Jump to content
Hundeforum Der Hund
EasyDog

Geräuschen und Umweltreizen den Schrecken nehmen mit Susie Last

Empfohlene Beiträge

Geräuschen und Umweltreizen den Schrecken nehmen (Teil 1)

Gechillt durchs Jahr und Silvester!

 

 Anmeldeformular ganz unten.

 

Datum: 19.07.2015
Sonntag von 10:00 - 18:00 Uhr

 

Dozentin: Susie Last
Ort: 25436 Neuendeich bei Hamburg

Zielgruppe: Alle interessierten und betroffenen HundehalterInnen, HundetrainerInnen

 

Viele Hunde haben Probleme mit unterschiedlichsten Umweltreizen. Weit verbreitet ist das Phänomen, das Hunde z.B. auf Geräusche wie Schüsse, Böller, Gewitter oder auch Straßenverkehr mit Angst oder sogar Panik reagieren.

 

Der plötzliche Knall im Bundeswehrgebiet oder ein Böller, der außer der Reihe gezündet wird, das Zischen der LKW-Hydraulik oder eine Fehlzündung vom Motorrad: Dies sind nur einige Beispiele, auf die Hunde im Affekt unüberlegt und impulsiv reagieren können. Sind sie dann nicht gut gesichert oder gar im Freilauf, kann man oft nur noch hoffen, dass nichts Schlimmes passiert. Doch auch im Haus können plötzliche Geräusche den Hund verunsichern. Bei einigen reichen schreiende Kinder, bei anderen geht das Stresslimit hoch, wenn eine Tasse in der Küche zerschellt. Manche Hunde hängen in der Hilflosigkeit fest, wenn sich draußen ein Gewitter zusammenbraut und andere ertragen Regentropfen auf der Fensterscheibe nicht.
Wenn über das Jahr der Stresspegel schon angestaut ist, dann ist zum Jahresende nicht damit zu rechnen, dass der Hund die Silvesternacht schlafend oder in Ruhe verbringt.


 Neben dem theoretischen Teil wollen wir uns intensiv mit den individuellen Problematiken der Teilnehmerhunde beschäftigen. Jeder aktive Teilnehmer bekommt Lösungswege an die Hand,

 um seinem Hund in Angstsituationen helfen zu können.


Dieses Workshopthema ist aufgeteilt auf zwei separate Termine, die unabhängig voneinander gebucht werden können. Im ersten Teil ( 19. Juli ) befassen wir uns damit, was den einzelnen Teilnehmerhund stressen könnte: Geräuschangst aber auch andere Phobien oder Ängste werden wir besprechen und wie ihr eure Hunde unterstützen könnt. So kannst Du auch Silvester von langer Hand vorbereiten und hast genug Zeit, bestimmte Maßnahmen zu ergreifen und umzusetzen.

Die konkrete Vorbereitung nur auf Silvester erfolgt dann beim zweiten Termin ( 14. November ). So geht Dein Hund optimal vorbereitet und „entstresst“ in die Silvesternacht.

 

Die beiden Tagesworkshops bauen aufeinander auf, können aber auch einzeln gebucht werden!


 

Hinweise:
Eingeladen sind ALLE Menschen und ihre Hunde, die Ängste haben und zeigen (läufige Hündinnen können nicht teilnehmen)
Bitte denken Sie an dem Wetter entsprechende Kleidung.

Maximale Teilnehmerzahl 8 Mensch-Hund-Teams

und 8 TeilnehmerInnen ohne Hund


Kosten:

  • Aktive Teilnahme mit Hund: 95 € pro Mensch-Hund-Team
  • Teilnahme ohne Hund: 50 € pro Person
  • Teilnahme für Partner ohne weiteren Hund: 50 €

           jeweils zzgl. Übernachtung und Verpflegung

 

 

Dozentin: Susanne Last ist ausgebildete Tierheilpraktikerin und Natural Dogmanship®- Instruktorin.

Sie wurde von der Tierärztekammer Schleswig-Holstein als Hundetrainerin/Verhaltensberaterin zertifiziert und ist im Besitz der Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz zum ausbilden von Hunden.

 

Veranstaltungsort:

Hunde-Hof

Schlickburg 14

25436 Neuendeich

 

 

Anmeldung hier

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.