Jump to content
Hundeforum Der Hund
schnicki

Balou macht alles kaputt

Empfohlene Beiträge

Naja, es muss ja nicht Unterforderung sein, mein Nachbar hat einen einjährigen Retriever, der wirklich viel raus kommt, frei laufen darf, andere Hunde trifft (insbesondere meine) und dabei nicht überfordert wirkt - trotzdem macht er alles kaputt sobald er unbeobachtet ist. 

Gefühlt haben diese Rassen in dem Alter unendliche Energie. Und es sind eben Junghunde, da ist die Erziehung noch nicht abgeschlossen. Zumal sein Hund oft einige Stunden am Stück alleine ist, das bietet eben viel Zeit für Dummheiten. 

 

Meine Empfehlung:
 

-angemessen auslasten 

-Kausnacks zur Verfügung stellen (nur unter Beobachtung)

-Hund nur in gesicherter Umgebung alleine lassen (z.B. ein Zimmer/den Flur hundesicher machen in dem man ALLES weg räumt) 

-während man anwesend ist jegliche Versuche unterbinden

 

Somit bekommt der Hund im Idealfall keine Gelegenheit mehr was zu zerstören ;) Außer er gehört zu den Extremfällen, die sich am Boden, den Wänden und Tören vergreifen :wacko:

 

3mal Gassi am Tag kann alles sein von 10min bis 10 Stunden, da musst du tatsächlich genauer werden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht böse gemeint aber wenn man Hilfe will sollte man schon den Tagesablauf konkret beschreiben.

Ich gehe jeden Tag in der früh in den Wald oder aufs Feld. Mindestens 1h im Schnitt 1,5h.

Den Jungspund nehme ich dann mit in die Arbeit, da gibts mittags nur ne Pipi Runde und dann nochmal abends 1h aufs Feld oder halt Wald. Die zwei anderen gehen mittags mit Schwiegermama ne kurze Leinenrunde von 30 Minuten.

Wenn ich mit unserem Jungspund weniger mache werden auch die Schuhe von Frauchen gekürzt...

Wobei weniger die reine Dauer und die Strecke entscheidend sind sondern ob der Spaziergang für die Hunde spannend war. Wald finde ich da ideal, aber Feld mit entsprechend Beschäftigung geht natürlich auch.

Ist aufwendig, lohnt sich aber. Sam ist in der Arbeit Mega entspannt und pennt einfach. Die zwei anderen genauso.

Für nen so jungen Hund find ich jeden zweiten Tag mal rennen auf jedenfall viel zu wenig, wenn er ansonsten an der Leine ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne nur zwei Gründe warum Hunde Dinge zerkauen. Einmal Unterforderung bzw. Langeweile oder Stress.

Ich laufe früh mit meinem Hund eine dreiviertel Stunde bevor ich zur Arbeit gehe und auf dem Weg mache ich verschiede Dinge mit ihr, damit der Spaziergang nicht langweilig wird und es ist auch ein bisschen Kopfarbeit mit Spaß dabei.

 

Wenn ich dann gehe bekommt sie einen Knochen oder einen Kong, damit sie, wenn sie Lust hat, was zu kauen hat und für einige Zeit etwas zu tun hat.(Natürlich kannst du auch andere Kauspiele benutzen, aber damit kenne ich nicht  so aus)

Aber das wichtigste ist: ALLES WEGRÄUMEN WAS ER NICHT ZWISCHEN DIE ZÄHNE BEKOMMEN DARF.

 

Weil früh nicht so viele Hunde laufen benutze ich die 3m Leine. Wenn du deinen Hund auch rennen lassen möchtest ohne auf das Feld zu fahren, kauf doch eine 10m Leine und dein Hund hat mehr Spielraum rumzutoben und renn ein bisschen mit ihm oder spiele mit ihm, mit der längeren Leine macht es auch mehr Spaß und zurück rufen kannst du auch gleich trainieren :) (aber bitte bei einer längeren Leine ein Geschirr umbinden ;) )

 

Das wären so meine Tipps, aber eine Experte bin ich nicht, da Khalessi es kaum gemacht hat, außer es lag was rum wie meine Brille :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also bei einem Hund, der zum Zerstören neigt, würde ich kein Spielzeug rumliegen lassen und auch ohne Aufsicht keine Kauartikel geben - die Gefahr des Verschluckens größerer Teile wäre mir zu groß.

