Jump to content
Hundeforum Der Hund
RicCii

Hundeproblem Tierheimhund

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute. Bitte um eire Hilfe und Ratschläge. Habe meinen Hund aus dem Tierheim hatte schon einige Vorbesitzer. Mein Problem ist es, dass sie sehr dominat ist, laut den Hundebuch (Sprachkurs Martin Rütter). Sie denkt sie sei der Rudelführer muss immer vorne gehen.

Jedoch das eigentliche Problem ist, dass sie Radfahrer und Jogger jagt. Auch andere Menschen dürfen sich in unsere "Gedahrenzone" nicht nähern. Sie stürmt dann auf die Personen zu und bellt sie an. Das kann so nicht weitergehen. BITTE UM eire Hilfe. Ich kann sie super frei laufn lassen sie ist abeufbar. Ausser es nähert sich ein fremder mit ider ohne Hund. Radfahrer jagt sie oder Jogger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rudelführer Geblubber vom Rütter?

Kann ich mir gar nicht vorstellen, wie heisst das Buch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das buch heißt sprachķurs hund von Martin Rütter. Ja sie hat einige anzeichen steift an mir besitzergreifend vorbei legt den kopf immer auf meinen fuß. Kommt in der wohnung zum streicheln nur wann sie will wenn ich sie rufe kommt sie nicht. Auch im garten verbellt sie jeden der vorbeigeht sie umzingelt dann den gesamten zaun um alles im überblick zu haben. Liegt im garten kann sich kaum entspannen da sie alles im überblick haben muss und schaut nur umher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Etwas generelles: Ferndiagnosen sind nicht sonderlich sinnvoll, daher musst du selbst gut abwägen, was für euch in Frage kommt!

Ein paar mehr Informationen für einen besseren Eindruck wären sehr wichtig, daher einige Fragen:

Wie alt ist deine Hündin? Wie lange ist sie nun bei dir? Weißt du etwas über "Vorfälle" bei den Vorbesitzern? Welche Rassen sind beteiligt?

Wie ist es allgemein innerhalb der Wohnung? Ist sie entspannt oder ebenfalls angespannt?

Wie verhält sie sich gegenüber anderen Hunden? 

Was und wie trainiert ihr?

 

Viele Hunde laufen vor ihren Besitzern, das alleine hat erstmal gar nichts mit Dominanz zu tun. Die meisten Hunde legen gern den Kopf auf dem geliebten Menschen ab, damit vertiefen sie die Bindung, das hat vielmehr mit Vertrauen und Nähe als mit Besitzanspruch zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das was du von ihr beschreibst, hat nichts mit Dominanz zu tun.

 

Wie lange ist sie schon bei dir?

 

Meine Glaskugel (weil ich den Hund und dich ja nicht sehe/kenne) geht eher von einem überforderten Hund ohne klare Strukturen und Führung seitens des Halters aus.

 

Das "erste Hilfe Paket" könnte so aussehen:

 

1. Draußen Schleppleine dran, wenn es übersichtlich ist. Sonst kurze Leine. Hunde, Radfahrer und Jogger scheinen bei dir zur Umwelt zu gehören, also ist dein Hund nicht abrufbar. 

 

2. Nicht unbeaufsichtigt in den Garten lassen. Zur Not mit Leine. Sie bellt und tut dort rum, weil sie es kann und sonst niemand die Verantwortung übernimmt.

 

3. Such dir sorgfältig eine Hundeschule aus, in der du lernst, die Verantwortung für alle Situationen zu übernehmen. Dann muss es deine Hündin nicht mehr machen, die ist damit augenscheinlich überfordert. 

Geh nicht einfach in einen Erziehungskurs, sondern leiste dir zunächst ein paar Einzelstunden. 

