Jump to content
Hundeforum Der Hund
Monique G.

Not OP nach Knochenfütterung - Alternativen?

Empfohlene Beiträge

Wir füttern öfter Hering oder Forelle. Da ist nicht wirklich was zum Kauen :)

Das Fleisch ist total lommelig, die Gräten sind mit nem Minihaps entzwei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieses ganze trockenen Zeug gibt es doch auch frisch:

Rinderohren, Kopfhaut mir Fell, Beine ....

Da knabbern, zerren und kauen die Hunde auch recht lang. und säubern sich die Zähne.

Pansen am Stück, also richtig große Stücke, sind auch recht zäh und fördern kauen.

durchgewachsene Fleischstücke mit Fett und Bindegewebe ebenso...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstmal gute Besserung :)

 

Ich kann mich Piper nur anschließen - wenn es ums Kauen geht gibt es noch einige Alternativen zu Knochen.Und frisch ist gesünder als getrocknet ;)

Als Zusatz würde ich dann Knochenmehl nehmen oder halt wirklich fein gewolfte Karkassen. Sollter der Hund allerdings allgemein Probleme

damit haben Knochen zu verdauen nutzt auch das Wolfen nichts, mein Dackelmix hat auch damit Probleme beim ausscheiden.

 

Ganze Forelle gibt es hier öfter, da hat keiner Probleme mit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Probleme mit Knochen hatten wir bei beiden Hunden nie , kein Knochenkot , kein Bauchweh nur einmal ganz am Anfang hat Naik einen kleinen Splitter erbrochen. Das Morgens kotzen wenn nicht schnell genug gefüttert wird, hat sich bei Naik auch mit der Umstellung auf Frisch auch erledigt.

 

Trotzdem danke schonmal für eure Mühe und eure tollen Anregungen auch wenn ich nicht jeden Beitrag kommentiere (weil ich momentan wenig Zeit habe) lese ich alle Beiträge aufmerksam durch und bin für jede Idee dankbar. 

 

Ich habe heut Morgen mit der Klinik telefoniert Fino wird fitter und ist kein Stück mehr begeistert von der Boxenhaft. Wenn er jetzt in den nächsten Stunden nicht erbricht und brav einen Haufen setzt kann ich ihn morgen Nachmittag endlich Heim holen. Ich bereite gerade schonmal seine Schonkost vor.

 

Er fehlt hier wirklich unglaublich.

Naikey ist durch den Wind und man merkt das ihm sein Kumpel fehlt an dem er sich immer orientiert. Auch unser Tageshund ist weniger begeistert vom Fehlen des besten "Freundes". Naikey und Boomer hatten noch nie viel mit einander am Hut, meist lief alles über Fino. Boomer und Naik sind aber generell eher unsichere Hunde.

 

Mir war wirklich nicht bewusst das Finchen hier so extrem der Fels in der Brandung ist.  Ich bin wesentlich mehr gefragt zu regulieren und einzugreifen als sonst, das kenne ich sonst gar nicht. Eigentlich leben die Drei hier in Harmonie, jetzt ist hier eine gewisse Grundspannung zu spüren. 

 

Und das er mir wirklich fehlt brauch ich niemanden zu sagen. Er ist schon ein ganz besonderer Hund, der seit 4 Jahren täglich und so ziemlich Immer an meiner Seite ist. Egal wo ich bin Fino ist eigentlich nie weit weg... Heute morgen habe ich aus Gewohnheit die Autotür auf gemacht und ihn aufgefordert wie immer auf der Rückbank platz zu nehmen... Es ist einfach komisch ... Ich vermisse ihn. Sein Fan Club ,bestehend aus Familie, Freunden (die teilweise Hunde außer Fino nicht leiden können ) und Gassi Bekanntschaften lässt mein Telefon kaum still stehen , alle machen sich Sorgen um ihn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So Fino darf um 17 Uhr abgeholt werden. Ich freue mich wirklich drauf ihm endlich wieder da zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich gebe keine Hühnerkarkassen, die waren mir irgendwie schon immer suspekt (aber meine Hunde sind auch etwas kleiner). Meine Zwei bekommen Hühnerflügel, Hühnerbeine, Hühnerhälse, Putenschenkel, Putenhälse oder weichere Kalbsknochenteile (bekomme ich gratis vom Metzger). Schafschwänze hatten wir auch mal, die kamen ebenfalls sehr gut an.

