Jump to content
Hundeforum Der Hund
Honey85

Faltbox - Erfahrung - für welchen Zweck

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich würde mir gerne für unseren Familienzuwachs eine Faltbox besorgen. Bzw weiß ich noch nicht ob ich sie wirklich besorgen soll und hoffe auf eure Erfahrungen.

Habe in einem Welpen Buch gelesen, dass so eine Box ein guter Rückzugsort ist wenn der Hund positiv daran gewöhnt wird, bzw dass für einen Welpen auch Nachts so eine Box sinnvoll ist. Für Urlaubszwecke bzw mal ein Wochenende bei den Verwandten sehe ich es als ne gute Idee oder?

 

Aber wie muss ich mir das vorstellen? 

Zwei Faltboxen für Wohnzimmer und Schlafzimmer plus zusätzlich einen Hundekorb für Küche oder so? Wieviele Rückzugsmöglichkeiten haben eure Hunde und in welcher Form?

 

Danke euch! 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Hunde hatten/haben je zwei Schlafplätze. Einmal im Wohnzimmer und einmal im Büro in der 1. Etage, wo sie nachts schlafen.

Als Olivia älter wurde hatte sie im Wohnzimmer einen Faltkennel, wo sie auch nachts drinnen geschlafen hat.

Ich persönlich finde einen Faltkennel praktisch und würde mir für beide Schlafbereiche einen besorgen, damit man nicht immer alles hin und her räumen muss.

Allerdings würde ich erst mal mit einem Kennel anfangen, um zu sehen, ob der Welpe den überhaupt annimmt, bzw. Ihr es schafft ihn daran zu gewöhnen.

Wenn der Welpe mit in die Küche darf und Ihr da auch drinnen sitzt, ist eine Decke, oder Körbchen sicherlich nicht verkehrt, da er dann immer einen Ort hat, wo man ihn hin schicken kann.

Bei uns liegt Küche und Wohnzimmer direkt nebeneinander, so dass wir auf einen Schlafplatz in der Küche verzichten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sandor liebt die Faltboxen total. Deshalb haben wir auch mehrere in Gebrauch: Eine steht auf der Arbeit, dort hat er auch während der Kindergruppen seinen Ruhepunkt. Eine steht daheim und wird immer dann aufgesucht, wenn ich nicht da bin oder in der Wohnung herumwirbele (wenn ich auf dem Sofa sitze, dann liegt er lieber bei mir). Und eine fährt im Auto mit für unterwegs. Egal ob auf dem Hundeplatz oder auf Besuch, wo immer wir sind hat er so sein sicheres Refugium dabei.

 

Wichtig ist in der Tat, dass der Hund die Box eben auch genau so sieht, also als sicheren Hafen, und nicht als einen "Knast". Wie viele du brauchst, das hängt natürlich auch von deiner persönliche Vorliebe ab. Ich räume nicht so gerne ständig um, also hab ich mehrere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kauf mal nicht zuviel!

Eine Faltbox finde ich gut, wir habe sie jetzt im Auto, als Wega kleiner war habe wir sie auch im Haus gehabt und mitgenommen, wenn wie woanders zu Besuch waren. Da ist sie gern mal reingeschlüpft.

Mehrere Boxen finde ich nicht nötig.

Wega hat zb einen Lieblingsplatz, der aus einem jedesmal neu zusammen gehäuften alten Teppich besteht,  keine Ahnung weshalb. Auch eine einfache Decke, die sie immer wieder etwas neu zusammenknüllt liebt sie. Nachts schläft sie auf einer alten Kinderbettmatratze, die mit einer weichen Decke umwickelt ist.

 

Hingegen mag sie ihr teuerstes Bettchen nicht mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund hat in jedem Zimmer ein Bettchen, bzw. eine Box.

Im Schlafzimmer hat sie ihre große Faltbox. In diese zieht sie sich aber auch tagsüber mal zurück.

Ich hab eine "offene Wohnung", heißt, ich hab zum Wohnzimmer und Küche keine Türen. Im übergang vom Flur zum Wohnzimmer steht ihre große Flugbox. Zusätzlich hat sie im Wohnzimmer noch ein Lammfell mit Decke, wo sie sich gerne eingräbt wenn sie ihre Ruhe will.

Im Arbeitszimmer hat sie ein normales Körbchen. Da da aber zur Zeit das Zwergie "wohnt", darf sie da nicht rein.

Die Faltbox nehm ich gerne mit wenn wir in Urlaub sind, oder wenn sie wo anders zur Pflege ist. Da fühlt sie sich sehr wohl und das ist auch ihr Rückzugsort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten mal ne` Stoff-Faltbox für Seminare.

