Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Hunde machen extra leise

Empfohlene Beiträge

Klasse Storys

 

Das mit dem Sofa Eva kenne ich auch :lol:

 

Ich bin damals mal auf dem Sofa wach geworden, mein Mann schlief auch, ich schaue auf, reibe mir die Augen und denke ich spinne, Kyra lag auf dem kleinen Sessel und schaut mich nett an

Keine Ahnung wie sie sich da zusammengeknotet hat um da liegen zu können

Ich hab mich weggelacht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei uns schleicht der Kater zum Hundenapf...aber Emma bekommt das trotzdem immer mit und dann bekommt der Kater eins auf den Deckel :D

Warum sollte der Kater schleichen -der denkt ja eh alles gehört ihm .Letztens saß ich abends am Laptop ,Tasse Milch neben mir -Kater springt auf den Stuhl neben mir und versenkt seine Schnautze in meiner Milch .....Er war überrascht ,das ich das nicht so gut fand .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tolle Geschichten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HAHAHAAHAHH Weltklasse eure Stories!

Bei uns ist der lustigste Hund der kleine Karl-Heinz. karl-Heinz ist süchtig nach Katzenkacke. In der aktuellen Wohnsituation haben wir leider nicht die Möglichkeit das Katzenklo für ihn unerreichbar zu positionieren.

Wenn ich auf dem Sofa liege und fernsehe und mein Freund in die Küche geht, geht Karl-Heinz ihm prinzipiell hinterher, ganz normal klack klack mit seinen Krallen auf dem Laminat.

Wenn er dann ab spitz bekommt, dass Norbert (der Kater) grade aufm Klo war, läuft er erst meinem Freund hinterher, macht auf halben Weg kehrt schleicht sich an der Wohnzimmertür vorbei (und auf einmal hört man keine Krallen mehr) und geht Richtung Bad.

Wenn ich dann sage "Karl-Heinz nein"" kommt er mit eingezogenem Kopf und gaaaaaaaaaaaaanz traurigen Augen wieder zu mir und lässt, wenn er sich neben mich legt, auch öfter mal einen Seufzer los so nach dem Motto "mist die Alte hats mal wieder mitbekommen" :D

Da kann man halt dann aber auch nicht böse sein. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der alte Django - Schäfer-HoIvimix, der damals mit meinen Kids aufgewachsen ist, konnte sich perfekt tiefschlafend stellen, wenn ich heimkam.

Damals war bei mir Couch und Bett usw. noch absolutes Tabu für die Hunde. Immer wenn ich heimkam lag er auf seinem Platz und pennte, schnarchte sogar und hob nichtmal den Kopf, wenn ich reinkam. Die Couch war warm, haarig und hatte ne Liegekuhle drin.

In den ganzen knapp 11 Jahren hab ich ihn NIE auf der Couch erwischt.

Später erzählten mir meine Kinder, dass sie ihn immer, wenn ich abwesend war, bei sich auf der Couch, auch in ihren Zimmern in den Betten hatte. 

 

Der Krümel kann Eimerdeckel und sogar Deckel von Plastikboxen öffnen, ohne dass man etwas davon mitbekommt. Mehrmals hat er sich schon heimlich am TroFu bedient, ALLERDINGS haben wir hier eine Petzliese- die Ömmi -, die ihn mit bellen und winseln verrät.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Apropos Couch...hier darf nur Fofi aufs Menschensofa und in der Regel fragen die anderen Hunde da auch nicht nach. 

 

Das Wohnzimmer hat sein Fenster Richtung unserer Parkplätze und die Hunde hören, wenn unsere Autos vorfahren. Meist stehen dann Cliff und Spike schon auf 2 Beinen am Fenster und grinsen uns an. 

Kürzlich habe ich an der Straße geparkt und somit haben die Hunde meine Ankunft verschlafen. Das gab mir die Gelegenheit selbst mal heimlich von außen durchs Wohnzimmerfenster zu linsen. 

:P Da sah ich dann Cliff, Fofi und Sabu seelig ruhend zusammengerollt auf unserem Sofa. 

 

Diese Agenten... :ph34r:  :ph34r:  :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Klasse Geschichten!!

 

Ende der 90er Jahre waren wir bei einer Freundin zur Wohnungseinweihung eingeladen.

Es kamen einige Freunde, wir hatten unseren Jago dabei, klar.

In der Küche war Susanne (die Wohnungseinweiherin) damit beschäftigt, die Schnittchen - Platten und die Schnitzel und alles Drumherum herzurichten. Sie nahm dann eine Platte mit fertigen Herzoginnenkartoffeln aus dem Backofen und stellte diese zum Abkühlen auf einen Küchenstuhl, woanders war kein Platz mehr.

Mein Jago hat nie vom Tisch geklaut....

Aber von "Stuhl"...da war nie die Rede von, hat er gedacht.

Es waren so ungefähr 25 Herzoginnenkartoffeln auf dem Blech - vorher - nachher blieben uns drei...

Hinterher haben wir uns gefragt, wie Jago das geschafft hat, weil doch eigentlich immer ein rein und raus war, in der Küche...

Verdauungsprobleme hatte er jedenfalls nicht hinterher...

 

Lucky B. ist ein "Stillkauer"....

Taschen vollgepackt vom Einkauf, obenauf ein Baguette, ein Rohling. Das sollte zum Aufbacken noch in den Ofen.

Zuhause angekommen ist nur noch die leere Tüte auf der Einkaufstasche...

Wir haben nischt davon gehört, obwohl Lucky direkt hinter uns im Auto huckt.

 

Lucky B.: "Das war ich nich'..."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein erster Hund war ein Pudel. Innzucht und durch Schädelbasisbruch im Welpenalter ein wenig ballaballa im Kopf. Eines Tages gabs Kasseler mit Sauerkraut und Röstkartoffeln. Ich saß alleine am Tisch - naja fast, Timmy war auch dabei - und ich musste aufs WC. Als ich wiederkam fehlte das SAauerkraut. Fleisch und Kartoffeln waren unberührt.........der litt unter anderem an Geschmacksverirrung  :lol:

Übrigens, Mama stand ein paar Meter weiter in der Küche und merkte nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Suaerkraut hat ja schon was....Dein Timmy wusste bestimmt, was er tat! Und deine Mama...Klasse! Könnte meine sein...wenn's um unsere Hundis ging, merkte Sie auch oft nischt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...