Jump to content
Hundeforum Der Hund
Nastya

Hund läuft herrenlos im Park herum und verteidigt Revier- was tun?

Empfohlene Beiträge

Hallo :)

 

Ich würde gerne wissen, wie ihr euch an meiner Stelle verhalten würdet. In unserem Dorf gibt es einen schönen, langen Weg. Es ist fast eine Mischung aus Park und Wald und wird gerne von Hundehaltern genutzt.

Im hinteren Drittel taucht immer mal wieder wie aus dem Nichts ein recht großer Hund auf. Ich tippe auf einen Hütehund(-mix), gut 54cm Rückenhöhe und an sich gut gepflegt und ernährt. Der Hund ist also definitiv kein ausgebüxter oder ausgesetzter Hund.

 

Die Wege sind dort recht eng, sodass, wenn zwei Hunde auf einander treffen diese auch nah bei einander vorbei müssen. Dieser Hund überwacht sozusagen ein Stück dieses Ortes und droht anderen Hunden. Er zeigt Zähne, stellt die Rückenhaare auf, knurrt- volles Programm.  Dieser Hund gibt sich erst zufrieden, wenn der andere Hund den Rückwärtsgang einschlägt.

 

Andere Hundebesitzer kennen diesen Hund auch, aber nicht dessen Besitzer. Es ist wie verhext. Es scheint niemanden zu geben, den man mal drauf ansprechen könnte. Der Hund trägt auch weder Halsband noch Marke.

 

Eine Möglichkeit ist natürlich den Ort zu meiden. Es ist jedoch öffentliches Gebiet und ich möchte eigentlich gerne mit Holly dort lang gehen können, ohne irgendwann rückwärts flüchten zu müssen. Gibt es einen Weg den Besitzer ausfindig zu machen oder sonst irgendwie die Situation friedlich zu regeln?

 

Ich möchte betonen, dass es mir nicht darum geht, dass hier irgendjemand ärger bekommt. Aber so geht es doch auch nicht, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du könntest überprüfen lassen, ob der Hund gechipt ist. Die Polizei hat so ein Gerät und die meisten Tierärzte auch. Vielleicht ist er ja friedlicher, wenn jemand ohne Hund und dafür mit Leckerlies und dem Lesegerät ankommt ;) Dann wüsste man vielleicht, wo der Hund hingehört. Wenn nicht, wird er sich wohl leider auf den Weg ins Tierheim machen. 

 

Das Du anderen keinen Ärger bereiten möchtest ehrt Dich zwar, aber wenn jemand, nicht nur einmal, seinen Hund ausbüxen lässt und dieser dann andere terrorisiert, muss der Hundehalter eben mit Konsequenzen rechnen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du schreibst, du wohnst in einem Dorf ... Ist vielleicht "hinter" dem Park/Wald oder in die Richtung ein Aussiedlerhof? Die Hunde laufen ja sehr oft frei rum und ziehen auch mal weitere Kreise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du schreibst, du wohnst in einem Dorf ... Ist vielleicht "hinter" dem Park/Wald oder in die Richtung ein Aussiedlerhof? Die Hunde laufen ja sehr oft frei rum und ziehen auch mal weitere Kreise.

Tatsächlich gibt es dort in die Richtung einen solchen Wohnblock, dieser ist allerdings ein ziemliches Stück entfernt.

Außerdem, ebenfalls weiter weg, sind dort Bauernhöfe ansässig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Aussiedlerhof ist bei uns ein Bauernhof, der außerhalb vom eigentlichen Ort liegt.

 

Sorry, war für mich ganz "normal" und verständlich was ich geschrieben hab :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein Aussiedlerhof ist bei uns ein Bauernhof, der außerhalb vom eigentlichen Ort liegt.

 

Sorry, war für mich ganz "normal" und verständlich was ich geschrieben hab :D

Wie peinlich :blush: Ja, es gibt auch mehrere Bauernhöfe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach was, nix peinlich ;)

 

Vielleicht kannst du da mal nachforschen. Du tippst ja in Richtung Hütehund und das könnt vielleicht passen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...