Jump to content
Hundeforum Der Hund
Wilde Meute

(Noch unbekannte) Nierenproblematik

Empfohlene Beiträge

Ich kann leider nichts zu dem Krankheitsbild bzw. den Werten sagen.

 

Aber wir wünschen gute Besserung. :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke :)

 

Polly ist übrigens höchst erfreut von ihrer "Diät" :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke die Daumen für heute

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich drücke die Daumen für dein Mädchen das die Werte sich hoffentlich verbessert haben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So,nach 4h Tierarzt sind wir irgenwie immer noch nicht schlauer :(

 

Blutwerte sind nicht besser,eher schlechter.Rote Blutkörperchen verabschieden sich langsam und werden nicht nachgebildet, TP sinkt auch weiter, Crea geht nach oben.

Habe blöderweise das BB in der Praxis vergessen, kann sein das ich da gerade was vetüddele, ich war vorhin etwas durch den Wind.

US + Röntgen, nix zu sehen.

Die TÄ vom Labor hat auch keine so richtige Idee. Es wird jetzt in Richtung Anaplasmose geguckt, wobei da schon das eine AB hätte ansprechen müssen.

Immungeschichte steht jetzt auch im Raum..

Neue Ergebnisse werden für Samstag erwartet, vielleicht kommt dann ja der "Durchbruch".

 

Es scheinen also mehrere Sachen zusammen gewesen zu sein, denn "dicht" ist Polly ja wieder. (wenigstens was)

Fressen tut sie auch noch mit Freude, nur duch die (leichte) Anämie wird sie langsam etwas schlapp und fröstelig. :mellow:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Blödblödblöd!

 

Helfen kann ich dir ja leider gar nicht. Aber die Daumen und Pfoten bleiben ganz feste gedrückt!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Anaplasmose/ Ehrlichiose dauert es ganz schön lange, bis die Blutwerte sich verändern, das geht nicht so schnell ;-)
Lakoma hatte Ehrlichiose und hat 4 Wochen AB bekommen, die Anämie verflüchtigte sich erst nach Wochen...

Hast Du denn auf Anaplasmose testen lassen, oder ist das nur ein Verdacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wird jetzt gestestet, Ergebnis kommt hoffentlich Samstag :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welches / welche Antibiotikum(a) hat sie denn erhalten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Gudrun,

 

da muss ich einfach nachfragen, weil ich es anders kenne (und meine TT Nurmi die letzten 6 oder 7 Jahre mit einer CNI- Diät ernährt habe bis zu ihrem Tod mit über 17 Jahren) und immer interessiert bin, Neues zu lernen:

 

Gibt es TCM extra für Hunde? Diese Diät klingt für mich nicht nach einem Futterplan für einen Fleischfresser.

 

Ich habe mal gelernt, das minderwertige Eiweiß aus Hülsenfrüchten (also auch Bohnen) und Getreide kann von Hunden nicht gut verwertet werden, wird auch anders verdaut, darum muss man mehr davon füttern (erst recht, wenn so gut wie kein tierisches Fett als Energielieferant gefüttert wird), was insgesamt nachteilig für den gesamten Organismus ist (speziell für Nieren und Leber).

 

Wieso soll man entfettetes Schweinefleisch füttern? Es geht doch um die Eiweiße, nicht ums Fett, dachte ich, und darum soll man weißes Fleisch füttern (Geflügel, Fisch, Kaninchen, aber auch Kalb und Lamm).

Besonders wundert mich der Spargel wegen seines hohen Gehalts an Oxalsäure, die für die Entstehung von Nierensteinen verantwortlich ist.

Und überhaupt der geringe Anteil an Fleisch und Fett und der mit 80% sehr hohe Anteil an Pflanzlichem und Kohlenhydraten.

Und wie gleicht man den Vitaminmangel aus, wenn ein Hund keinerlei Innereien und rotes Fleisch frisst?