Meine Hündin schlingt recht schnell, bei ihr halte ich zB das Hühnerbein in der Hand und lasse sie das gründlich abkauen - sicher ist sicher.

 

Alles Gute und gute Besserung für Fino :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guck mal hier:

http://mashanga-burhani.blogspot.de/2012/11/wie-ersetzt-man-knochen-beim-barfen.html

 

Der wichtige Punkt beim Ersetzen von Knochen ist, dass in allen Supplementen Phosphor, Magnesium und Kalium fehlen.

Einzig Knochenmehl bietet einen vollwertigen Ersatz, ist aber ein trockenes Produkt. Ich weiß nicht, wie es da mit Futtermilben aussieht.

Und die Zahnreinigung ist damit leider auch nicht erledigt. Da hilft nur eine ganze Rinderhesse.

 

Ist denn seine Bauchspeicheldrüse okay?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jap , seine Bauchspeicheldrüse macht keine Probleme. Er verträgt eigentlich auch alles was frisch ist keine Allergien gegen Weizen, bestimmte Fleischsorten oder sonstiges auch fettes beschert uns keine Probleme. 

 

Das Hypoallergene Nassfutter das er in der Klinik bekommen hatte , hat uns jetzt aber wieder eine nette Ohrenentzündung beschert , die jetzt wieder abklingt.

Die Tierärztin war dezent geschockt. Dienstag bei der Abgabe waren die Ohren absolut ok und der Gehörgang frei , Freitag als ich ihn abholte war eine richtig deftige Entzündung drin, die der Klinik entgangen ist. Ich vermute so recht haben sie mir das vorher nicht geglaubt.

 

Ob im Knochenmehl auch Futtermilben sind keine Ahnung , ich bin mir sicher ich werde es merken , wenn die Ohren wieder glühen. Deshalb schauen wir jetzt erstmal das Herr Hund wieder frei von jeglichen Problemen ist bevor wir mit der Schonkost aufhören.

 

Tja Finchen geht es den Umständen entsprechend gut. Einzig der Juckreiz stresst ihn unglaublich, so das er wenn wir rausgehen heftig an der Leine zerrt (das hatten wir eigentlich schon vor Jahren durch das Thema) auf mich wirkt es so ,das er versucht vor dem Juckreiz versucht zu Flüchten , der ja selbstverständlich unter Bewegung schlimmer wird. Ansprechbar ist er da kaum , purer Stress und Autopilot. Aber laut Tierarzt muss er sich bewegen um den Darm anzuregen.

 

Zuhause haben drei Ansagen gereicht damit er nicht mehr durch die Bude rennt und sich versucht mit den Hinterbeinen zu kratzen. Hier liegt er viel rum , schläft viel und wirkt entspannt. In der Klinik hat er es trotz Schuhen , Body und Kragen immer wieder geschafft an die Naht zu kommen, so das sie Freitag leicht gereizt war auch das haben wir jetzt wieder im Griff.

 

Heute geht es zur Kontrolle und dann hoffe ich das wir die Fäden auch bald los sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu Kauartikel: Meine Anika hat eine Knorpelnase aus der Luft aufgegangen, den Judy hochgeworfen hatte, und im Ganzen in den Schlund  bekommen, wo er stecken blieb. auf dem Röntgenbild war nichts zu sehen, so dass der Tierarzt auf Bauchspeicheldrüsenentzündung getippt hatte, ich hatte aber so ein Gefühl und hatte Recht behalten, nach 3 Tagen ohne Fressen und ständigem Würgen kam der aufgeweichte Knorpel wieder hoch, hat allerdings in der Zeit die Speiseröhre stark delatiert, so dass ein Megaösophagus entstand und sie über ein halbes Jahr nur Brei im aufrechten Sitzen löffelweise eingeflößt wie ein Baby fressen musste, mitsamt dem Zwischenaufstoßen, damit sie überhaupt genug fressen konnte. Zeitlebens hat sie dann auch nichts Stückiges mehr fressen können, also keinerlei Knorpelfleisch oder große Gulaschstücke mehr.

