Jump to content
Hundeforum Der Hund
Amaro2015

Ich brauche Hilfe bei der Auswahl vom Trockenfutter

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

 

ich habe mich eben neu hier angemeldet, weil ich wirklich Hilfe brauche. Mir raucht der Schädel :D . Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet.

 

Seit Samstag ist mein Hundchen zuhause. Er kommt aus Ungarn und ist 4 Monate alt. Derzeit ist er ca 40cm hoch.

Da mir geraten wurde gar kein Welpen Futter zu füttern und ein Adultfutter mit einem Proteingehalt unter 24% zu besorgen, entschied ich mich für "Wolfsblut Wild Duck"

 

Jetzt habe ich weiter im Netz gestöbert und bin auf Calcium und Phosphor gestoßen - was wohl auch sehr wichtig zu beachten ist.

 

Das steht auf der Verpackung von Wolfsblut gar nicht drauf?!!!!

 

Könnt ihr ein hochwertiges, getreidefreies Futter empfehlen, bei dem Calcium,Phosphor und Protein in richtiger Dosierung sind und meinem Hund nicht auf die Gelenke oder Nieren bzw Gesundheit schlagen?

 

Ich steh so auf dem Schlauch, weil ich im Netz auch keine Angaben finde wie hoch das alles sein sollte für einen wohl größer werdenden Junghund.

 

Vielen Dank im Vorraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn Du Wert auf gesunde Gelenke und Nieren legst, dann würde ich kein Trockenfutter geben.

 

Da mir geraten wurde gar kein Welpen Futter zu füttern und ein Adultfutter mit einem Proteingehalt unter 24% zu besorgen, entschied ich mich für "Wolfsblut Wild Duck"

 

Großer Fehler!!!

 

Ein Hund, der wächst, hat einen erhöhten Proteinbedarf. Darum muss er auch ein Welpenfutter bekommen.

Aus Proteinen wird der Körper aufgebaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liegen irgendwelche Erkrankungen vor, die deine Anforderungen mitbestimmen? Wieso tendierst du zu Trockenfutter?

 

Proteinmangel richtet mindestens genausoviel Schaden an wie zu schnelles Wachstum. Natürlich sagt man, große Hunde sollen sich groß hungern, das heißt aber nur, dass sie im Rahmen gefüttert werden sollen und nicht gemästet wie es manchen Goldies, Doggen und Labbies in der Jugend erging, die später aufgrund zu schnellen Wachstums große Probleme bekamen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, er hat keine Erkrankungen.

 

Bin nur etwas, sagen wir mal, ängstlich , weil meine Labbi Dame, die ich davor hatte im Alter ziemliche Gelenkprobleme hatte. ( Auf Anraten des Züchters bekam sie Eukanuba) Ob die auf das Futter zurückzuführen waren, kann ich zwar nur mutmaßen, aber ich will sowas zumindest schonmal mit dem richtigen Futter ausschließen können.

 

Eigentlich hatte ich vor zu barfen, aber ganz ehrlich - ich hätte da genauso bzw mehr Schiss, dass er irgendwelche Mängel oder ein Zuviel von irgendwas bekommt. Es klingt so kompliziert.

 

Deswegen dacht ich dann eher an TroFu.

Wolfsblut hat mir die Orga von der ich ihn hab empfohlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eine natürliche Ernährung ist der Grundstein für eine gute Gesundheit. Das gilt besonders für Welpen, die ja ihren Körper noch aufbauen müssen.

 

Trockenfutter enthält denaturiertes Protein (durch Erhitzung und Pressung), künstliche Vitamine, isolierte Mineralstoffe und jede Menge chemische Konservierungsstoffe.

Ich verstehe immer nicht, wie man sich da mit der Ernährung sicher fühlen kann und bei Barf Angst hat.

 

Du kannst doch einfach erstmal ein Fertigbarf kaufen und liest Dich dann in das Thema ein.

Barf ist einfach nur füttern und keine Hexerei.

Außerdem gibt es gute Barfrechner, die Dir Sicherheit geben.

 

Hier gibst Du Alter und Gewicht ein und der Rechner rechnet Dir alles aus:

http://www.das-boxerforum.de/barf-rechner.php

 

Hier ist eine informative Barf-Seite. Wenn Du die Themen auf der rechten Seite liest, weisst Du alles, was Du wissen musst.

