Jump to content
Dein Hundeforum  Der Hund
Arak1

Hundetraining trotz Behinderung

Empfohlene Beiträge

gast   

Erstmal Danek für die Videos

Gerade das 2. fidne ich gut dein Hund ist echt bei dir will alles richtig machen, aber  dein fein pusht ihn zu sehr daher feiner Dosieren

Mir persönlich läuft dein Hund noch zu weit vorne, dadurch höherer Gefahr des Verletzens

 

Was du evtl mal versuchen kannst ist die Leine hinterm Rücken udn hinter linken Arm zu führen so habe ich es am Anfang gemacht damit er lieber ein Stück zu weit hinten läuft als zu weit vorne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gatil   

In dem Hts - video zur Hundehalterschulung hatte die Person im Rollstuhl eine Reitgerte, mit der sie - nein, nicht den Hund schlug - sondern ihm damit aufzeigte, wie weit er nach vorne gehen kann.

Sie dient als verlängerter Arm. Gleichzeitig eignete sich die Gerte auch zum Abblocken fremder anstürmender Hunde. Sie vermittelt Sicherheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arak1   

thumbnail.gif?ser=btAz3

Dieses Mal mit Fahrrad zum blockieren.....

 

thumbnail.gif?ser=7Coou

Ist das gut? Oder besser?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
piper1981   

Danke für die Videos

Ich würde grundsätzlich mehr daran arbeiten, dass der Hund anfängt mehr auf dich zu achten.

Richtungswechsel, ganze Wendungen, usw nur clicken wenn er auf dich geachtet hat, ohne dass die Leine spannt.

zwischendurch mal stehen und einfache Clickerübungen machen, dass Hund merkt, bei dir ist toll

Ist das das dein normales Tempo in dem du unterwegs bist oder sieht das jetzt nur so langsam aus, weil du übst?

MMn ist das auch ein großes Problem bei euch. Hund bräuchte ein größeres Grundtempo, Fussgehen in deinem Tempo ist extrem anstrengend für deinen Hund (wirkt so auf mich, sorry)

Blocken mit dem Fahrrad würd ich persönlich nicht machen, dass ist ein Hilfsmittel, was man später nur mühselig wieder abbauen musst.

Du bist ja sicher auch mal alleine unterwegs?

Wenn du nicht zu stolz bist ( ;-) Ich selbe hasse das und hab deswegen nicht mal Griffe ) lass die Hilfsperson lieber mal schieben, so dass du deine Hände frei benutzen kannst.

Wenn du Blocken einsetzen magst, dann nutz dafür den Rollstuhl und oder deine Hand. Such dir eine Stelle am Rollstuhl, vor die Hund nicht soll, guck dass Hund eher halb hinter dir läuft, will sie vor blockst du mit dem Rollstuhl mit nem kurzen Dreher in Hunds Richtung.

Alternativ kannst du auch einen kleinen target an den Rollstuhl bauen, hinter dem Hund laufen soll, ist aber natürlich wieder ein Hilfsmittel mehr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Sandra du hast genau das geschrieben wofür mir die richtigen Worte fehlten

 

Dein Ansatz finde ich gut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arak1   

Okay... ja, aber ich kann auch schneller. Nein, ich werde das nächste halbe Jahr über nicht allein gehen weil er manchmal wild wird und dann bekomme ich ihn nicht gehalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Warum suchst Du Dir nicht mal einen Hundetrainer, der Dir hilft das etwas strukturierter aufzubauen?
Diese Aufgaben sind nicht leicht für einen Hund, was spricht gegen etwas Unterstützung?
Es gibt Trainer, die sich auf solche Übungen spezialisiert haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Arak1   

Es kostet einfach zu viel Geld... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Frag doch mal in einem Hundeverein in Deiner Nähe, das ist nicht teuer ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gast   

Hi, es gibt Menschen die mag unser Arak nicht. Wer das ist endscheidet er meist selbst. Die bellt er dann an. Bei Hunden bellt er auch nach dem Zufallsprinzip. Nun erschrecke ich mich jedes mal wenn er bellt weil ich ein Turner Mosaik habe. ( ausgeprägte Empfindlichkeit bei allem was unerwartet laut ist) Arak springt dann auch gerne in die Leine. Wie kann ich vermeiden das er bellt? Außer durch Bestrafung...

 

LG Arak

vor allem das ist etwas was du auch in Hundeschule lernen kannst

Nur wenn dein Hund das schafft  kann er rollstuhltauglich werden

Da so wie ich es hier gelesen habe dann du derzeit auf wen anderen angewiesen bist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×