 

Wenn Kauartikel dann also auch nur so große Sachen, die nicht im Ganzen abgeschluckt werden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein kleines Update.

Wir waren gestern zur Kontrolle sieht alles wirklich gut aus. Kein Fieber, Naht sieht super aus und auch seine Ohren erholen sich.

 

Freitag Abend werden also schon Fäden gezogen. Fino akzeptiert T-Shirt und Hose so gut, dass wir auf den Kragen Tagsüber verzichten können. Auch die Haufen kommen regelmäßig. Soweit sieht es also gut aus.

 

Der Juckreiz scheint auch deutlich nachzulassen und er wirkt wieder fitter. Der Herr kann langsam sogar wieder betteln.

Momentan füttere ich ja noch Löffelweise über den ganzen Tag verteilt seine Schonkost , da wird er jetzt langsam maulig, wenn Naik seinen Napf voll Futter bekommt. Es geht also aufwärts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Medikament Cardalis und Alternativen?

      Hallo . Hat jemand Erfahrung mit dem Medikament Cardalis? Was kann ich alternativ benutzen?

      in Hundekrankheiten

    • Wer hat ein Leuchtie Premium (oder: andere Alternativen zum Leuchtie?)

      Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem neuen Leuchthalsband für unseren Samojeden. Will sagen: es muss für sehr langes Halsfell geeignet sein. Dafür bin ich gewillt, ihm zusätzlich (zum Geschirr) ein normales Halsband anzulegen, an dem ein sinnvollerweise eben weiteres Leuchthalsband befestigt wird.   Meine Anforderungen sind: wegen des langen Fells hohe Helligkeit und nicht zu dünn auf jeden Fall Akku-tauglich, möglichst mit Aufladung per USB Akkula

      in Hundezubehör

    • Alternativen zur Chemo

      Guten Tag,   ich habe gestern die Diagnose für meinen 3 Jahre alten Labrador Mischling McClane bekommen, dass er Lymphdrüsenkrebs hat. Am Donnerstag wird eine Gewebeprobe entnommen um fest zu stellen ob es der " gute oder böse" ist. Wenn es der gute ist möchte ich natürlich gern so viel wie möglich für ihn tun, damit er nicht leidet bzw die Krankheit nicht zu schnell voran schreitet. Ein Chemo kommt für mich aus verschieden Gründen nicht in Frage und ich bitte darum mich deswegen nicht zu ve

      in Hundekrankheiten

    • Alternativen zur Kastration

      Hallo allerseits, ich habe mich ja gegen die Kastration meines Casanovas (bald 4 Jahre alt) entschieden (nachdem ich vor einem Jahr probehalber einen Chip setzen lassen habe, der durchaus leichte positive Efffekte hatte aber leider neben deutlich erhöhtem Hunger auch zu sichtbarem Muskelabbau geführt hat, was ich etwas besorgniserregend fand - besonders an den Hinterbeinen war es sehr deutlich). Aber auch die verschiedenen Artikel zu den Nebenwirkungen der Kastration haben dazu beigetragen, das

      in Hundekrankheiten

    • Alternativen zur Fährtenausbildung z.B. Stöber-Ausbildung mit Prüfung

      Hola Fellnasen-amigos:   Mit meiner mittlerweile fast 6jährigen cattle-dog-hündin habe ich im November 2015 die Begleithundeprüfung bestanden.   Da meine Hündin schon seit Jahren Nasenarbeit verrichtet hatte ich im Anschluß an die BH-Prüfung an eine Fährtenausbildung ggf. mit Fährtenprüfung ( VDH Hundesport ) gedacht.   Hier bin ich allerdngs zu dem Ergebnis gekommen das eine "Umschulung" auf Fährtenarbeit in meinem Fall nicht der Weisheit letzter Schluß ist da es ja Alternativen zur Fährt

      in Spiele für Hunde & Hundesport

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.