Jump to content
Hundeforum Der Hund
ALEX 1978

Wurfgeschwister Labrador Wurf 11.2014 Zucht Frau W** aus Seligenstad

Empfohlene Beiträge

Suchen Geschwister von Alma LABRADOR hundin, wurf ende November die wir Mitte Januar 2015 in Seligenstadt von zuchterin G. W*** Geholt haben. Heute wurde heute wurde bei Alma HD höchsten grades diagnostiziert.

Bitte meldet euch unter

a-rei@web.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich würde sehr interessieren, ob diese Dame eine HP hat, ob sie unter einem Verein züchtet,.....

...und warum man dort einen Welpen kauft (das ist nicht abwertend gemeint, die Gründe interessieren mich).

 

Ist sie billiger als andere Züchter?

Sagt sie einem einen Welpen schon am Telefon oder per Mail zu, ohne dass man sich vorher kennengelernt hat?

Ist es bei ihr einfacher einen Welpen zu bekommen?

Verkauft sie die Welpen billiger, wenn ma auf die Papiere verzichtet?

 

Wäre schön, wenn mir das jemand beantworten könnte, der das weiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mir jetzt mal den alten Thread durchgelesen und bin doch ziemlich erschüttert.

 

Meiner oben genannten Frage möchte ich gern noch eine hinzufügen:

Warum kauft man einen Welpen dort, wenn man....

...."eigentlich" ein schlechtes Gefühl hat

....sich nicht beraten fühlt

.....das Gefühl hat, die Dame will die Welpen loswerden

...nichtmal die Mutterhündin sieht

....nicht sehen kann, WIE und WO die Welpen aufgezogen werden

...SOFORT einen Welpen mitnehmen kann ohne dass es die Dame kümmert, wohin er kommt

 

Ich verstehe das nicht und mich macht es furchtbar traurig, dass Menschen mehr Sorgfalt in den Kauf einer Waschmaschine oder eines Autos legen als in ein lebendiges Wesen, dass einen etwa 15 Jahre lang ein Freund und Begleiter sein soll.

 

@ALEX1978

Dein Hund ist doch nicht mal 6 Monate alt.

Wer hat und wie wurde denn der HD Grad festgestellt.

In der Regel röngt man einen Hund wenn er ausgewachsen ist, also etwa mit 15-18 Monaten, je nach Rasse und Größe. Große Rassen auch oft noch später.

Denn noch sind die Knochen weich, formbar, nicht ausgereift,....daher sollte man so junge Hunde auch nicht extrem fordern, indem man z.B. schon Radtouren oder regelmässiges Joggen unternimmt.

 

Zudem ist HD leider eine (Erb-) Erkrankung, dessen Ausschluss KEIN Züchter 100% garantieren kann.

Für eine HD sind unheimlich viele Genpaare verantwortlich (entschlüsselt sind sie bislang nur bei zwei Rassen). Darunter ein Haufen "versteckter" Gene, die auf einem Röntgenbild gar nicht zum tragen kommen, aber trotzdem an Nachkommen vererbt werden können.

Man kann also nur die besten Hüften in den Vorfahren haben und trotzdem kann ein Welpe geboren werden, der von beiden Eltern alle "versteckten", vielleicht geschädigten Gene geerbt und dann auf Röntgenbildern ersichtliche HD hat.

Das Risiko ist zwar geringer, wenn man als Züchter stark auf die Gesndheit der Vorfahren achtet, aber es kann niemals 10% ausgeschlossen werden.

 

Gibt es bei dieser Züchterin solche Nachweise?

Haben die Welpen Ahnentafeln...und zwar anerkannte, nicht selbstgedruckte.

Züchtet die Dame unter strengen Auflagen in einem Verband/Verein?

Der Ausdruck "Züchter" ist nicht geschützt, d.h. jeder Depp darf sih Züchter nennen und vermehrt und handelt in Wirklichkeit doch nur mit den armen Leben.

Einen Züchter findet man am ehesten in einem Verein/Verband. Dort hat er Regeln einzuhalten, bestimmte Gesundheitsuntersuchungen zu machen,....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beim Kauf Haben wir Elterntiere gesehen

Und eben wir haben keinen ungutesgefüll gehabt.

