Jump to content
Hundeforum Der Hund
lacrima

Vorfreude ... und ein paar konkrete Fragen

Empfohlene Beiträge

Ich hab immer so als Notfall-Leine die Mox im Auto :)

Für mal schnell finde ich die praktisch .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ninchen, jetzt werde ich ganz verlegen... *rotwerd* Vielen dank für die Blumen! :)

 

Bis morgen bekomme ich bescheid, ob das Ganze klappt. Falls ja, startet am Samstag der Einkaufsmarathon. Hat irgendwie was vom Nestbautrieb in der Schwangerschaft. Noch vor ein paar Wochen hätte ich mich dafür ausgelacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum Thema Zugstop-Halsband vs. Moxon:

 

Sicherheitstechnisch macht es mMn keinen Unterschied. Das Halsband kann man aber z.B. gerade auch anfangs zu Hause drauflassen, wenn man den Hund mal kurz halten/sichern will, weil jemand nach Hause kommt oder weggeht (damit Hund nicht durch die offene Eingangstür flutscht).

 

Die Moxon-Leine hat eigentlich nur dann einen Vorteil, wenn der Hund zB. beim Spielen mit anderen Hunden nackig laufen soll. Manchmal kann es passieren, dass beim wilden Toben sich ein anderer Hund mit der Pfote im Halsband verfängt. Gerade beim Zugstop ist da die Gefahr größer, weil das im unangeleinten Zustand locker hängt. Allerdings habe ich persönlich das noch nie erlebt und ich denke mal, grad bei einem Auslandshund wird das zu Anfang kein Thema sein.

 

Und wenn es irgendwann mal so weit ist, hat man das Zugstop auch schnell runter und ebenso schnell wieder oben.

 

Ich habe auch eine Moxon-Leine als Reserve im Auto liegen, verwende sie sonst aber kaum. Wobei Mücke sowieso fast immer mit Geschirr läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich benutz sie auch selten ,wollt nur den Sinn kurz klarstellen .

In dieses kleine Fach auf der Box usw. passt sie prima .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mich noch sehr gut an den Tag erinnern, als ich mit meinen beiden Töchtern für unseren Poldi bei Fressn..... shoppen war.

 

Den Rattankorb haben wir immer noch, er hat ihn nie angeknabbert!

 

Vieles wurde im Lauf der nunmehr bald 7 Jahre ersetzt bzw. um einiges ergänzt......

 

Damit meine ich diverse Leinen für Sonntag und für den Hundeplatz, für´s spezielle THS Training und für Turniere - entsprechend dazu die passenden Halsbänder.

 

Ich persönlich mag z. B. die Zugstopphalsbänder überhaupt nicht. Entweder trägt Poldi sein Geschirr oder dann Halsband mit Dornschnalle bzw. Klickverschluss (das muss dann natürlich angepasst werden)

 

Dann merkt man ja auch schnell, welches Spielzeug Herr Hund bevorzugt und dann die ganzen Pflegeartikel für Fell, Krallen, Ohren usw.

 

Da kommt schon was zusammen - aber es ist nie genug ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sicherheitstechnisch macht es mMn keinen Unterschied. Das Halsband kann man aber z.B. gerade auch anfangs zu Hause drauflassen, wenn man den Hund mal kurz halten/sichern will, weil jemand nach Hause kommt oder weggeht (damit Hund nicht durch die offene Eingangstür flutscht).

 

Das macht vor allem in der Anfangszeit Sinn und leuchtet mir ein.

 

Ist Moxo das selbe wie eine Retriverleine? Scheint zumindest auf den ersten Blick so. Egal... das Ding ist zumindest für die ersten Wochen aus dem Rennen. Später kann sie vielleicht noch hier einziehen. Ich fürchte ja, da wird sich auch bei uns einiges an Zeug ansammeln. B)

 

Also erstmal ein Zugstopphalsband oder ein "ganz normales". Wir schauen am Samstag mal unverbindlich. So lange wir den Hund nicht ausgemessen haben, können wir ja nchts kaufen. Schade eigentlich...

 

Je mehr ich über Geschirre lese, desto mehr komme ich zur Erkenntnis, dass das eine Wisenschaft für sich ist. Ganz ehrlich: ich steige bei den ganzen Modellen, Anbietern und Größen nicht durch. Der Plan ist also hier: ebenfalls den Hund vermessen, ein gut und günstig Ding kaufen, es in der Pflegestelle fachgerecht einstellen lassen und bei Bedarf (sofern sich rausstellt, dass es doch ein ganz anderes sein soll) was passenderes / besseres / schickeres nachkaufen. Ist jetzt nicht die nachhaltigste Lösung, aber immer noch besser, als MIT dem Hund diverse Zooläden abzuklappern und am Ende ebenfalls nicht zu wissen, ob sich das Geschirr im Alltag bewährt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Würde sich doch Jeder vor dem Einzug eines Hundes so gründlich informieren und vorbereiten!

 

Find' ich richtig gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich freu mich mit Euch und drücke die Daumen das alles klappt

 

Denk an die Versicherung, ganz ganz wichtig falls was passiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fürchte ja, da wird sich auch bei uns einiges an Zeug ansammeln. B)

 

 

Willkommen in der Welt der modernen Hundehalter. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, offenbar scheint Hundezeugsammeln ein begehrtes Hobby zu sein. Der Zooladen heute machte zumindest diesen Eindruck. Was man alles für den Hund kaufen kann... :blink:

 

Wir haben noch nichts mtgenommen, denn es ist immer noch nicht klar, ob die Hündin am 01.06. überhaupt fliegen kann. Flugpaten und auch der Transport innerhalb Deutschlands stehen, nur die Fluggesellschaft ist nict an die Strippe zu bekommen. Da die Boxen wohl mindestens 7 Tage im Vorraus reserviert / gebucht werden müssen, ist heute die letzte Gelegenheit. Ich warte hier gespannt auf einen Anruf, rechne aber eher nicht mehr mit einem okay. Gut, im Zweifelsfall wird es eben eine Woche später soweit sein. Schreibt sich leicht, dauert aber so oder so eine gefühlte Ewigkeit.

 

Da die Preise im Onlineshop deutlich günstiger sind (und das bei fast allen von uns gewählten Artikeln) als vor Ort, werden wir den Kram wohl - trotz dem sonst übrlichen Hang, die Fachgeschäfte vor Ort zu unterstützen - online ordern. Der Zooladen verdient sowieso genug an uns, wir kaufen da ja auch für die restlichen Vierbeiner ein. Aber bei so viel Equipment auf ein mal... da wird das Ganze doch spürbar.

 

Hundehaftpflicht ist ein gutes Stichwort. Da sind wir bei der Suche noch nicht weiter. Gibt es eine Empfehlung für eine Versicherung, die auch Fremdhüten (im Idealfall auch bei Personen unter 16 Jahren) mit abdeckt, keinen Leinenzwang hat, Schäden an der Mietsache übernimmt und eine Deckungssumme hat, mit der man leben kann (keine Ahnung, wie hoch ausreichend ist)? Ich blicke im Angebotswirrwar nicht durch, sind einfach zu viele Anbieter. Mein Mann sprach davon, es gäbe bei der Agila eine Kombi aus OP-Versicherung und Haftpflicht, bzw. letztere sei bei der OP-Versicherung mit dabei. Irgendwie kann ich das aus der Agila-HP nicht so herauslesen.

 

Ach, und noch eine Frage: könnt ihr mir Größentechnisch bei Geschirr / Halsband zumindest grob weiterhelfen, wenn ich euch die Eckdaten (Hundegröße, Rassemix) gebe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.