Jump to content
Hundeforum Der Hund
kaedschn

Mein Hund kann auch nach jahrelanger Übung nicht alleine bleiben

Empfohlene Beiträge

@ bunterhund nein das kann er nicht weil ich dann ja gehe...

es geht das ich weggehe meine eltern dann mit dem hund eine runde gassi gehen wieder kommen ihn in meine wohnung bringen und die türe schließen... dann geht er ins schlafzimmer und legt sich hin (aber nur solangs nicht regelmäig ist)

im auto jault er nicht aber hängt zwischen der vorstufe vom winseln und winseln... also entspannt is er da auch nicht

 

@benno0815 sag doch sowas nicht.... :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich kann gerne noch mal nachfragen... aber ich denke nach allem gescheiterten und den vielen viedeostunden die sich meine therapeutin angeschaut hat wird sie wohl begründet medikamente zur unterstützung geben ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich zweifle gar nicht an, dass Medikamente hier sinnvoll sein können. Kenn ja den Hund und die Situation nicht und das würde meine Kompetenz übersteigen.

 

Aber ich habe Sedalin im Gebrauch und kenne daher die Wirkungsweise. Zum einen ist mir völlig unklar, warum der Hund unter Sedalin irgendeine Lernerfahrung machen sollte, zum anderen würde ich einen Hund unter Sedalin nicht unbeaufsichtigt lassen. Zumindest nicht bei den ersten Anwendungen. 

 

Wie gesagt, ich würde kritischer hinterfragen und mir das Vorgehen genauer erklären lassen.

 

Klingt für mich mehr so, als wär die Frau mit ihrem Latein am Ende und "probiert" nur noch rum. 

 

Wegen mir brauchst du sicher nicht nachfragen. Aber du sollst hinter dem Vorgehen stehen können, davon überzeugt sein, das richtige zu tun.

 

Dann schaffst du es auch über die Durststrecken, die Phasen, wo nix besser zu werden scheint.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das sedalin allein soll ja auch nicht das üben ersetzten... zumal er ja inzwischen was anderes bekommt...

und momentan ist er ja auch nie allein weil ich ihn überall mit hin nehmen muss...

 

ehrlich gesagt klang das für mich ganz logisch das die medikamente zur unterstützung sind damit er für die übungen zugänglich werden soll...

so wie sie mir das erklärt hat... auch mit deprivations syndrom usw... ganz genau kann ich das alles nicht wiedergeben... aber nachvollziehbar war es für mich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sedalin unterstützt einen Hund in keiner Weise beim Alleinebleiben.

Stell Dir mal vor, Dein Blutdruck fällt ab, Deine Muskeln werden schlaff, Deine Atemfrequenz wird seltener und Du weisst nicht, warum das so ist.

Der Hund spürt das alles, kann es aber nicht einordnen.

 

auch mit deprivations syndrom usw...

 

 

Dein Hund hat kein Deprivationssyndrom und ist auch nicht dickköpfig.

 

Ich frage mich, ob der Hund zu Dir passt.

Sehr oft erlebe ich es, dass solche Hunde in anderen Händen ohne Probleme das Alleinebleiben lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich glaub es gibt kein hund der besser zu mir passt wie der...

zumal er ja schon wo anders gewohnt hat bevor er zu mir kam, und das jaulen unter anderem einer der abgabegründe war

 

um das beurteilen zu können denke ich muss man sich kennen, und ich hab von meiner trainirin oft genug gehört das wir perfekt zusammen passen und das er vermutlich bei jemand anderem ganz andere probleme gezeigt hätte... immerhin orientiert er sich an mir... und das in allen situationen die ihn verunsichert haben...

 

ehrlich gesagt hatte ich hier gehofft einfach ein paar tipps zu bekommen oder kontakte... jemand der das problem kennt usw... und nicht das mein hund vllt nicht passt...

ich hab meinen hund im übrigen nicht nach rasse oder aussehen ausgesucht sondern nach den charaktereigenschaften und dem wesen das am besten zu meinem passt... und wenn das ein rottweiler gewesen wäre dann hätte ich auch den genommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du dir schon Erfahrungsberichte (oder die Packungsbeilage) zu Clomicalm durchgelesen?

 

2-3 Monate braucht es mindestens in Begleitung von Therapie. Ich wünsch euch beiden auf alle Fälle Erfolg, denn unter dem Verhalten leidet ihr ja beide.

 

Als gut gemeinter Ratschlag noch eines: Hab ein Auge darauf, ob dein Hund evtl. zu stark fixiert auf dich ist und wo du das evtl. sogar unbewusst förderst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Tipps, die ich Dir gegeben habe, kannst Du nicht annehmen.