Eigentlich finde ich es auch kontraproduktiv, weil der Hund in meiner Abwesenheit entspannen und nichts kaputt nagen sollte.

Irgendwie scheint es auch rassebedingt zu sein, wie ausgeprägt das Kau-Vergnügen ist (oder die Neugier), habe ich den Eindruck. Ich kenne unfassbar viele Labbi-Besitzer, die eine neue Couch brauchten, aber keinen einzigen Asiaten/Nordische-Besitzer... aber das ist nicht repräsentativ :)

Das Kaubedürfnis würde ich eher in meiner Anwesenheit stillen lassen, wenn ich weg bin, alles wegräumen und den Platz begrenzen (nicht alle Zimmer zur Verfügung stellen). Den Spaziergang vor dem Alleine-Lassen interessant, aber ruhig gestalten (lieber Suchspiele als Ball-Werfen), damit der Hund zufrieden und ausgelastet, aber nicht hochgeputscht ist. Das Adrenalin baut sich nicht so schnell ab und dann muss die Energie irgendwo hin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Bitte, HELFT UNS!!! Er bellt und macht alles kaputt.

      Guten Tag,   (Vorsicht, halber Roman. Aber jeder Hund ist anders, die details sind anders und haben schon sehr viel gemacht)    Ich bin wort wörtlich mit den Nerven bald am Ende, uns fällt nix mehr ein. Haben schon gefühlt tausend Foren und Youtube Videos durch.    Unser Hund Cody ist 6 Monate alt und ein labrador-/ Münsterländermix.  Wir haben ihn mit 11 Wochen geholt. Sind seid dem jede Woche bei der welpenschule. Er ist auch lernfähig. Er kann Sitz

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund Frist Türrahmen und Türen Kaputt

      Hallo zusammen ,  vielleicht kann mir ja hier jemand helfen. Ich besitze einen 7 Jahre alten Bernersennenhund, mein Problem ist zurzeit leider das er mir meine Haustür schon fast komplett zerfressen hat genauso wie dessen Türrahmen und die anliegende Wand , Durch eine kleine Absperrung zur Haustür dachten wir kriegen wir dieses Problem gelöst, leider wurde daraus nichts ein anderer Türrahmen folgte genauso wie du gebaute Absperrung. Wir besitzen den Hund seid er Welpe ist und es i

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Ist unser Balou einfach nur mäkelig oder liegt es am Zahnwechsel?

      Hallo ihr,   ich hoffe ihr wisst weiter, denn ich bin mit meinem Latein am Ende.   Unser Balou ist jetzt knapp 5 Monate alt und seit zwei Wochen erkenne ich ihn nicht wieder. Zum einen hat sein Zahnwechsel begonnen, aber auch die Pubertät. Er verhält sich, was das Fressen angeht, wie ein anderer Hund.   Balou war nie besonders mäkelig, mal abgesehen davon, dass er das Trockenfutter nicht mehr wirklich mochte, seit wir angefangen haben, ihn zu barfen. Er war sogar bi

      in Hundefutter

    • Junghund macht alles kaputt...

      Hallo alle zusammen...  Ich habe schon wieder ein Problem.  Und zwar mit unserem junghund Nino, er ist jetzt knapp 9 Monate alt und voll in der Pubertät... Vor 4 Wochen circa hat er unsere Couch auf gerissen und das Innenfutter raus geholt..okay ich also alles wieder zugenäht und Decke drüber. 2 Wochen später hat er einen Esstisch Stuhl zerlegt aus Leder. Nix heile machen, also kaputt. Freitag komme ich nach Hause und er hat eine  Terassen Stuhl zerlegt...ich hätte heulen können.  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Oggi ist kaputt gegangen...

      ... und ich habe keine Idee, wie oder woran und was überhaupt.  Wir waren im Wald, Oggi war gut drauf, ist gerannt, war lustig, alles war in Ordnung.  Er ist ganz normal ins Auto gehüpft, hat normal gelegen, ist normal aufgestanden, hat beim Rausnehmen normal etwas gedrängelt, hat sich gefreut, stand aber plötzlich - noch im Auto - nur auf drei Beinen, sprang trotzdem fröhlich raus, geht aber seither nur dreibeinig. Erste Versuche, sein rechtes Hinterbein durchzutasten wurden durch Zucken und

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.