Jump to content
Hundeforum Der Hund
Girlie0502

Pilzbefall bei Chihuahua, Surolan fragwürdig?!

Empfohlene Beiträge

Hallo Ihr Lieben. 

 

Kaum bin ich angemeldet, muss ich Euch direkt mein bzw. Girlie's Leid klagen. 

(Meine beiden Kaninchen haben seit Wochen einen Pilzbefall, werden mit surolan behandelt. . . ) 

Montag hatte ich die Vermutung, dass Girlie auch den Pilz haben könnte, sie hat an den Vorderläufen leicht rosa stellen , die nicht immer da waren. Nun , wie dem auch sei , der Tierarzt hat eine Pilz Kultur angelegt, der Verdacht wurde bestätigt. 

Am telefon hieß es nun , ich solle auch mit surolan behandeln, eine andere Möglichkeit gibt es nicht. oder es sei extrem teuer und nicht notwendig. 

Nun bin ich aber skeptisch, sowohl bei den Kaninchen als auch bei Girlie dieses surolan über Wochen anzuwenden. Soweit ich informiert bin , sind Antibiotika und Cortison enthalten. Die stellen sind aber nur schuppig , keine ist offen oder entzündet. Bei Kaninchen kann das Mittel wohl , wenn es aufgenommen wird , Leberschäden verursachen. Das dürfte beim chihuahua nicht viel anders aussehen oder ? Gibt es mittel , die nur Apothekenpflichtig sind ? Ohne Antibiotika? Canesten hat anscheinend nicht die gleichen Wirkstoffe, aber mehr sagt mir Google nicht dazu . Vielleicht könnt Ihr helfen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was spricht denn gegen Canesten?

 

Wiirkt es bei diesem Pilz nicht?

 

Ich würde Surolan nicht auf Stellen geben, die ein Hund sich ablecken kann.

Und da zählen die Vorderpfoten ja klar dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann leider nicht sagen , ob es bei diesem pilz wirkt oder nicht. Die Dame war sehr patzig und meinte "keine Ahnung was das für ein Pilz ist , aber es ist einer" auf meine frage , um welchen pilz es sich handelt. Nun ja. . . Wegen der Gefahr, dass Girlie oder die Kaninchen sich das zeug ablecken können, suche ich ja eine alternative. Meinst du , bzw meinen Sie , ich kann canesten benutzen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde das mit dem TA besprechen und nicht hier nach Alternativen suchen.
Der wird schon wissen, warum er gerade das Mittel verschrieben hat.
Hast du Bedenken, kläre es bei ihm, bevor du eventuell was falsch machst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Alternative wurde mir ein Shampoo genannt , welches aber zu teuer , zu aufwendig und unnötig sei. Ich kam mir ein wenig abgewatscht vor ... da ist nicht mehr viel mit besprechen , leider. Vielleicht suche ich einen anderen Tierarzt auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei dem Service des TA´s würde ich mich persöhnlich auch nach einem Anderen umschauen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du was Natürliches suchst, könntest du Apfelessig oder Naturjoghurt probieren. Sollte natürlich auch beides nicht abgeleckt werden, wobei

ich denke das Essig eh abschreckt.

 

Ich nutze sonst für Tiere Biofanal oder Terzolin. (letzteres ist aber ein Shampoo)

Ablecken sollte natürlich unterbunden werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, ich würde auch mal bei einem anderem TA nachfragen :yes:

 

Gerade, wenn beim Hund nicht die Ohren betroffen sind, reicht ein Shampoo völlig aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ich werde das mit einem anderen Tierarzt besprechen. Hier ist Denke ich auch für die Kaninchen ein Shampoo sinnvoller als surolan. Mal sehen . Danke Euch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein TA legte damals eine Kultur von dem Pilz an und hat mr dann genau gesagt was hilft. Wir hatten auch Shampoo und eine Lösung zum auftragen. Ich kann dir aber nicht mehr sagen wie das hieß. Es gibt aber verschiedene Pilze und wäre es ein anderer gewesen hätten wir etwas anderes verwenden müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Gießen: JERRY, 3 Jahre, Chihuahua - sehr unsicher

      Chihuahua Jerry (geb. 21.05.2016) wurde aus Überforderung im Tierheim abgegeben bzw. hauptsächlich deshalb, weil er zu viel bellt… Jerry hat in seinem bisherigen Leben nie lernen dürfen, dass man sich auf seine Menschen verlassen kann. Bis er bei uns ankam hatte der arme Zwerg nicht nur vier Vorbesitzer, es hat auch keiner seiner bisherigen Halter geschafft, ihm seine Angst zu nehmen. Jerry ist ein ängstlicher Hundebub, dem man noch behutsam zeigen muss, dass er sich nicht verteidigen

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Urtyp Chihuahua?

      Hallo Zusammen, meine Mutter erzählte mir kürzlich, dass sie einen Doppelgänger meines Hundes traf. Sie kam mit der Dame ins Gespräch und meiner Mutter wurde gesagt, dass dies ein Chihuahua sei. Aber ein Urtyp. Nun bin ich schon das ganze Internet am Durchwühlen finde aber so gar keinen Chihuahua der so groß ist. Zur Erinnerung hier sind ein paar Bilder - sind zwar schon ein paar Jährchen alt - aber vom Aussehen hat sich nicht viel verändert. http://www.polar-chat.de/topic_58836_2.html Ke

      in Gesellschafts- & Begleithunde

    • Tierheim Gießen: TELLO, 4 Jahre, Chihuahua-Jack Russel - hat ein Selbstbewusstsein so groß wie eine Dogge

      Würde man den vierjährigen Tello fragen, welche Rassen in seinen Vorfahren schlummern, würde er bestimmt allerlei große und mutige Hunde nennen. Denn sein Selbstbewusstsein hat mindestens die Größe einer deutschen Dogge. Aufgrund seiner doch sehr geringen Größe dürfte aber vor allem Chihuahua und Jack Russel eine Rolle gespielt haben. Er zeigt sich hier als fröhlicher, freundlicher und aufgeschlossener Hund, der aber durchaus auch seinen eigenen Kopf haben kann. Mit anderen Hunden verträgt

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Gießen: ARES, 3 Jahre, Ratonero-Chihuahua-Mix - sein Selbstbewusstsein ist größer als sein Körper

      Ares Selbstbewusstsein ist in der Regel um ein Vielfaches größer als sein Körper 😉 Der kleine Kerl (Ratonero-Chihuahua-Mix, geb. 14.02.2016) möchte wie ein richtiger Hund leben dürfen und hält so gar nichts vom Schoßhündchendasein! Daher hält er auch Abstand, wenn er denkt, dass man ihn auf den Arm nehmen möchte. Er wehrt sich nicht, aber seine Augen sagen ganz deutlich: Ich bin ein Kerl und kein Baby! In seinen Ahnen spielen Terrier eine große Rolle und deshalb sollten seine neuen Zweibein

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Chihuahua Welpe bellt Mitbewohner an

      Hey ihr Lieben,   wir haben seit inzwischen 5 Tagen einen inzwischen 13wöchigen Chihuahua Welpen. Er wohnt bei uns in der WG und hierbei hauptsächlich in meinem Zimmer. Das große Problem im Moment ist, dass er ständig meine Mitbewohner anbellt, sobald sie Küche oder Flur betreten und er auch dort ist. Die ersten 2-3 Tage war es überhaupt kein Problem - er war verständlicherweise noch etwas ängstlich, hat aber niemanden angebellt.  Langfristig soll er in eine Welpenschule und am b

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.