 

http://mashanga-burhani.blogspot.de/2012/04/es-war-einmal-das-marchen-vom-hohen.html


Andrea war schneller :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Barf ist nicht kompliziert.

Der Hund braucht Muskelfleisch, Pansen/Blättermagen, Fett, Innereien, Knochen/Knorpel und ein wenig Fischöl.

Dann kannst Du noch etwas Obst und Kräuter geben. Die Mengen für alle Zutaten errechnet Dir der Barf-Rechner.

So einfach ist Barf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Orgi hat das gesagt....

Der Züchter hat jenes empfohlen.....-

 

Selber denken und

Was sagt einem der gesunde Menschenverstand:

So natürlich wie möglich, so abwechslungsreich wie möglich, mal so, mal so und im Urlaub auch mal Trockenfutter, wenn es denn sein muss.

Der Mensch ernährt sich auch nicht wie ein Astronaut.

 

Das schaffst du schon. Und Barfen ist echt keine Kunst.

Kann man auch lockerer angehen.

 

Und hier zu fragen ist auch ein guter Anfang.

Herzlich willkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten.

 

Okay - ihr gebt mir Mut mich nochmal mit dem Barfen auseinander zu setzen :)

 

Aber woher bezieht man das ganze am Besten? Und in welchen Rhytmen am Besten? Also Rationen für zb 2 Wochen oder wie?

 

Und wie sieht das aus mit Obst und Gemüse - kann man da auch diese Flockenmixe nehmen?

 

Wie teuer ist Barf eigentlich auf lange Sicht? (damit man weiß womit man rechnen muss)

 

Sorry, dass ich mich dermaßen doof anstelle :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje - Futterfragen... :D Frag' (auch hier) 5 Leute und du wirst 10 Meinungen erhalten.

Das Wichtigste ist zunächst, dass der Hund das Futter verträgt. Dann finde ich Abwechslung gut - egal ob beim Barfen oder sonstige Fütterung. Ich persönlich finde, dass man sich schon arg doof anstellen muss, um einen Hund mit abwechslungsreicher Kost unterzuernähren (hinsichtlich Nährstoffe und so).

Wer mir jetzt noch erzählt, er würde sein eigenes Essen auch so akribisch planen wie das beim Hundefutter oft genug zu lesen ist, dem glaube ich inzwischen nicht mehr... ;)

Zum Barfen: Die Broschüre von Swanie Simon finde ich gut und Das Tierhotel liefert gute Ware. Ansonsten mal in Threads stöbern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • ALDI Süd Trockenfutter Romeo

      Hallo Zusammen,   nach ständigem Googl und alten Testberichten möchte ich mal fragen ob einer Erfahrung mit dem Futter gemacht hat. Um eins direkt klarzustellen, mir geht es nicht um billig zu füttern!!!  Bis jetzt bekommt unserer Belcando Puppy   Lg

      in Hundefutter

    • Brauche euren ehrlichen Rat

      Hallo zusammen   Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin kenne mich leider mit Foren nicht aus aber ich habe ein paar Dinge die mir auf dem Herzen liegen und ich hoffe das ich hier ein paar Antworten bekomme. Vor knapp 3 Wochen musste ich meinen geliebten Australien Shepherd Rüden Barney mit 10 Jahren einschläfern lassen. Es wurde im Januar ein bösartiger Tumor in der Nase festgestellt und es wurde immer schlimmer. Er hat sehr viel geniesst und manchmal sehr starkes Nasenbluten gehabt

      in Regenbogenbrücke

    • Brauche Hilfe

      Hallo bei unserem Hund wurde gestern Knochenkrebs festgestellt im Bein. Blutwerte sind allerdings alle in Ordnung. Jetzt ist er vorhin ausgerutscht und hatte schmerzen daraufhin habe ich ihm 2 Novalgin gegeben die wir vom Tierarzt bekommen haben. Jetzt hechelt er die ganze Zeit schon wie verrückt und ist total nervös. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Habt ihr eine Idee?  Gruß Melanie 

      in Hundekrankheiten

    • Möglichst billiges Trockenfutter gesucht

      Hat jemand einen Tipp, wo man im Internet möglichst billiges Trockenfutter kaufen kann (dann auch gerne größere Mengen)? Gibt es vielleicht einen Anbieter, der guten Mengenrabatt gibt?

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.