Lilli fand/findet die gut als Rückzugsort...bis ich die Faltbox dem Capper -Welpen geliehen habe.....da war se` weg ;) 

 

Also bei Welpen...hat so eine Faltbox kaum bis keine Überlebenschance :)  ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben eine für's Auto gekauft.... Dort ist sie leider nicht soo praktisch (vom falten her toll - ist aber xxl und man sieht beim Autofahren null hintenraus), sie fährt nur in wenige Urlaube mit.

 

Dafür steht sie jetzt in der Wohnung und wird dort als Schlafhöhle benutzt. Sie fand sie von Anfang an super und schläft seither am liebsten dort. Oder sie geht rein, wenn sie ihre Ruhe möchte :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe zwei Boxen, eine für jedes Auto. Eine Faltbox, eine stabile (für eventuelle Flugreisen).

Meiner mag beide gleich gern.

Zu Hause liegt er allerdings die meiste Zeit auf den Fliesen, jede Art von Bett, Decke oder Kissen ist ihm zu warm. Da liegt er mal kurz drauf, im Winter auch mal länger, aber ansonsten ... kühl ist sein Ding.

Bei Faltboxen ist natürlich zu bedenken, dass sie definitiv in 3 Sekunden zerlegt sind, wenn Hundi da raus will. Also niemals nicht zum "mal eben wegsperren, solange ich dusche" oder so nutzen - aber dazu ist sie auch sowieso nicht da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir hatten mal ne` Stoff-Faltbox für Seminare.

Lilli fand/findet die gut als Rückzugsort...bis ich die Faltbox dem Capper -Welpen geliehen habe.....da war se` weg ;)

Also bei Welpen...hat so eine Faltbox kaum bis keine Überlebenschance :);)

hihi, jep bei uns hat die Box genau 6 Wochen überlebt und dann hat Capper sie zu Kleinholz verarbeitet, obwohl er solche Boxen schon bei der Züchterin hat kennen gelernt. Also kauf nicht zu viel :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Antworten :-)

, jep bei uns hat die Box genau 6 Wochen überlebt und dann hat Capper sie zu Kleinholz verarbeitet, obwohl er solche Boxen schon bei der Züchterin hat kennen gelernt. Also kauf nicht zu viel :D

Ohjee dann am Besten erst mal eine ;-)

Ich stell es demnächst mal bei Suche/Biete ein, vielleicht hat ja jmd eine abzugeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundezubehör spenden für den guten Zweck

      Hallo! :) Am 10.12. veranstalten wir wieder einen Adventsbasar für den Tierschutz in Bochum und da werden Hundesachen und Selbstgemachtes für den guten Zweck verkauft. Der Erlös der Verkäufe kommt zu 100% 4 verschiedenen Tierschutzprojekten zu Gute.  Vielleicht habt ihr Lust auch ein paar Hundesachen zu spendieren, die ihr nicht mehr braucht oder die ihr für den Tierschutz hergeben würdet? Auch Selbtgemachtes ohne Bezug zu Hunden wird gerne gekauft. Das wäre super, wenn viele Sachen zusamme

      in Hundezubehör

    • Das Cafe und der Zweck der Existenz

      Vor gar nicht allzu langer Zeit habe ich einen Wellness Tag inmitten der Woche eingelegt und in einer Saunalandschaft (mit richtig tollen Aufgüssen, die 15-20 Minuten zelebriert werden) ein kleines Buch gelesen:   "Das Cafe am Rande der Welt"   Kleiner als A5 und nur 126 Seiten.    John war eigentlich auf dem Weg zu einer Auszeit. Er geriet in einen Stau, entschloss sich abzufahren, verlor die Orientierung und landete in einem abgelegenen Cafe irgendwo im Nirgendwo. Auf der Speisekarte sta

      in Plauderecke

    • Sinn und Zweck der Ignorier-Funktion?

      Hi, welchen Sinn hat die Ignorierfunktion, wenn mir bei jedem Mitglied angezeigt wird "Sie können XY nicht ignorieren"?   Gruß

      in Verbesserungsvorschläge

    • Verkaufe Faltbox

      von Geli       20,00€  

      in Suche / Biete

    • Sinn und Zweck von Ausstellungen und Rassenhundschauen

      Hallo ihr Lieben,    seitdem ich meinen kleinen Freund hier habe, habe ich mir oft die Frage gestellt, was es dem Hund oder seinem Menschen bringt, an oben genannten Veranstaltungen teil zu nehmen. Er hat eine Menge Urkunden mit gebracht, oft ist er als Sieger nach Hause gegangen.    Was sind denn bei solchen Dingen die Kriterien, wie wird ein Hund der Sieger solcher Wettbewerbe? Geht das nur nach Erbanlagen, nach seinen Genen und körperlichen Merkmalen? Nach Rassestandards, wie man es nennt

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.