Jump to content
Hundeforum Der Hund
Pollosfrauchen

Das Hecheln und kurzes, "hastiges" Atmen // Pollolino ist gegangen

Empfohlene Beiträge

Das tut mir sehr, sehr leid und ich wünsche Dir viel Kraft für die kommende Zeit.

Pollo, Du hast keine Schmerzen mehr, genieß die Zeit mit unseren Liebsten auf der Traumwiese - und eines Tages wirst Du Dein Frauchen dort empfangen. Für sie wird es eine lange Zeit sein, für Dich nur ein Wimpernschlag, denn in der Ewigkeit misst man nicht nach Jahren. Du lebst bis dahin in ihr weiter - vielleicht kannst Du ihr, so wie mein Ali das auch ab und zu tut, zeigen, dass Du an sie denkst?

Mohammed mit Gusti, Bondi und Seppel - und Ali im Herzen dabei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein aufrichtiges Beileid,

 

die Zweifel die Dich jetzt plagen, sind ganz nomal. Sie entstehen aus dem Verlustgefühl. aus der Verantwortung in der man sich für viele Jahre sah. Man kann diese Gefühle und Zweifel weder weg diskutieren noch weg argumentiern, man kann sie nur aushalten und durchleben.

 

Ich selbst bin auch noch nicht an dem Punkt, der mir von anderen beschrieben wird, an dem man mit einem Lächeln zurückblickt, bisher ist es wohl eher ein abfinden mit der Situation das er nicht mehr da ist.

Man hat eben einen schweren Verlust erlitten, da ist nicht nur ein Hund gegangen, sondern der vielleicht beste Freund den man je hatte, und diesen Platz können andere nicht mal eben besetzen, das braucht Zeit, sehr viel Zeit.

 

Jetzt ist erstmal die Zeit der Trauer und der Tränen, durchlebe es und lass es zu, beweine deinen Liebling, doch wisse das Du ihm den letzten großen Liebesdienst erwiesen hast, den man einem geliebten Wesen erweisen kann, du hast ihm Qual erspart!

 

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft für die kommenden Wochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch ich möchte dir mein Beileid aussprechen. Du hast alles richtig gemacht und FÜR deinen Hund entschieden.

 

Für die kommende Zeit wünsche auch ich dir ganz viel Kraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Jasper ist am 10.08.2019 gegangen

      Mein Jasper hatte am 25.05.2005 das Licht der Welt erblickt, war 14 Jahre, und reichlich 2 Monate mein treuer Begleiter, und durfte / musste am 10.08.2019 über die Regenbogenbrücke gehen. Nach seinem 10. Geburtstag bekam er Herz-Kreislaufmedikamente, welche nach und nach durch weitere Medikamente, ergänzt wurden. Etwas zur Entwässerung, weitere zum ruhigeren Schlafen, etwas für die Gelenke, für die Schilddrüse und das letzte Jahr auch noch Schmerzmittel, welche zwar die Lebensqualität wiede

      in Regenbogenbrücke

    • Langes hecheln

      Hallo.. Ich habe eine französische Bulldogge die seid ein paar tagen extrem am hecheln ist. Es ist meine zweite Bulldogge und ich weiß das es wegen der Zucht zur schweren Atmung kommen kann. Nun ist es aber so das meine Hündin nach kurzen Spaziergängen lange und heftig anfängt zu hecheln.. ich weiß nicht ob ich mir sorgen machen soll oder ob es normal ist

      in Gesundheit

    • Das Ende von MST - Snoti ist gegangen

      Auch wenn Maico schon länger nicht mehr hier ist, können sich sicher noch viele an ihn und an MST erinnern.   Ich hoffe, Maico ist es recht, dass ich das hier schreibe. Snoti hat am Wochenende viel zu früh diese Welt verlassen und ist jetzt bei Fafnir. Wer genaueres wissen möchte, kann hier nachlesen:  https://arschkalt.blogspot.co.at/   Ich habe Maicos Bilder und Geschichten von Minyok und seinen Trullas immer sehr geliebt und aus jeder dieser Geschichten und Bilder hat seine unendliche Lie

      in Regenbogenbrücke

    • Ursache starkes Hecheln

      Hallo, nachdem die alte Damen nun Schmerztabletten bekommt, hat das Hecheln in der nachgelassen. Auch sonst ist sie viel fiter, sie läuft schneller und mehr. Allerdings hat sie sehr zugenommen An der Futtermenge habe ich nichts verändert.Ich füttere Nassfutter. Sollte ich die Futtermenge reduzieren.oder auf Seniorenfutter umstellen? Die alte Dame ist 15. LG Ramoni

      in Hundekrankheiten

    • Ursache starkes Hecheln

      Hallo, nachdem meine Hündin Rimadyl Schmerztablettem bekommt, hatte das Hecheln vorrübergehend nachgelassen. Aber seitcein paar Tagen hechelt sie wieder. Besonders stark war es vorgestern und gestern und heute Nacht. Sie frisst und geht auch mit Spazieren. Aber wenn sie liegt, besonders abends auf der Couch, und nachts fängt das Hecheln an. Ich war ja schon ein paar Mal bei der TA, deren Vermutung war es, dass es Schmerzen von der starken Arthrose im Rücken kommt.Daraufhin be

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.