Jump to content
Hundeforum Der Hund
poldischatz

Hunde wurden im Mülllaster zu Tode gepresst

Empfohlene Beiträge

Ich habe das hier gefunden:

 

http://issnruede.de/bilder-die-weh-tun-hunde-werden-lebendig-zu-tode-gepresst/

 

und kann es nicht glauben.

 

Der Beitrag ist schon vom November 2014, aber trotzdem.

 

Hat von euch jemand davon gehört? War das eine einmalige Sache?

 

Es ist einfach nur furchtbar und grausam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es gibt Dinge, die will ich einfach nicht wissen. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diese Art der "Entsorgung" fand schon vor einigen Jahren in Rumänien statt. Ferner auch in der Ukraine. Ich habe mir den Artikel nicht angeschaut, ich hab damals genug Fotos von diesem Horror gesehen. Es soll vor der damaligen EM Polen-Ukraine einige dieser Vorfälle in der Ukraine gegeben haben.

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schlimm sind die Bilder nicht. Es reicht die eigene Fantasie, um sich das Grauen vorzustellen.

 

Aber allein der Gedanke, der Fotograf macht seine Fotos und schreitet nicht ein.

 

Ich fand die Seite http://issnruede.de/ ganz informativ, aber dass ich auf so was stoße, damit habe ich nicht gerechnet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da gab es sogar ein Video von! Glaube war in der Türkei (zumindest sah es so aus).

Wie die nen Schäferhundmischling in so ein Müllpressding geworfen haben. Der ist einfach sitzen geblieben und hat treudoof geguckt und dann ging das Ding zu.

 

Kein Respekt vorm Leben :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was sind das für Menschen?? Kann man dazu überhaupt "Menschen" sagen? Was ist los, auf dieser beschissenen Welt? Sind das so kleine primitive Wichte, die ihren Frust an Tiere ablassen? Haben die kein Herz?

Ich find es so zum kotzen. Normalerweise müsste man diese Länder boykottieren und denen nicht mehr das Geld im Hintern schieben, solange sie nichts an ihrem Tierschutz, wenn sie den überhaupt haben, ändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was sind das für Menschen?? Kann man dazu überhaupt "Menschen" sagen? Was ist los, auf dieser beschissenen Welt? Sind das so kleine primitive Wichte, die ihren Frust an Tiere ablassen? Haben die kein Herz?

Ich find es so zum kotzen. Normalerweise müsste man diese Länder boykottieren und denen nicht mehr das Geld im Hintern schieben, solange sie nichts an ihrem Tierschutz, wenn sie den überhaupt haben, ändern.

 

Sicher ist man wütend und schockiert wenn man so was mitgeteilt bekommt, aber man sollte sich hüten deswegen zu verallgemeinern.

 

Es sind nicht DIE Türken, oder DIE Spanier, oder DIE Deutschen, es sind immer einzelne Kreaturen die sowas zu verantworten haben.

Und leider wird es solche Bestien immer und überall geben, in jeder Nationalität und jedem Kulturkreis!

 

Entsetzlich sind solche Dinge aber trotzdem, und mich würde mal die Reaktion der Bürgermeisterin interessiern, gab es dazu wohl jemals ein Statement?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

stormsong was möchtest du denn von dem Bürgermeister oder der Bürgermeisterin hören? Meinst du, die wissen nicht was da passiert? In Spanien werden in der Vorsaison Giftköder ausgelegt, damit die Touristen nicht von den Straßenhunden belästigt werden. Woanders werden die Hunde tot geknüppelt oder zum Abschuss frei gegeben. Da kann man mir nicht erzählen, das der Bürgermeister, die Bürgermeisterin oder sonst einer, der da was zu sagen hat, nichts davon weiß. Sicher werden viele Türken, viele Griechen, viele Ukrainer was dagegen haben. Aber solange derjenige, der in diesen Ländern was zu sagen hat, nichts dagegen tut, nicht das Tierschutzsgesetz ändert, sofern sie überhaupt eins haben, wird sich da nichts ändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solange wir DEUTSCHEN unsere Nutztiere quälen ,und Käfigtiere zur Bespassung halten ...sollten wir mit der Kritik an anderen Ländern zurückhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ging hier aber um die Bürgermeisterin von Bremen, der Partnerstadt von Izmir, worauf sich der Artikel bezieht!

 

Und ich wiederspreche dir mal, nur weil hier in Geflügel KZ's die sogar unter Aufsicht diverser Behörden stehen, bin ich oder Du doch nicht schuld daran wie hierzulande mit den Tieren umgegangen wird!

 

Das sollte man immer fein differenzieren, zwischen Verantwortlichen, Tätern und Unschuldigen!

 

UND Druck auf unsere Volksvertreter ausüben, und Ihnen zu verstehen geben das wir so etwas nicht tolerieren.

 

Ich verstehe ja deinen Zorn, aber differenzieren sollten wir unbedingt, nur mit Boykott und Schuldzuweisungen helfen wir den Tieren nämlich auch nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.