Jump to content
Hundeforum Der Hund
optimus44

Kann man mit einem Hund Urlaub am Strand machen?

Empfohlene Beiträge

Also, ich komme mal direkt zur Sache. Es geht darum dass ich seit einigen Wochen einen Hund habe und wir jetzt einen Urlaub machen möchten. Jedoch weiß ich nicht so recht, wohin es gehen soll. Wir hatten da mal an Strand gedacht, geht das ?

 

 Schauen uns auch immer nach neuen Orten um oder fragen die anderen, jedoch war noch nichts richtiges dabei -.- Würdet ihr uns helfen können und einen Rat oder eine Erfahrung mitteilen ? Würdet ihr denn überhaupt einen Urlaub mit Hund machen oder sagt ihr nein, ist zu stressig ?

 

 Es würde uns sehr helfen wenn wir Tipps bekommen könnten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kannst du Urlaub am Strand etwas eingrenzen?

 

Hotel? Campingplatz?

 

Welches Land?

 

Grundsätzlich geht das schon. Machen wir auch.

 

Kannst du uns noch mehr über euren Hund erzählen? Alter z.B.

 

Edit: Habe gerade in deinem anderen Thema gelesen, dass eure Hündin 2 Jahre alt ist, sehr stürmisch ist und wohl schon einen anderen Hund gebissen hat.

 

Ganz ehrlich? Unter diesen Voraussetzungen würde ICH keinen Urlaub machen wollen.

 

Das artet nur in Stress aus. Ihr müsst erst mal einen Weg zueinander finden, mit ihr trainieren und eine Bindung aufbauen.

 

Was machst du, wenn wieder eine Beisserei passiert? Da macht doch der ganze Urlaub keinen Spaß mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kommt darauf an, wie du "Urlaub am Strand" definierst. Ich fahre mit meinen Hunden immer nach Holland in ein Ferienhaus mit eingezäuntem Garten. Wir nutzen den Strand, um stundenlang spazieren zu gehen und das ist erholsam für Mensch und Hund. Die Hunde können laufen und ich muss mich nicht großartig um sie kümmern.

 

Einen solchen Urlaub kannst du auch mit einer stürmischen Hündin machen, sofern der Rückruf funktioniert oder aber du benutzt ein Geschirr und einen lange Schleppleine. Außerhalb der Saison kann man in Holland die Hunde fast überall am Strand frei laufen lassen. In der Saison dürfen die Hunde tagsüber  mit Leine an den Strand, bis 10.00 Uhr und ab 18.00 Uhr ist Freilauf erlaubt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also im anderen Thread schreibst du, dass du einen Trainer möglichst nahe kostenfrei suchst? Hast du den gefunden?

Und jetzt fragst du, ob du mit deinem Hund Urlaub machen sollst bzw. wo?

Hat sich das mit dem Trainer erledigt?

Ansonsten wärs vielleicht doch besser, erst mit dem Hund zu üben und dann in den Urlaub zu fahren, oder

dir ein Quartier zu suchen mit Hundetrainer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Glück war der Trainer wohl kostenfrei, da kann man das gesparte Geld für den Urlaub verplanen :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja kann man - auch mit einem Hund, der einen Trainer benötigt.....

 

Man muss sich vorher nur ein bißchen genauer kundig machen. Wir waren letztes Jahr in der Toskana campen. Mobilhome, extra nach einem gefragt, daß vielleicht keinen ganz nahen Nachbarn hat und nur die "wilden" Strandabschnitte besucht (auch nicht den Hundestrand - da ja zuviel Hunde ;)  ), ca. 20-30  Min durch Pinienwald zu Fuss.

 

Früher war ich auch recht häufig am Atlantik, damals auch mit Hund (der zwar keinen Trainer benötigt hat ;) ) aber da ging das auch mit jeder Sorte Hund und wieder etwas ausserhalb Strandabschnitte gesucht (15 min am Strand entlang nach Campingplatz).

 

Also so rein grundsätzlich ist alles möglich - man muss halt nur richtig planen - auch was die Bedürftnisse des eigenen Hundes betrifft.......

 

http://www.ferien-mit-hund.de

http://www.urlaub-mit-hund.de

http://www.hundecamping.de  als Bsp.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wenn ich gerade einen neuen Hund hätte, der noch nicht so ganz unproblematisch ist, würde ich Urlaub zu Hause machen und mich meinem Hund widmen.

Ansonsten geht Urlaub mit Hund, aber es hängt von Halter, Hund, Urlaubsort und -Art und -Zeitpunkt ab, da kann man schlecht allgemein was zu sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau so allgemein wie die Fragestellung:

 

Wenn man kein Geld hat, kann man keinen Urlaub machen.

Geld was man nicht hat, kann man nicht ausgeben.

Wenn man Geld hat, sollte man auch bereit sein, Experten (ein guter Hundetrainer) auch bezahlen.

 

Mit einem gestressten Hund in den Urlaub zu fahren kann toll sein, wenn man in der Nebensaison gemeinsam (Bindung stärkend) die Einöde Schwedens erkundet oder aber absolut ungeeignet sein, wenn man den Urlaib auf dem Campingplatz UnionLido verbringen will.

 

Also:

- Nebensaison

- Abseits des Trubels

- bis dahin trainieren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In deinem Fall nicht nach Dänemark fahren.  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

An der Ostsee, z. B. in Dahme und Hohwacht, gibt es wundervolle Strände mit sehr großzügig bemessenen Hundestränden. Da haben die Hunde auch was davon, im Urlaub mit dabei zu sein, weil man auch so sehr weitläufig mit ihnen spazieren gehen kann. :)

 

Im Hochsommer ist dort aber auch sehr viel Betrieb, da würde ich vielleicht eher die Nebensaison empfehlen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...