 

@ bubuka danke aber wie gesagt das wurde inzwischen schon ausgeschlossen... das thema unsicherheit ist vom tisch

 

 

Du bleibst dabei, dass Deine Therapeutin alles richtig macht, dass der Hund dickköpfig ist usw.

 

Was soll man dann noch sagen?

Ich hatte hier im Laufe der Jahre sehr, sehr viele fremde Hund in Pflege. Auch solche, die angeblich nicht alleine bleiben können.

Bei mir haben das alle Hund in sehr kurzer Zeit gelernt.

 

Das hat etwas mit Vertrauen und Selbstvertrauen zu tun.

Das ist meine 40-jährige Erfahrung.

 

Denke darüber nach, dann kannst Du damit evtl. etwas anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja das weis ich ich hoffe das es damit dann irgendwie läuft auch wenn s dauert bis es wirkt...
leider is er das... ganz schlimm... der kann mich stundenlang einfach nur anstarren... was auch für mich stress is... und ich versuch ihn dann auch immer schon weiter zu ignorieren. aber es is auch einfach so wenn ich da bin is er zb für alle anderen garnich zugänglich da kann meine mama ihn rufen wie sie will der hört einfach nich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Clicker Anfänger - Fragen zu einer Übung

      Hallo, zur Zeit bombadier ich Euch ja mit Fragen Jetzt kommt wahrscheinlich eine ganz banale Ich clicker ja seit en paar Tagen und es läuft auch gut. Das Hundegetier kennt inzwischen dne Target (kochlöffel) und wir sind gerade ein einer Übung bei der er mit beiden Vorderpfoten auf eine Schüssel stehen soll. Er steht jetzt sehr zuverlässig mit einer Pfote darauf. Wie bring ich ihn jetzt dazu auch die zweite Pfote auf die Schüssel zu stellen? Ich habe es mal so versucht, dass er mit einer

      in Lernverhalten

    • Terrorgefahr - die etwas andere Übung für den Ernstfall...

      Manche nehmen ihre K9-Logo-Aufschrift halt schon seeeeehr ernst und nahezu wörtlich. Sollte also in Cuxhaven akute Terrorgefahr herrschen, Tinka ist für den Ernstfall ausgebildet und weiß ihr Frauchen mit vollem Körpereinsatz vor explodierenden Leberwurstbomben zu schützen... LG Anja PS Humor ist, wenn man trotzdem lacht...

      in Plauderecke

    • Übung Hundeführerschein: Hund von einem weg bekommen

      Hey, Ich habe mal eine Frage. Ich mache mit meinem Hund Lou Dackel Pinscher Mix 2 1/2 Jahre alt im Oktober den Hundeführerschein. Ich geh auch ganz positiv an die Sache heran, da mein Hund sehr auf mich achtet , gut sozialisiert ist , doch ich habe ein Problem. Beim Hundeführerschein gibt es eine Übung wo man den Hund von sich weg bekommen soll ( ungefähr 10 m ) und den Hund in Platz bringen. Doch ich weiß nicht wie ich mein Hund dazu bringen soll, dass sie sich soweit von mir entfernt. Ich b

      in Hundeerziehung & Probleme

    • War das eine Schutzdienst-Übung?

      Hallo zusammen, gestern kam ich beim Gassi an einem Hundeplatz vorbei. Von weitem habe ich schon ganz aufgeregtes/aggressives Bellen gehört. Neugierig wie ich bin, bin ich näher hin und habe über den Zaun gelinst. Ich sah: Eine Frau mit irgendeinem wirklich großen Hund an der Leine (Boxer oder so) und einen Mann in schwarzer Bomber-Jacke, so einem Unterarm-Schutz-Teil und einem Stock. Der Mann hat den Hund angeschrien und mit dem Stock gefuchtelt. Daraufhin hat die Frau ihn losgelassen un

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Aufbau der "Voran-Übung" - Ideen?

      Hallo! Ich trainiere seit einiger Zeit das "Voran" aber irgendwie ist der Wurm drin...vielleicht hat jemand eine kreative Idee? Ziel: Der Hund läuft mindestens 30m gerade voran und legt sich auf Zuruf ins "Platz" Letzteres klappt zuverlässig, Gemma legt sich unabhängig von der Distanz ins Platz. Aber im Aufbau des Voran bin ich gerade unkreativ.... Stelle ich ein Ziel hin, läuft sie hin. Ich habe das Ziel nach und nach verkleinert...solange sie es sieht, läuft sie hin. Sobald es nicht mehr

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.