Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bärchen

Daumen gebraucht für morgen!

Empfohlene Beiträge

Heute gehts erst mal zum Hausta. Schmerzmittel und Entzündungshemmer um das Akute raus zu ziehen.

 

Würdest du mir den Spezialisten mal sagen Uli? Ansonsten wäre ich einfach in die TK Leipzig gefahren, die sollen das wohl auch können.

 

Noch ist es nicht gerissen (vielleicht reißt es auch nie) die Schmerzen kommen von der Entzündung und der Schonhaltung weil beide Knie betroffen sind.  Naja... und die Verknöcherung kann man natürlich auch nicht mehr aufhalten  :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für eine blöde Diagnose :( aber wenigstens habt Ihr jetzt einen Ansatz.

Ich würde parallel zu den Schmerzmitteln auch noch Physio empfehlen, um die Schonhaltung zu reduzieren.

Louis sein Sehnenansatz der Bizepssehne, war ja auch ständig entzündet, da er sich eine fiese Schonhaltung angewöhnt hatte.

Nach 4 Behandlungen bei der Physio läuft der Bursche wieder richtig gut, wobei wir da echt am Ball bleiben müssen, denn ohne Physio dreht er die Schulter wieder raus.

Ich drücke die Daumen, dass Klimt mit Schmerzmitteln und Physio die Zeit bis zur OP gut überbrücken kann.

*DAUMENDRÜCK*DAUMENDRÜCK*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach man, so ein Mist  :(

 

Ich hoffe, ihr könnt die Schmerzen lindern und ihm helfen, gute Besserung  :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

uff ...

aber wenigstens wisst Ihr nun was los ist. :knuddel

Ich kenne eigentlich nur Probleme mit dem vorderen Kreuzband, mit dem hinteren ist wohl nicht so häufig. Gut dass es jemand diagnostizieren konnte!

Die TPLO hatten wir grade Ende November mit meiner Schäfi-Mix.

Klappte alles komplikationslos ... und wir sind so froh, dass sie endlich wieder fröhlich und schmerzfrei laufen kann!!

(ist natürlich ein größerer Eingriff und nicht ganz billig)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anna,

in der Tierklinik Bamberg - Gaustadt gibt es einen Chirurgen, der auf der TPLO spezialisiert ist.

Bitte unbedingt Termin bei Herrn Dr. Meier ausmachen - er ist für solche Sachen Spezialist und hat damals auch schon Rusty operiert.

 

Wenn es denn sein sollte ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Mensch, ich hatte so gehofft, dass die Diagnose etwas harmloser ausfällt.

Leider kann ich dazu nichts sagen aber GsD können Dir die Anderen helfen.

 

Ich drücke Euch mal ganz lieb und für Klimt weiter die Daumen. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

uff ...

aber wenigstens wisst Ihr nun was los ist. :knuddel

Ich kenne eigentlich nur Probleme mit dem vorderen Kreuzband, mit dem hinteren ist wohl nicht so häufig. Gut dass es jemand diagnostizieren konnte!

Die TPLO hatten wir grade Ende November mit meiner Schäfi-Mix.

Klappte alles komplikationslos ... und wir sind so froh, dass sie endlich wieder fröhlich und schmerzfrei laufen kann!!

(ist natürlich ein größerer Eingriff und nicht ganz billig)

 

Das diagnostizieren von der hinteren war wirklich nicht leicht. So viel Ähnlichkeit mit einem Bandscheibenvorfall und selbst Herr Rentmeister hat nach den ganzen Symptomen nicht im Leben auf so was getippt.

Und ehrlich gesagt findet man im Internet über das hintere Kreuzband überhaupt gar keine Infos, nur aus Doktorarbeiten oder Tierzeitschriften.

Auch mein TA hatte das bis jetzt noch nicht und hatte "nur" Informationen vom Herrn Rentmeister und von einem anderen TA der darüber mal einen Artikel schrieb.

 

 

 

Anna,

in der Tierklinik Bamberg - Gaustadt gibt es einen Chirurgen, der auf der TPLO spezialisiert ist.

Bitte unbedingt Termin bei Herrn Dr. Meier ausmachen - er ist für solche Sachen Spezialist und hat damals auch schon Rusty operiert.

 

Wenn es denn sein sollte ....

 

Ich werd mich mal Telefonisch mit ihm auseinander setzten und Bamberg ist ja nicht so weit weg. Es ist auch schon die Fabella angegriffen (so ein Knochendings dazwischen) und leichte Wassereinlagerungen drin.

 

Momentan rät mein Doc vom operieren ganz ab. Momentan noch zu akut und auch wohl nicht so "einfach" (OPen sind nie einfach! Aber was seltenes zu schnippeln stell ich mir jetzt noch schwieriger vor) zu behandeln weil es nicht das "normale" Kreuzband ist (so genau hab ichs am Telefon nicht geschnallt  :blink:  aber er will sich eh noch mal die CT- Bilder anschauen)

 

Physio werden wir jetzt auf jeden Fall wieder verstärkt angehen, es gibt wieder durchgehend den Mantel und die Bewegungseinschränkung weiterhin.

 

Eine Woche gibts jetzt erst mal PhenPred und nächste Woche gibts den nächsten Termin.

 

Ach so... ich lasse mir natürlich erst mal noch diese ganzen Fachbegriffe aufdröseln, leider verstehe ich von ihnen nicht sooo viel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bzw so wie ich das jetzt gelesen habe müsste das die sein die bei uns Menschen die Achillessehne darstellt.

Und es handelt sich wohl nicht um eines der Kreuzbänder.

 

Leider finde ich überhaput gar keine weiteren Infos darüber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och Mönsch, da hat der arme Klimt aber wieder zugelangt. :(

 

Ich hoffe, dass ihr nun die Entzündung herausbekommt und er so wenigstens schon mal etwas Linderung bekommt.

 

Zu deinen Fragen zu den Kreuzbändern kann ich dir leider nichts sagen, aber ich drücke die Daumen, dass du da noch etwas herausfindest. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zumindest was die Kreuzbänder angeht bin ich schon weiter  :lol:

Es sind keine Bänder geschrottet sondern (wohl) die Achillessehnen im Eimer. Die Sehnen die den Gatrocnemius Muskel? und das Fersen-gelenk zusammen hält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...