Jump to content
Hundeforum Der Hund
Lotterella

Mit kupierten Ohren schwimmen

Empfohlene Beiträge

Diese Horror-Geschichte, dass Tiere ertrinken, wenn sie Wasser in die Ohren bekommen, kenne ich aus der Pferdeecke. Dort hört man das ja immer wieder mal.

 

Vom Prinzip her wäre es sicher möglich, dass ein Tier (ob nun Hund, Pferd, Kuh .... egal), welches komplett untertaucht und dabei Wasser in den Gehörgang bekommt, dadurch Schwierigkeiten mit dem Gleichgewichtssinn und der Orientierung bekommen kann. Daraufhin panisch reagiert und, wenn alles schief läuft, was nur schief laufen kann, auch ertrinken kann.

 

Möglich (wie gesagt von der reinen Theorie her) wäre es wohl schon. Aber wann passiert das schon mal ganz konkret ?!

 

Im Laufe der Jahre haben sich solche Geschichten hartnäckig gehalten und werden nach wie vor verbreitet. Das ist wie mit dem verschluckten Kirschkern, der zur Blinddarmentzündung führt. Damit hat mich meine eigene Oma schon immer total verängstigt als Kind  :blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hihi, stimmt, das mit dem Kirschkern kenne ich auch noch...und verschluckter Kaugummi verklebt nämlich den Magen  :P

 

Ich kannte bisher nur einen Hund, der wie so eine Bleiente im Wasser lag und unterging. Keine Ahnung warum, aber der konnte einfach nicht schwimmen. Lag aber bestimmt nicht an seinen Ohren :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich schiele und werde erschreckt bleiben die Augen so stehen

 

usw usw :)

 

Welpenschutz

Hunde die gebarft werden fangen an zu jagen

 

Das könnte man wirklich so weiter führen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...und verschluckter Kaugummi verklebt nämlich den Magen  :P

 

 

Stimmt, das war mir ganz entfallen  :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach der Theorie müssten auch Menschen sterben unter Wasser ? Oder habt ihr Schlappohren ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:D :D :D also Ronja ist tatsächlich deswegen öfter mal fast abgesoffen :D :D :D

 

allerdings lag das nicht an ihrer Ohrenform (sie hatte als Rotti einfach Schlappohren) sondern an den vielen Medis, die sie nehmen musste ;)

 

Hatte sie Wasser im Ohr, dan hat sie tatsähclich angefangen sich im Wasser zu schütteln bis sie Kieloben im Tümpel trieb :kaffee: deswegen gabs dann recht schnell eine Schwimmweste für das dicke Mädel..

 

einem gesundem Hund mit normalen Reflexen passiert sowas ganz sicher nicht! ob kupiert oder nicht, das macht ja keinen Unterschied...

 

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nach der Theorie müssten auch Menschen sterben unter Wasser ? Oder habt ihr Schlappohren ?

 

Hihiiii, ja, das stimmt wohl  :lol: ... muss mir jetzt Menschen mit Schlappohren vorstellen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo & Willkommen!

zum Thema Fotos einstellen: per Smartphone geht das derzeit nicht-aber wie Du schon vorhattest via PC!

Wenn Du dazu Fragen hast,nur zu :)!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Cuby hat auch Stehohren, recht grosse sogar. Sie springt immer mit Schwung ins Wasser, schüttelt sich anschließend und alles ist gut. ☺

LG Elke ☺

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Der Ohren-Fetisch-Bilder-Thread

      Ihr Lieben, angeregt durch den Zungenfred möchte ich gerne meiner Leidenschaft frönen und mir Fotos von Hunden mit ungewöhnlichen Ohren anschauen. Also keine 0815-Ohren, sondern irgendwie besonders - gerne auch in Flugphasen fotografiert. Die Ohren von Jacki machen mal den Anfang:

      in Hundefotos & Videos

    • Können alle Hunde schwimmen?

      Hallo, können eigentlich alle Hunde schwimmen? Oder hat schon mal jemand gehört, daß ein Hund ertrunken ist? Ich war schon ein paar mal bis jetzt mit meiner Emmy am See. Sie steht dann nur bis zum Bauch im Wasser und tollt auch gerne im Wasser rum. Aber richtig geschwommen ist so noch nicht. Irgendwie habe ich auch Angst, daß sie weiter reingeht, weil ich nicht weiß, ob sie wirklich schwimmen kann. Habt Ihr eure Hunde erst mal an der Leine gelassen, um im Notfall eingreifen zu können? Sc

      in Lernverhalten

    • Arzt weiß nicht weiter! Wunder Kopf & ohren

      Hallo zusammen,  Unser boxer, 5 Jahre alt, hat vor ca 2 Wochen trockene Stellen im Außenbereich der Ohren bekommen. Vor 5 Tagen finden sie an blutig zu werden.. Die Haare fielen an den Stellen aus und die oberste hausschicht ist weg. Er Kratzer sich und schüttelte sich. Dann begann die trockene Stelle oben am Kopf innerhalb eines Tages wurde auch die blutig und immer größer.. Ich vermute das kommt vom Ohren schütteln...    Die Tierärztin ist ratlos.. Sie habe sowas noch nicht gese

      in Hundekrankheiten

    • Ständig Ohren entzündet, Odyssee mit Tierärzten

      Guten Morgen, mal wieder liege ich wach und versuche den Hund zu beruhigen... Mit etwas Recherche und einer riesigen Portion Verzweiflung bin ich daher hier gelandet:   Meine 6,5 Jahre junge Schäferhund-Labrador-Hündin muss sich seit mindestens 5,5 Jahren mit ihren Ohren rumschlagen. In den letzten Jahren haben wir drei Tierärzte, zuletzt noch eine weitere Tierklinik, hinter uns.   Sie hat mehrmals täglich, überwiegend nachts, einen massiven Juckreiz in den Ohren. M

      in Hundekrankheiten

    • Ohren auf Durchzug - Erfahrungsaustausch ;)

      Hallo Zusammen,   wir sind ja inzwischen in der hündischen Pubertät (8,5 Monate) angekommen  und es heißt ja, dass nun einiges „vergessen“ bzw. in Frage gestellt wird u.a. aufgrund der hormonellen Umstellung und „Umstrukturierung“ des Gehirns. Mich würde einfach mal interessieren: was sind/waren eure Erfahrungen mit dieser Hundephase?    Viele Grüße 

      in Junghunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.