Diagnostiziert wurde es in Tierklinik -Lengfeld in Würzburg. Es wurden Röntgen Aufnahmen gemacht und CT. Wir waren dort wegen starken humpeln da unsere Tierärztin uns nicht helfen könnte, hat sie uns dorthin geschickt.

Aktivitäten dir wir gemacht haben 2-mal Täglich 10-20 min Spazieren. Ab und zu dürfte Alma auf dem Feld rum toben mit gleichaltrigem Labrador Mischling. Und in der Welpen schule dürfte sie auch so 10 min mit anderen  Welpen rumtoben.

Als Futter haben wir ihr Royal Canin Labrador Retriever Junior gegeben so wie es in der Tabelle stand

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Als Futter haben wir ihr Royal Canin Labrador Retriever Junior gegeben so wie es in der Tabelle stand

 

 

Ich kennen einen Labbi-Mix der höchstwahrscheinlich wegen diesem Futter enorme Probleme im Wachstum hatte. (fing auch an stark zu Humpeln)

Der Tierarzt riet das Futter umzustellen und deshalb bin ich auf den Fall aufmerksam geworden. Ich habe damals noch im Futtermittelhandel gearbeitet und die Dame

kam und fragte nach einem geeigneten Futter. Das haben wir dann rausgesucht (etwas weniger,dafür hochwertige Proteine ect) , dazu noch als Kur ein Zusatz für die Gelenke. Einige Wochen später kam

die Dame überglücklich und erzählte das alles wieder in Ordnung ist, zumindest soweit wie man sehen kann. Ich hoffe es ist so geblieben!

Der Hund war allerdings nicht geröngt! Ich vermute mal das es eine beginnende OCD war, der Gott sei Dank durch die Futterumstellung entgegengewirkt wurde.

 

Falsche Fütterung kann schlechte Veranlagungen begünstigen , bzw. es scheiden sich die Geister ob nicht sogar nur die Fütterung eine HD verusachen kann

Hier mal ein paar Links dazu http://kritische-tiermedizin.de/ernaehrung/ernaehrung_hund.htm

http://www.thp-hund.de/archiv/meldung-einzelansicht/datum/2013/04/26/fuetterungsbedingte-gelenkerkrankungen-beim-junghund/

Hier im Chat ging es auch schon darum http://www.polar-chat.de/hunde/topic/87340-hd-der-jahrtausendirrtum-in-der-veterin%C3%A4rmedizin/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Alex 1978,erstmal ist es völlig ok.,das ihr den Hund habt röntgen lassen.Es ist richtig,das man in schweren Fällen(zeigen sich schon im Wachsum am Gang),schon mit 6 Monaten röntgen kann und es gibt dann auch Behandlungsmöglichkeiten für den Hund.

 

Die andere Seite,HD IST genetisch bedingt,durch falsche Fütterung,kann ich das natürlich forcieren.Gekommen wäre es so,oder so.

 

Nicht zu hohe Proteinwerte forcieren das Wachstum,sondern eine zu hohe Energiedichte.

 

Die Elterntiere reichen leider nicht zur Beurteilung aus,da müssen noch Grosseltern,Urgrosseltern,Geschwister ect. hinzugezogen werden und diesen Nachweis hat man bei einem Vermehrer nicht.

 

Tut mir leid für Euch und den Hund.Aber aus Fehlern lernt man.

 

LG Brigitte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo leider habe ich auch in Seligenstadt bei Fam. W. bzw L. einen sehr kranken Hund gekauft....


Aktuell möchte ich weitere geschädigte für eine Sammelklage zusammen trommeln. Auch diejenigen welche sich bis dato noch nicht getraut haben etwas gegen diese verkommenen Brechmittel zu unternehmen ( Bitte guckt Euch die 2 Links an jeweils die letzten 15 min.) der Fall ist mittlerweile so am kochen das die Öffentlichen Medien darauf reagiert haben!!!!


Aktuell ist am Dienstag den 24.11.2015 um 10 Uhr die Sache mit vielen geschädigten in Seligenstadt vorm Amtsgericht das TV sowie diverse Zeitungen werden an diesem Tag auch vor Ort sein vielleicht schafft es der ein oder andere auch dazu zu kommen :-)


 


http://www.ardmediat...bcastId=3414220


 


http://www.hr-online...58&rubrik=43766


 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der TE hat in seinem ersten Post eine Emailadresse angegeben. hast du ihn schon darüber kontaktiert? Wer weiß, ob er noch hier ins Forum schaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Hallo leider habe ich auch in Seligenstadt bei Fam. W. bzw L. einen sehr kranken Hund gekauft....

