Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Jessy Aufeld

Dünner Hundebody/Pulli

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einem dünnen Pulli/Body für meinen Labrador. Der Pulli sollte möglichst weit runter bis zu den Pfoten gehe,

und über den ganzen Körper gehen (incl Bauch. -freie Stelle zum pinkeln ist nicht notwendig, da es nur für im Haus gedacht ist)

Kennt jemand eine günstige Variante und kann mir vielleicht einen Link schicken?

Danke, LG =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wozu soll der denn sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie hat leider ein Hautproblem (was vom Tierarzt behandelt wird) bei dem sie wirklich überdimensional viele Haare verliert.

Die Idee wäre, dass die Haare dann im Pulli drinnen bleiben (darum aber auch nur was dünnes, damit ihr nicht zu warm ist - wobei sie es eh gerne warm hat ;) )

-Dinge wie Furminator, etc wurden alle schon probiert ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade bei Hautproblemen sollte viel Luft an die selbige kommen, was mit einem Pulli ja nicht gewährleistet ist. Was sind denn das für Probleme?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War mein erster Gedanke beim Lesen ja sogar richtig :mellow:

Ich stelle mir das unheimlich unangenehm für den Hund vor, dann nicht nur das Shirt auf der kranken Haut zu spüren, sondern das verlorene Fell dann auch noch dazu :( Das juckt und piekst doch voll eklig.
Wir haben vier Hunde, ich bin sicher, wir haben derzeit mehr Haare als ihr von Eurem hautkranken Hund. Ja und? Dann kehr oder sauge ich halt einmal öfters. Was solls. Aber deshalb käme ich nicht auf die Idee, meinen Hunden was anzuziehen, nur weil ich es bequem und sauber haben will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Foris,

Es geht hier wirklich nicht um das warum, sondern nur darum, wo man sowas herbekommt!

- Der Hund war schon bei mehreren Tierärzten, und ein dünner Pulli, (also ca die dicke von Stoff wie bei einem TShirt) wäre auch laut TA absolut kein Problem.

Freue mich über Tipps woher man sowas bekommen kann!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

 

War mein erster Gedanke beim Lesen ja sogar richtig  :mellow:

 

Eben, den gleichen Gedanken hatte ich auch. Darum habe ich gefragt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unsere Nonna musste aus medizinischen Gründen (sie hatte eine Hautallergie beim Ultraschall, einen krebsroten Bauch und kratzte sich immerfort) mehrere Tage lang etwas dünnes tragen. Es tat mir in der Seele weh, wie sie bei Sonnenschein dieses durchaus leichte und atmungsaktive Teil tragen musste. Doch war es zu ihrem Schutz und nicht, damit ich weniger Haare wegsaugen muss. Die Bezugsquelle dieses Teils zu nennen, hätte auch gar keinen SInn, denn es war alles andere als günstig ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Bezugsquelle dieses Teils zu nennen, hätte auch gar keinen SInn, denn es war alles andere als günstig
 Nenn sie mir aber bitte  :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also spontan würde ich sagen schau mal bei http://schecker.de http://luxurydogs.de oder bei http://www.dogbrigade.de - vl. tut es ja auch ein Hundemantel statt einem Hundepullover? Unser Mops musste nach einer OP mal einen tragen für eine Woche, gerade wenn es war wird ist es doch sehr unangenehm für den Hund. Manche haben auch eine "Klappe" falls der Hund mal muss, unangenehm wird es wenn man mal vergisst diese zu öffnen beim Gassi Gehen :D - daher würde ich eher zu einem Hundemantel raten, da dieser die entsprechenden Stellen frei lässt.

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Dünner Stuhlgang

      Hallo an alle. Bin seit heute Nacht am verzweifeln, meine MIRI Jack Russel Mix 3 Jahre alt hat seit heute nacht was und zwar.   Heute Nacht um 4 rum sprang sie auf unser Bett, wieder runter wieder rauf hat gehechelt wie wen sie 4 kilometer gelaufen wäre dann gezittert, ich dan aufgestanden und sa auf unserem PVC boden 2 kleine Flecken Dünner Stuhlgang wirklich nur 2 tröpfchen   Ich dann mit ihr rausgegangen sie alle 2 meter stuhlgang gehabt wie wasser Dies geht fast

      in Hundekrankheiten

    • Der Hund einer Frau wird immer dünner, was kann ich tun?

      Hallo ihr, bei mir in der Nähe wohnt eine Frau die einen sehr alten Mischling hat, ich kenne die Frau vom unterhalten her. Nun ist es seit geraumer Zeit so, daß der Hund immer dünner wird. Anderen hat sie erzählt, dass sie dem Hund wenig zu trinken gibt, weil sie wohl (wegen dem Alter?) dann wohl öfter in die Wohnung macht. Mir und auch anderen fiel auf, dass der Hund von mal zu mal immer dünner wird. Ich sehe sie teilweise wochenlang nicht. Die Frau ist, wie soll ich sagen, nicht behindert ab

      in Kummerkasten

    • Welches Fleisch nimmt man zum Zunehmen bzw. Auffüttern dünner Hunde?

      Huhu, welches Fleisch benutzt ihr wenn ihr einen dünnen Hund auffüttern wollt? Mir geht es um Fleischsorten und bezugsquellen für o.g. Problem. Dankeschön

      in BARF - Rohfütterung

    • Wer kann mir helfen? Hündin kann schwer aufstehen und wird immer dünner

      Hallo ich bin neu hier in diesem Forum,und habe ein paar Fragen. Vielleicht gibt es ja jemandem hier,der mir vielleicht weiter helfen kann. Also ich habe eine Dobermannschäferhund Hündin, sie ist kanpp 12 Jahre alt. Als wir vor einem Jahr umgezogen sind,fing das alles an bei unsere Hündin. Also wenn sie z.b lange liegt kommt sie erst sehr schwer hoch oder rutscht mit ihren hinter Füßen weg. Dann kommt noch dazu das sie essen und trinken kann ohne Ende aber sie wird trotzdem immer dünner. Wir w

      in Hundekrankheiten

    • Seit BARF wird Pina immer dünner?!

      Hallo! Folgendes Problem: Wir barfen jetzt ja schon eine Weile, aber seitdem Pinchen roh gefüttert wird, wird sie immer dünner und dünner. (Vorher 23,8 kg jetzt nur noch 20,9 kg nach nur 3 Wochen) Ich habe jetzt schon die tägliche Futterration von 2% des Körpergewichts auf 3% hochgesetzt (seit ca. 1 Woche und sie kriegt eher mehr als genau die 3%, oder weniger. Irgendwas mache ich falsch. Sie hat auch seit ca. 1 Woche wieder Schuppen. Kann mir vielleicht jemand helfen dem Fehler auf die S

      in BARF - Rohfütterung


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.