 

Kein Buch und kein Forum ersetzt einen guten Trainer. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie ist ca. 3 jahre alt. Zuerst war sie bei einem junkie was ich gehört habe seit welpe an. Was dort so abging weiß ich nicht. Danach hat man sie nur weotergegebn. Insgesamt 4 besitzer bei keinem war sie länger als 1 monat. Ausser beim junkie 1 1/2 jahre. In der eohnung ist sie sehr brav. Ruhig. Kündigt an, wenn sie etwas vor der tür hört jedoch auch nur wenn ich daheim bin. Alleine ist sie total brav und macht kein mucks. Mit anderen hunden versteht sie sich nicht besonders. Bis jetzt sah ich sie noch mit keinem spielen obwohl ich oft auf hundewiesen bin. Habe sie jetzt auch erst 1 monat. Jedoch bleibt sie bei mir!! Das problem ist besonders mit radfahrern möchte nicht das es zu verletzungen kommt. Zur zeit übe ich an der schleppleine. Frei laufen ist zu gefährlich für.mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mit Dominanz oder so, hat das wohl nichts zu tun. Ich kenne kaum junge fitte Hunde, die nicht vor dem HH laufen. Dass sie nixht spielt ist ok, maxht nicht jeder Hund, meine auch kaum.

Das mit dem jagen von Radfahrern etc hat meines Erachtens einfach damit zu, dass sie entweder zu unsicher ist oder einfach noch nicht erzogen ist.

Im Garten sobald der Hund jemanden anbellt, reinrufen und 5min 'Stubenarrest'.

Wenn sie auf Rufen nicht kommt: holen 5min im Haus warten lassen. Sie wird recht schnell merken, dass zwischen Leuten ankläffen und reinmüssen ein Zusammenhang besteht.

Vielleicht am Anfang den Hund drinlassen, wenn man weiss, dass besonders viele Leute vorbri kommen. Bei uns zb Schulanfang.

Das Verbellen jnd Verfolgen von Leuten draussen, geht nur mit Geduld und Leine :)

Erst mal versuchen eher ruhige Zeiten oder Orte zu finden und dann ganz viel an einem freundliche Abruf und an einer Orientierung an dir zu arbeiten. Spiele, Schnüffel, Trickchen.

Der Hund weiss noch nicht, dass du den Rest seines Lebens immer für ihn da bist, er ist unsicher, ob er nicht sowieso bald wieder wegkommt.

Ein kleines Trickchen, das uns viel geholfen hat: Meine ist bei grossen Hunden oft auch unsicher und will sie anbellen, da hab ich ihr gelehrt mich anzuschauen, so geht die Konzentration von der 'Gefahr' weg, und ich kann zb am grossen Hund vorbei.

Wichtig wären wohl auch Kontakte zu anderen Hunden und Menschen, auch wenn sie nicht spielt. Was man kennt, fürchtet man weniger.

Wird schon :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also mal zur Rasse. Sie ist ein Basenji-Mix. Ja das Training am spaziergang mach ich bereits mit Schnüffelspielchen auch Platz und Sitz. Jedoch unter ablenkung funktioniert das noch nicht so gut. Ja das braucht zeit. Ich hab auch angst wenn alles gut funktionieren sollte hausmummer nach einem jahr. Was wenn sie doch wieder den blitzgedanke hat sie müsste hinter dem radfahrer oda dergleichen nachrennen. Denkt ihr das der gehorsam dann überwoegt undnich sie abrufen kann? Denn ohne ablenkung funktioniert das ja auch schon prima. Sie ist ja auch ein sehr anhänglicher hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Viele Hunde laufen vor ihren Besitzern, das alleine hat erstmal gar nichts mit Dominanz zu tun

Richtig. Und ich habe lieber meine Hunde vor mir als hinter mir. Da habe ich sie im Blick.

