Jump to content
Hundeforum Der Hund
Wilde Meute

(Noch unbekannte) Nierenproblematik

Empfohlene Beiträge

Welches / welche Antibiotikum(a) hat sie denn erhalten?

 

Zuerst Baytril und dann Amoxicillin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Anaplasmose wird doch üblicherweise Doxicyclin eingesetzt, zumindest war das bei uns so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beitragen kann ich leider nix Gescheites, nur alles Gute und baldige gute Besserung wünschen!

Wirkt Spargel nicht entwässernd / Nierentätigkeit anregend?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sind aber beides keine Wirkstoffe, die bei Anaplasmose greifen!

Da verabreicht man normalerweise Doxycyclin, mindestens über 3-4 Wochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Mandy

 

erst mal wünsche ich Euch, dass Ihr bald eine vernünftige Diagnose bekommt und es dann dem Hund auch bald besser geht!

 

Ich hatte die Seite heute schon mal verlinkt, vielleicht bringt sie Euch auch was.

Ich würde mir die Seite ausdrucken, anhand der Laborwerte durcharbeiten, dem TA mitbringen und mit ihm besprechen:

http://www.tier-themen.de/hunde/fütterung/diätfutter-bei-nierenproblemen/

 

Ganz interessant, auch wenn man gerade keinen nierenkranken Hund hat.

 

@ Gudrun

 

Ja, das interessiert mich wirklich, wie es zu den Empfehlungen kommt, aber mach Dir darum keinen Stress.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch Amoxicillin wird gegen Anaplasmose eingesetzt..wusste ich auch nicht, aber googel hilft :-).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, sind das dann die neuesten Erkenntnisse?

Das wusste ich nicht, ich kenne nur die Behandlung mit Doxycyclin.

Mit Spargel wäre ich eher vorsichtig bei nicht voll funktionsfähigen Nieren, der enthält viel Purin und treibt die Harnsäure in die Höhe.

Nierenkranke Menschen sollen den besser meiden, aber ich kenne mich mit TCM nicht aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau, das Amoxicillin ist gegen Anaplasmose. Aber meine TÄ schließt halt nicht aus,dass es das trotzdem ist, also wird darauf getestet, soll mir recht sein ;)

 

Danke Andrea, habe gerade einmal grob drüber gelesen, so verkehrt liegen wir dann ja mit der Fütterung nicht.

Ich lese es mir morgen nochmal in Ruhe durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider kann ich gar nichts dazu beitragen  :(

Aber ich wünsche auf jeden Fall Gute Besserung  mk20.gif 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke :)

 

 

Jetzt habe ich mir den Link nochmal genauer durchgelesen.

Also die Nierenwerte sind ja noch nicht so dramatisch wie da steht, nur scheidet sie zuviel Protein aus,wobei das das auch am Blut im Urin liegen könnte.

Hmm..hm...hm..

 

Albumin ist ja jetzt zu niedrig, könnte das vielleicht, so wies da steht, an der zu geringen Proteinmenge liegen? Wobei, sooo wenig bekommt sie ja nicht.

Sie bekommt pro Tag (in 2-3 Mahlzeiten aufgeteilt) 200g Kartoffeln,200g Putenbrustfilet,200g reines Rinderfleischfett. + Lachsöl und Eierschalenpulver.

(merke: Es handelt sich um eine 11kg Bulldogge)

 

Irgendwie werde ich gerade das Gefühl nicht los dass das heute noch schlechtere Blutbild mit der Fütterung zusammenhängt :mellow:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Unbekannte Vorgeschichte - doch kein Argument gegen den Hund vom Tierschutz?

      Wenn es um die Wahl "Hund vom Züchter" oder "Hund vom Tierschutz" geht, begründen viele ihre Entscheidung für den Rassehund vom Züchter mit der optimalen Aufzucht und Sozialisierung. Argument gegen den Hund vom Tierschutz ist im Umkehrschluss häufig, dass man ja nicht wisse, was dieser schon erlebt habe. Das stimmt natürlich, was ich dann aber bemerkenswert finde, ist, wie umwelttauglich, sozialverträglich und einfach nett viele der Hunde z.B. aus dem Auslandstierschutz hier in meiner Umgebung s

      in Hundezucht - Prägung - Sozialisierung

    • die unverständliche Unbekannte

      Mit dem Titel wusste ich mir nicht so ganz zu helfen. Es geht mal um was Hundefreies bei mir und zwar:   Vor so 3 Monaten etwa hatte ich in einer Küche ein Probearbeiten.. und dort arbeitet eine junge Mutter. Sie spricht sehr schlecht deutsch - ich glaube aus Polen kommt sie - ich weiss aber gerade garnicht so recht. Auf jedenfall sollte ich mich an Ihr orientieren, sie sollte mir zeigen was ich zu machen habe usw. War natürlich garnicht so einfach da es sich nur um Wortfetzen mit Händen un

      in Plauderecke

    • Assistenztierarzt, das unbekannte Wesen

      Hi,   weiß jemand, was es mit Assistenztierärzten auf sich hat? Muss das jeder Tierarzt nach dem Studium machen? Bei meiner Tierärztin laufen nämlich immer auch 2-3 Assistenztierärzte rum, die aber in der Regel nach geraumer Zeit wieder verschwinden und neuerdings auch Flüchtlinge.   Bei anderen Tierärzten ist mir das aber noch nie aufgefallen.   Kann man das mit Ärzten im Praktikum vergleichen oder sind das nur billige Arbeitskräfte? Oder machen die da eine Facharzt für Kleintiere? Oder s

      in Plauderecke

    • Seltene und unbekannte Hunderassen?

      Hallo zusammen, ich wollte einfach mal fragen was für seltene und unbekannte Hunderassen ihr kennt. Einfach rein aus Interesse, weil es einfach so viele Hunderassen gibt die man nicht kennt Ich danke schon mal im voraus für eure Antworten:) Wusste nicht in welche Rubrik ich dieses Thema reinschreiben sollte

      in Plauderecke

    • Der Jogger – das unbekannte Wesen

      Damit wir das Thema "die in der finsternis wandeln" nicht sprengen… Hier weiter machen  

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.