 

Nurmi bekam 2/3 meist gekochtes Fleisch und 1/3 Reis, Kartoffeln oder Buchweizen (möglichst kein Getreide, keine Hülsenfrüchte) mit Gemüse und wenig Obst und dazu Butter, Quark, Kefir und wurde sehr alt. Das klingt wie eine komplett entgegengesetzte Diät für dieselbe Krankheit. Da sowohl Dein als auch mein Hund damit noch eine ganze Weile gelebt haben, spricht das entweder dafür, dass Hunde fast jeden Diätquatsch tolerieren oder dass eine von uns die falsche Diagnose hatte. B)

Zunächst: Ich bin keine THP, ich kann Dir Deine Fragen nur als Laie beantworten ;-)

Die TCM Diät war zunächst für einen akuten Fall, wurde später angepasst.

Die Geschicht mit dem Spargel war -glaube ich- um den Appetit anzuregen. Die Energie wird zum größten Teil über die Kohlenhydrate zugeführt, das deckt sich übrigens auch mit meinem Futterplan der LMU München.

"2/3 Kohlehydrate (Reis, Kartoffeln, glutenfreies Getreide) und Gemüse, 1/3 Fleisch und Ipakitine als Phosphatbinder."

Die Linsen enthalten sehr hochwertige Eiweiße und viele Vitamine, wenn ich mich richtig erinnere.

Ich frage gerne noch mal nach, warum es genau diese Zutaten sind und melde mich dann wieder. ;-)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Unbekannte Vorgeschichte - doch kein Argument gegen den Hund vom Tierschutz?

      Wenn es um die Wahl "Hund vom Züchter" oder "Hund vom Tierschutz" geht, begründen viele ihre Entscheidung für den Rassehund vom Züchter mit der optimalen Aufzucht und Sozialisierung. Argument gegen den Hund vom Tierschutz ist im Umkehrschluss häufig, dass man ja nicht wisse, was dieser schon erlebt habe. Das stimmt natürlich, was ich dann aber bemerkenswert finde, ist, wie umwelttauglich, sozialverträglich und einfach nett viele der Hunde z.B. aus dem Auslandstierschutz hier in meiner Umgebung s

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • die unverständliche Unbekannte

      Mit dem Titel wusste ich mir nicht so ganz zu helfen. Es geht mal um was Hundefreies bei mir und zwar:   Vor so 3 Monaten etwa hatte ich in einer Küche ein Probearbeiten.. und dort arbeitet eine junge Mutter. Sie spricht sehr schlecht deutsch - ich glaube aus Polen kommt sie - ich weiss aber gerade garnicht so recht. Auf jedenfall sollte ich mich an Ihr orientieren, sie sollte mir zeigen was ich zu machen habe usw. War natürlich garnicht so einfach da es sich nur um Wortfetzen mit Händen un

      in Plauderecke

    • Assistenztierarzt, das unbekannte Wesen

      Hi,   weiß jemand, was es mit Assistenztierärzten auf sich hat? Muss das jeder Tierarzt nach dem Studium machen? Bei meiner Tierärztin laufen nämlich immer auch 2-3 Assistenztierärzte rum, die aber in der Regel nach geraumer Zeit wieder verschwinden und neuerdings auch Flüchtlinge.   Bei anderen Tierärzten ist mir das aber noch nie aufgefallen.   Kann man das mit Ärzten im Praktikum vergleichen oder sind das nur billige Arbeitskräfte? Oder machen die da eine Facharzt für Kleintiere? Oder s

      in Plauderecke

    • Seltene und unbekannte Hunderassen?

      Hallo zusammen, ich wollte einfach mal fragen was für seltene und unbekannte Hunderassen ihr kennt. Einfach rein aus Interesse, weil es einfach so viele Hunderassen gibt die man nicht kennt Ich danke schon mal im voraus für eure Antworten:) Wusste nicht in welche Rubrik ich dieses Thema reinschreiben sollte

      in Plauderecke

    • Der Jogger – das unbekannte Wesen

      Damit wir das Thema "die in der finsternis wandeln" nicht sprengen… Hier weiter machen  

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.