Aktuell möchte ich weitere geschädigte für eine Sammelklage zusammen trommeln. Auch diejenigen welche sich bis dato noch nicht getraut haben etwas gegen diese verkommenen Brechmittel zu unternehmen ( Bitte guckt Euch die 2 Links an jeweils die letzten 15 min.) der Fall ist mittlerweile so am kochen das die Öffentlichen Medien darauf reagiert haben!!!!

Aktuell ist am Dienstag den 24.11.2015 um 10 Uhr die Sache mit vielen geschädigten in Seligenstadt vorm Amtsgericht das TV sowie diverse Zeitungen werden an diesem Tag auch vor Ort sein vielleicht schafft es der ein oder andere auch dazu zu kommen :-)

 

http://www.ardmediat...bcastId=3414220

 

http://www.hr-online...58&rubrik=43766

 

Falls noch jemand keine Lust hat, die ganze Sendung anzusehen, im hr-Beitrag ist es ab ca Minute 14 bis ca Minute 21 zu sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Entzündungswerte CRP sehr hoch - Labrador

      Hallo zusammen,    ich bin neu hier und ich hoffe, dass mir jemand helfen kann, denn wie ich bereits gelesen habe ist dieses Thema nicht neu.    Wir haben einen 3,5 Jahre alten Labrador und er ist immer fit gewesen. Wir haben ihn Anfang des Jahres kastrieren lassen und 14 Tage danach ging es mit Fieberschüben los. Er bekam vom Tierarzt dann immer Novalminsulfon und damit ist es auch nach 1h wieder völlig okay, das Fieber ist weg.  Da das über ein paar Monate so weiter gi

      in Hundekrankheiten

    • Labrador trinkt nicht

      Hallo Zusammen, ich bin neu hier und wollte fragen, ob ihr das auch kennt. Unser Hund ist jetzt fast 2 Jahre alt und hat immer Trockenfutter bekommen, welches mit Wasser aufgefüllt wird, morgens und abends. Sie hat eigentlich immer auch zwischendurch etwas getrunken, nie besonders viel aber getrunken wurde immer mal. Vor allem, wenn sie etwas zum Kauen, wie Rinderkopfhaut, bekommen hat. Seit einiger Zeit, hat sie das zusätzliche Trinken aber komplett eingestellt. Aufgefallen ist es, als es

      in Gesundheit

    • Tierheim Gießen: MIRA, 3 J., Labrador-Doggen-Mix - temperamentvoll

      Labrador-Doggen-Mix Mira (*28.07.16) wurde bei uns abgegeben, da ihre letzten Besitzer leider die Wohnung verloren haben. Als Mira im Tierheim ankam, wog sie fast 50 kg und war damit mehr als zu dick! Aktuell hat sie schon abgenommen und muss ihr Gewicht nun halten. Die hochbeinige Hündin ist uns Menschen gegenüber sehr freundlich und zugewandt. Anfangs mangelte es ihr noch sehr an Erziehung und ihr übersprudelndes Temperament sorgte so nicht selten für einen Hüpfer, dessen Höhe prima

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Magendurchbruch bei Labrador

      Hallo Leute! Hab ihr Erfahrungen mit Magendurchbruch?lg

      in Hundekrankheiten

    • Pusteln am Kinn - Labrador

      Hallo zusammen ich bin durch Recherchen auf einen alten Thread gestoßen, in dem von Pusteln am Kinn bei deinem Doberman geschrieben wurde. Leider ist dieser schon etwas älter, aber vielleicht könnt ihr mir ja trotzdem helfen. Ich habe einen jungen Labradorrüden (1 Jahr/4 Monate), der genau die gleichen Symptome hat - entzündete Pusteln mit Blut, die ohne tierärztliche Behandlung immer mehr zunehmen. Habe schon 2 Antibiotika und 1 Cortison bekommen, dann heilt es erstmal ab, nach kurzer Zeit

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.