlich minimieren möchte.

 

Vielleicht fallen euch ein paar Dinge noch ein oder ein paar Seiten auf denen man sich Ideen holen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wärs mit ZOS ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich klinke mich mal ein. Außer ZOS fällt mir irgendwie nichts so richtig ein. Butsch ist auch nicht der Hund der sooo gerne Tricks lernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wärs wenn du anstatt von Leckerlies einfach Hauptfutter nimmst? Dann hast du das Leckerli Problem nicht und dem Hund ist es im Endeffekt egal ob er das Futter aus dem Napf oder während der Kopfarbeit bekommt.

 

Ich baue immer gerne neue Tricks auf, gerne auch sehr praktische Sachen. Weil das Wetter die letzten Wochen hier nicht so prickelnd war kann meiner jetzt meine Schlüssel, mein Handy und meine Kopfhörer finden. :) Das klappt jetzt auch draußen. Dh ich verstecke die Schlüssel irgendwo auf der Hinrunde und lasse ihn ne Stunde später danach suchen. Das beschäftigt ihn und im Notfall ist das äußerst praktisch. (Beim Verstecken lasse ich ihn im Auto sonst wärs ja langweilig ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hängt sicher vom Hund ab, was ihm tendenziell Spass macht u. er nicht zu sehr hochdreht. Ich schreibe Dir einfach mal, was ich so mache/gemacht habe:

 

Als Kong finde ich den länger beschäftigend: http://www.kongcompany.com/de/products/fur-hunde/interaktives-spielzeug/genius/genius-leo/ und man könnte ihn mit kalorienarmen Lecker füllen.

Oder, falls er TF bekommt, eben die Mahlzeit darin verpacken. 

 

Mit Jaro hab ich nach einer OP aus Stangen (Besenstiele etc.) ein Labyrinth im WZ gelegt und ihn da mit Handzeichen (oder Stimme od. beidem - ist egal) durchgelotst, bzw. das geübt. Ganz schön knifflig und konzentrationsfordernd. Kannst Du - falls vorhanden - natürlich auch im Garten machen oder allgemein draussen (mit Ästen am Boden).

 

Longierkreis legen draussen (Seil, Schlauch, etc.) und "Fernsteuerung" üben - öfter Richtung wechseln, damit keine einseitige Belastung entsteht. Das ganze in sehr ruhigem Tempo/Schritt.

 

Fährtentraining (weiss nicht, ob Dein Bär das nicht sowieso schon macht) beginnen. Da fängt man mit sehr kurzen Fährten an und Hund muss nicht rennen/sich aber bücken (falls das gesundheitl. erlaubt ist bei ihm). Lecker gibts erst am Ende u. wird durch Suchanstrengung kalorienmässig amortisiert  :) .

 

Schreib mal, was ihm so grobe Richtung Spass macht, dann könnte man vielleicht noch zielgenauere Vorschläge machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe Socke einfach so in den Alltag mit eingebunden. Wäsche aus der Maschine nehmen, Sachen nehmen und abgeben, Wäsche von der Leine ziehen, etc.

 

Aufgebaut erstmal banal über "nimm", danach kam das "zieh" und zuletzt das "gib/ gib richtig". (also bei der Wäsche.) Jetzt zeige ich auf etwas was ich haben möchte, z.b. Handtuch, sag "nimm", er nimmt den Zipfel ins Maul, dann kommt das "zieh", damit er es z.b. von der Leine zieht, er darf es meinetwegen dann auch kurz schütteln :D zum Schluss das "gib" oder "gib richtig", letzteres, wenn er es wirklich exakt in die Hand platzieren soll.

Ich finde es praktisch und der Zwerg hat immer mal ein wenig zu tun zwischendurch :)

Gerade "Nimm" und "gib" kann man danach natürlich herrlich auch auf alles mögliche anwenden.

 

Fahrstuhl lasse ich ihn auch gerne holen,aufgebaut über Nase stupfen, selbiges bei Ampeln, Lichtschalter, wobei wir da auch erst in den Anfängen sind und er natürlich noch Hilfe benötigt.

 

Leere Flaschen (PET) in eine Kiste zurück räumen, Spielzeug wieder in die Kiste räumen, Teddys sortieren, Handschuhe aufsammeln, Socken klauen! Letzteres war ja auch der Namensgeber, ohne zutun zieht er einem die auch von den Füßen, wenn er lustig ist :D

 

Ich täte auch, gerade bei Figurproblemen, eher das Hauptfutter nehmen oder halt die Menge Leckerli abziehen oooooder z.b. einfach eher leichte Kost als Leckerli nehmen, gekochtes Hühnchen z.b.

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dein Hund holt die saubere Wäsche aus der Maschine bzw von der Leine und schüttelt sie? Da macht das Waschen ja wenig Sinn, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das bezog sich primär auf Handtücher mit dem Schütteln. War vielleicht zu undeutlich geschrieben. Da wir eh nur drinnen aufhängen können, ist es auch nicht so schlimm, wenn es auf den Boden fällt. Wir haben keinen Wäschekeller oder dergleichen und unser Schlafzimmerboden ist da hoffentlich sauber genug :) Ich schaue natürlich schon ein wenig welche Handtücher er abnimmt. Geschirrhandtücher mag ich dann auch nicht über den Boden gezogen haben, aber gerade bei den Sachen die eh für Hund oder Pferd her halten oder bei meiner Alltagskleidung (die zu 90% ziemlich robust ist) bin ich recht Schmerz befreit.

Natürlich macht man das, als Freizeitvergnügen, jetzt nicht gerade mit der feinen Seidenbluse (wobei ich sowas nicht mal habe) oder mit dem Anzug des Mannes :) 

Pullis, Hosen oder T-Shirts sind bislang keine gelocht worden oder anderweitig beschädigt, beschmutzt. Ich mache, beim nächsten Mal waschen, einfach mal ein Bild vom dem Ganzen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Au ja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.