Ich würde dir auch dazu raten, was die Danij geschrieben hat.  Dein Hund hat schon einiges negative erlebt, ein guter Trainer/in oder gute Hundeschule sind da richtiger. Wir hier können Tipps geben, kennen den Hund aber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein ganz kleines Buch, wirklich wenige Seiten. Und dennoch so wichtig, daß ich es einfach ganz dringend empfehle zu lesen: James O'Heare - Die Dominanztheorie bei Hunden (Animal Learn Verlag, ISBN 3-936188-12-1), etwa 80s.  :excl:

 

Man verbaut sich so schnell die eigene Sicht auf ein Problem, wenn man dem Krempel mit "Dominanz" so einfach Glauben schenkt!

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheimhund für einen Rollstuhlfahrer

      Also, ich habe nochmal  Fragen zum Thema Tierheimhund: Ich sitze ja im Rollstuhl und da stellt sich mir die Frage: Was muss überhaupt gegeben sein damit jemand wie ich einen (Tierheim) Hund aufnehmen kann? Meiner Meinung nach müsste der Hund bereits leinenführig sein und in jedem Fall entspannt an Artgenossen, Katzen, Vögeln und natürlich Menschen vorbeigehen können. Oder wie seht ihr das? Gibt es Möglichkeiten das allein zu trainieren? Auch habe ich schon mitbekommen das nicht viele Vereine ei

      in Rettungshunde, Assistenz- & Blindenführhunde

    • Verliebt in einen Tierheimhund

      Uff hallihallo allerseits! Ich dachte ich schildere meine Situation mal in einem Hundeforum und hol mir einige Meinungen ein... Erstmal zu mir, ich bin 16 Jahre alt und Schülerin.   Nun, vor einem Jahr hab ich in den Sommerferien angefangen, Hunde aus dem örtlichen Gnadenhof auszuführen, da ich selber keinen Hund habe. Dabei wurde mir ein noch recht neuer, noch etwas unsicherer Mischlingsrüde namens Joshi in die Hand gedrückt. und tja, was soll man sagen? Es war Liebe auf den ersten Blick.  

      in Plauderecke

    • Starkes Leineziehen bei Tierheimhund

      Hallo zusammen   Da ich zurzeit keinen eigenen Hund haben kann, engagiere ich mich seit ein paar Wochen in einem Tierheim im Elsass als Freiwillige. Dort sitzt ein Labrador-Mix, bei dem vermutlich noch ein AmStaff drin ist. (Genau weiss man es nicht, da er gefunden wurde, aber er sieht stark nach Staff aus.) Ich mag ihn sehr und würde mich gerne ein wenig um ihn kümmern, da seine Vermittlungschancen aufgrund seiner Rasse sehr schlecht sind.   Gestern war ich zum ersten Mal mit ihm spazieren

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tierheim Aixopluc: LILI, 8 Jahre, Beagle - ein besonderer Tierheimhund

      LILI, Beagle, Hündin, geb. 01/2007, Größe 36 cm, Gewicht 12 kg LILI wurde von einem ehrenamtlichen Mitarbeiter des Tierheims gefunden. Sie war in keinem guten Zustand. Sie war stark abgemagert und hatte eine kutane Leishmaniose. Durch Medikamente konnte die Leishmaniose schnell in den Griff bekommen werden und macht LILI heute keine Probleme mehr. Wir informieren Sie aber gerne über Leishmaniose, damit Sie wissen, was dies für die Zukunft bedeutet. Die hübsche Hündin hat es, trotzdem sie im Tie

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheimhund beißt und terrorisiert meinen Mann

      Hallo ihr Lieben, hier kommt mein erster Fred in diesem Forum und es ist gleich ein Hilferuf  Wir haben vor 1,5 Jahren einen Schäferhundmix (ca. 3-5 Jahre, männlich & unkastriert) aus dem örtlichen Tierheim adoptiert. Nero war damals ein kleines Häufchen Elend (abgemagert, verängstigt, ließ sich von den Pflegern kaum anfassen- kam aus schlechter Haltung). Wir sind zu der Zeit häufig mit den Hunden im TH Gassi gegangen und haben uns bald in ihn verliebt. Er fasste schon auf den Gassirunden

      in Aggressionsverhalten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.