Jump to content
Hundeforum Der Hund
Snooopy

Kleiner Knoten an Hinterlauf

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

vor mittlerweile ca. 3 Wochen habe ich bei meinem Rüden einen kleinen Knoten am Hinterlauf entdeckt.
Dieser ist etwa erbsengroß und sitzt beweglich in der Unterhaut.

Natürlich war ich gleich bei unserem Haustierarzt. Dieser meint jedoch, der Knoten sei nichts schlimmes, da er eben beweglich ist und auch klar abgrenzbar in der Unterhaut sitzt.
Ich habe ein Mittel gegen Entzündungen mitbekommen, mit dem ich ihn zunächst behandeln sollte. Damit müsste der Knoten dann angeblich weggehen.
Anderenfalls könnte man ihn auch herausstanzen.
Danach war ich zunächst beruhigt.

 

Allerdings ist der Knoten auch durch das Mittel nicht weggegangen. Verändert hat er sich aber auch nicht und er scheint ihn auch nicht zu stören.

Mittlerweile habe ich aber weiter im Internet gesurft und man liest ja die schlimmsten Horrorgeschichten.
Danach kann auch ein Mastzellentumor diese Eigenschaften aufweisen und nur eine Biopsie kann Klarheit bringen.
Natürlich habe ich jetzt wieder mega Angst um mein Baby.

Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Soll ich nicht lieber eine Zweitmeinung einholen?
Oder eine Biopsie machen lassen?
Oder den Knoten einfach in Ruhe lassen und nur weiter beobachten?
Das Warten fällt halt so schwer und in meinem Kopf spielen sich die schlimmsten Horrorvorstellungen ab.

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir wäre diese Diagnose viel zu ungenau. Entweder kann der Arzt "nichts schlimmes" näher benennen, notfalls mit Biopsie, oder ein anderer Arzt kann genaueres sagen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm, ich neige bei so undefinierbaren Veränderungen dazu, sie wegschneiden und untersuchen zu lassen. Um nichts zu versäumen und besser schlafen zu können. 

 

Oft geht das mit örtlicher Narkose und Kauterisieren /zwei drei Stichen, also für den Hund eine relative Kleinigkeit und für den Mensch vielleicht paar Steine, die vom Herz fallen :)

 

Unter den "Dingern" die ich im Lauf der Jahre wegschneiden ließ, war ein kleiner noch gutartiger Tumor und ein Hämangiom, der Rest waren Warzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gebrochener Zeh, Hinterlauf, Verband ab, wund, bisschen dick

      Halli Hallo :-)    Mein kleiner Schatz Bowser (Dogge-Dobermann-mix, heute auf den Tag genau 20 Wochen alt), hat sich vor 14 Tagen eine Zehe am Linken Hinterlauf gebrochen. Ich bin sofort mit ihm in die Klinik, Röntgen lassen, glatter Durchbruch, nichts verschoben, also musste nichts gerichtet werden. Fleißig dreimal Verband wechseln gewesen, zuletzt am Freitag, und heute durfte ich ihn dann entfernen und kommenden Freitag nochmal hin zum Nachröntgen. Er läuft rund, belastet gut. Aber i

      in Hundekrankheiten

    • Schwellung am Hinterlauf

      Gestern Abend habe ich diese Schwellung bei Luise (Finjas Schwester) am Hinterlauf entdeckt. Da es auf den Fotos eigentlich nur zu erahnen ist, möchte ich es noch ein bißchen beschreiben. Die Schwellung ist kreisrund und vielleicht so groß wie ein 2 €-Stück. Sie fühlt sich an, wie wenn wir uns eine dicke Blase gelaufen haben und drauf rumdrücken. Man hat so ein bißchen den Eindruck, man verschiebt was flüssiges. Ich weiß gar nicht, was an der Stelle sein soll. Ich dachte erst sowas wie Schleimbe

      in Hundekrankheiten

    • Knoten an der Zitze bei einer Hündin

      Hallo Meine Hündin ist 1 Jahr alt und ich habe an 2 Zitzen Knoten entdeckt und mach mir jetzt sorgen das es ein Tumor sein könnte. Weiß jemand was es sein könnte? Es tut ihr nicht weh. Im Voraus schon mal Danke :-)

      in Hundekrankheiten

    • An alle Hundehalter eines Rüden, Knoten im Hodensack?

      hey Ihr Lieben, Max lag grad so schön breitbeinig, da hab ich mal den Hoden abgetastet.... Der eine Hoden ist normal weich, der andere soweit auch aber hinten ist etwa eine daumendicke Verhärtung?! Ist mir noch nie aufgefallen habt ihr sowas auch? Vllt ist das ja normal?! Werde auf jeden Fall nächste Woche mal zum Tierarzt stiefeln .....

      in Gesundheit

    • Knoten am Hals

      Hallo, habe mich hier eben erst registriert, weil ich mir Rat erhoffe. Ich habe eine knapp drei Monate alte Sennenhündin (Mischling) namens Frieda. Beim Streicheln und Kraulen bemerkte ich heute einen Knoten am Übergangsbereich von Hals zu Rücken, unten rechts am Nacken. Ich bin nun etwas besorgt, da mein erster Hund oft Tumore hatte und vergangenes Jahr dann auch wegen Krebs eingeschläfert werden musste. Andererseits stellt sich mir die Frage, ob das bei Frieda überhaupt ein Tumor ist, weil

      in Gesundheit

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.