Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Was tischt ihr Euren Hunden heute auf?

Empfohlene Beiträge

Ich gebe normalerweise auch keinen Knoblauch, wundere mich immer über die Angaben von Huha, die Knoblauch regelmäßig gegen Zecken füttern.

 

Momentan mache ich da eine kleine Ausnahme wegen der Giardien, gegen die sowohl Knoblauch in ganz geringen Mengen (1 kl. Zehe auf 1 Pfund Quark,

das Ganze verteilt auf ~10 Mahlzeiten) als auch Ingwer helfen sollen. Ob das in der geringen Dosierung dann aber noch was bringt?

 

Als Dauerfuttermittel werde ich ihn auch weiterhin nicht geben, dazu sind mir viele Infos zu dem Thema zu eindeutig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich füttere das Granulat in Absprache mit meinem Tierarzt, weil es unter anderem auch gegen die Giardien-Restbestände helfen soll. Eine Menge von höchstem 4 Gramm Frischknoblauch wird dabei nicht überschritten und sie bekommt das auch nicht als Dauerfutterzugabe. Bislang reagiert sie auch durchweg unproblematisch darauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 als weitere Zusätze bekommt sie wegen der Zeckenzeit jedes Mal Kokosflocken, Oregano und Knoblauchgranulat dazu.

 

 

Du hast es aber in einem ganz anderen Zusammenhang geschrieben ;)

 

"die Dosis macht das Gift" , vorrübergehend in kleinst Mengen kann man es sicher mal machen (z.B. bei Giardien), als Zeckenprophylaxe käme es für mich nicht in Frage.

Ich verstehe auch nicht warum es immer noch extra für Hunde und Pferde verkauft wird :wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast es aber in einem ganz anderen Zusammenhang geschrieben ;)

 

"die Dosis macht das Gift" , vorrübergehend in kleinst Mengen kann man es sicher mal machen (z.B. bei Giardien), als Zeckenprophylaxe käme es für mich nicht in Frage.

Ich verstehe auch nicht warum es immer noch extra für Hunde und Pferde verkauft wird :wacko:

Ja, aber die Zeckenzeit ist nun auch nicht so ewig. Sie bekommt es gegen beides, allerdings ist das nicht wirklich wirkungsvoll. Spot-ons scheiden leider aus - die scheinen mir jedoch nicht weniger giftig zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ging es bei Knoblauch nicht darum, dass er in der Summe auf's Leben gesehen kritisch ist???? Ich also bei der Fütterung in Jungen Jahren nichts bemerke, aber eben Langzeitschäden auftreten können?

Da er sowieso nicht nachweislich hilft, kann man ihn dann ebenso gut weglassen, denke ich :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Heute gabs Select Gold Sensitive Trockenfutter eingeweicht in Ziegenmilch mit rohem Ei und Lachsöl. 

 

Schmeckt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Günen Spargel (wenig), Rinderherz, Rübenmixflocken, Kokosöl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ging es bei Knoblauch nicht darum, dass er in der Summe auf's Leben gesehen kritisch ist???? Ich also bei der Fütterung in Jungen Jahren nichts bemerke, aber eben Langzeitschäden auftreten können?

Da er sowieso nicht nachweislich hilft, kann man ihn dann ebenso gut weglassen, denke ich :D

Das kann ich mir absolut nicht vorstellen. Der Körper baut Giftstoffe ja ab und um über Jahre bleibende Schäden zu verursachen, müsste man entweder eine hohe tägliche Dosis füttern, die der Körper nicht bewältigen kann (wodurch sicherlich Vergiftungssymptome entstehen würden) oder der Organismus müsste unfähig sein, geringe Mengen an giftigen Stoffen generell zu beseitigen (worauf es sicherlich auch Hinweise gäbe).

 

Ich denke, man müsste dem Hund für bleibende Schäden täglich mindestens 1 Gramm Knoblauch pro Kg/Körpergewicht füttern, um Langzeitschäden zu verursachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Manche Giftstoffe kann der Hundekörper ja nicht abbauen (siehe Schokolade), drum sammeln sie sich an. Aber gut, ich erinnere mich nicht mehr, wie das bei Zwiebeln und Knoblauch ist.

Ich vermute mal, dass ein Haufen Hof-Hunde hier in Italien jeden Tag nen Teller Pasta bekommt, natuerlich mit Knobi. Aber ob da jemand merkt, wenn es ihnen davon schlecht gehen sollte, ist auch wieder ungewiss ...

Im Zweifel: weglassen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.