Jump to content
Hundeforum Der Hund
lacrima

Vorfreude ... und ein paar konkrete Fragen

Empfohlene Beiträge

Ach so - für später, also wenn der Hund angekommen ist, weiß, wohin er gehört und sich als "Halsbandhund" herausgestellt hat, dann kann man auch ein gut sitzendes normales Halsband nehmen. Oder man bleibt beim Geschirr, je nachdem, womit man selbst und der Hund besser zurechtkommt.

Aber erstmal ist doppelt sichern angesagt, aber das weißt du ja.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ah, okay. Ich hatte genau das Gegenteil gedacht: dass ein kluger Hund sich bei nicht angespannter Leine da gut im Rückwärtsgang rauswinden kann.

 

Gut, dann schauen wir nach einem passenden Zugstopp-Halsband. Den Zugstopp kann man ja auch individuell anpassen. In der Pflegestelle wird man mir sicher helfen können, das Ding korrekt anzupassen. Schließlich ist die Süße da ja noch ein paar Tage und wir kommen täglich vorbei. Erstmal hat die Süße ja auch von der Pflegestelle Halsband und Leine, beides bekommen wir bei der Übergabe auch mit.

 

Dann nur ein Zugstopp-Halsband oder gleich eine Retriver-Leine?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, die macht ja eigentlich nur Sinn, wenn man will, dass der Hund auch mal ohne Halsband herumläuft. Aber ich kenne auch Pflegestellen, die mit solchen Leinen hantieren. Ich weiß nicht, wie sicher die sind oder ob sie vielleicht irgendwelche Vorteile haben.

 

Aber vielleicht kann jemand noch was dazu sagen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Worin siehst du denn genau den Unterschied (v.a. betreffend Sicherheit) zwischen einem Halsband mit Zugstopp und einer Retriverleine mit Zugstopp? Im Prinzip ist es doch das selbe, nur dass man bei erster Variante die Leine abmachen und das Halsband am Hund lassen kann, bei der zweiten nicht. Hund ohne Halsband kann ich mir im Haus gut vorstellen oder, wenn ich ihn mit Geschirr + Schleppleine (wenn irgendwann nicht mehr doppelt gesichert) laufen lasse.

 

Vielleicht habe ich aber auch einen Denkfehler? Ich bin dankbar für Anregungen und Korrekturen ;)

 

Ansonsten: noch 18 Tage!!!

 

Uns beschäftigt das Namensproblem. Das ist echt schlimmer als bei den Kindern :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Haus lasse ich die Hunde eh immer nackig. :)

 

Einen Unterschied betreffend der Sicherheit sehe ich nicht, aber ein Zugstopp kann ich später einfach als normales Halsband weiterverwenden und eine Leine als Leine. Mit einer Retrieverleine könnte ich persönlich später einfach nichts mehr anfangen. Aber im Grunde spricht wohl nichts dagegen (wenn ich jetzt nichts übersehe).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist echt Geschmackssache

Ich habe immer ein Zugstopphalsband weil meine Hündin aber auch meistens ohne Leine läuft und das Halsband dann locker sitzt.Gefällt mir bei ihr besser weil sie eine mega Halskrause hat

Außerdem war das schnell ab wenn die Hunde getobt haben damit sich keiner verletzt

 

Daheim sind sie knackig und als Leine habe ich nur Fettleder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, ich bin aufgeregt!!!

 

Eben Anruf der Pflegestelle. Es gibt schon eine Woche früher einen Flugpaten!!! Wir hatten ja nicht mehr zu hoffen gewagt.

 

So, jetzt heißt es Daumen drücken, dass es im Flieger noch Platz für eine Box gibt und der Transport insgesamt klappt. Drückt ihr mit?

 

 

Oh, bin ich aufgeregt. Kein bißchen kalte Füße. Kein Funken Zweifel. Kein Garnix. Nur Freude. Davon aber jede Menge. *hach*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daumen sind ganz feste gedrückt.

 

Und du setz dich mal hin und hol gaaaaaanz tief Luft (ausatmen nicht vergessen :D ) Die Zeit wird ganz schnell vorbei sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...ich gehe jetzt erst mal zur Apotheke und hole mir was gegen meine Zahnschmerzen. Die bringen mich schnell genug auf den Boden der Tatsachen ;)

 

Danke fürs Mitdrücken :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist aufregend, da reg' ich mich ja gleich mit auf!

Und drücke natürlich die Daumen, dass alles klappt und freu' mich mit jedem Beitrag, den ich von dir lese (beim "Problemhund" Loki z.B.) ein bisschen mehr für diesen Hund! :)

Aber Zahnweh ist trotzdem grosser Mist, gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.