Jump to content
Hundeforum Der Hund
black jack

Warum kein Ebay-Welpe

Empfohlene Beiträge

Yunchen, das wurde alles schon ausführlich in diesem Thread diskutiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und das kann dir bei einem Zeitungsinserat nicht passieren.....?

 

 

Zeitungsinserate spielen einfach nicht mehr so die Rolle, und klar, dubiose Inserate finde ich auch in Zeitungen nicht gut. Aber abgesehen davon hat so eine Plattform, in der jeder ganz leicht was einstellen und ebenso leicht wieder löschen, süße Bilder und lange Texte einstellen kann, schon ganz andere Möglichkeiten.

Aber selbstverständlich sind Zeitungsinserate genauso skeptisch zu betrachten.

 

Grundsätzlich ist beim Welpenkauf ganz besondere Vorsicht geboten, ganz einfach weil man hier 1. besonders schnell viel Geld machen kann (bei Katzen übrigens noch mehr) und 2. besonders gut mit den Emotionen der "Zielgruppe" arbeiten kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moss, es ist nun aber auch nicht so schwer, einen ordentlichen Züchter zu finden. Ich finde Voraussetzung, dass es ein FCI (in DE ein VdH) Züchter ist, es sei denn, man interessiert sich für eine noch nicht FCI anerkannte Rasse oder entscheidet sich ganz bewusst und mit viel Hintergrund-Wissen für einen Dissidenz-Verein.

Unter den FCI-Züchern schaut man nach denen, die den gewünschten Schwerpunkt in der Zucht haben (Show oder Arbeitslinie zB). Dann schaut man sich auf den Homepages um, sucht sich die raus, die die eigenen Vorstellungen von einer guten Zucht zu erfüllen scheinen und die alle Ergebnisse der Elterntiere der vorgeschriebenen Gesundheitstest der Rasse transparent darstellen (viele legen ja zB auch Wert auf wenige Würfe im Jahr, wenige Zuchthündinnen, Aufzucht im Haus, keine verschiedenen Rassen und was weiß ich, das muss jeder für sich selbst entscheiden). Nun ist ja die Anzahl der in Frage kommenden Züchter schon massiv zusammen geschrumpft. Ja, und dann nimmt man Kontakt auf und besucht die Zuchtstätte, wenn der erste Kontakt symphatisch war, offene Fragen gerne beantwortet wurden, und dann macht man sich einfach mal selbst ein Bild, ob einem das Umfeld, insbesondere aber der Umgang von Mensch und Hunden dort gefällt. Sind die Hunde dort so, wie ich mir das vorstelle (ausgeglichen, ruhig, aktiv, wachsam, schmusig oder was auch immer meine Vorstellung ist).

Also im Prinzip: die harten Fakten checke ich zuerst ab, dann kann ich schon mal ausschließen, auf die üblichen Vermehrer rein zu fallen. Und dann (NACH harten Fakten-Check) muss auch das "Bauchgefühl" stimmen, welches aber auch auf bestimmten Beobachtungen beim Besuch beruht: sehe ich dort ausgelaugte Hündinnen / bekomme ich gar keine Hunde zu sehen / ist das Verhältbis von Mensch - Hund nicht liebevoll / ist es nicht sauber / nimmt man sich wenig Zeit für mich und meine Fragen / fragt man nicht nach meinen Lebensumständen .... all solche Sachen (oder was einem sonst wichtig sein mag), die überzeugen mich eben nicht und ich schaue mich nach einem anderen Züchter um.

Aber ehrlich - nach guter Recherche im Vorfeld wird man wohl auch in einer anständigen Zuchstätte landen, da steht man nicht plötzlich bei einem Vermehrer auf dem Hof. Kann sein, dass einem der Züchter nicht symphatisch ist, aber ob man das wichtig findet, muss auch jeder selbst wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, Rassehunde-Preise sind je nach Rasse ziemlich unterschiedlich.

Unter 1000 € fiele mir jetzt keine Rasse ein, für einen Welpen mit FCI Papieren. Labbis kosten hier 1.200 €, aber je seltener die Rasse, desto teurer und anscheinend auch je kleiner, umso teurer. Was ich in letzter Zeit so gehört habe: Chis zwischen 1.800 und 3.000, frz. Bulldoggen 1.800, Shar-Pei 1.800, shiba inu 2.300, Golden 1.200

 

Es gibt auch noch Rassen (VDH) die unter 1000 Euro, ich sag mal, beginnen. Denn da gibts einen Spielraum, der eine Züchter verlangt vielleicht 800 und der nächste 1200 oder mehr. Es spricht ja auch nichts dagegen bei dem zuständigen Zuchtverein nachzufragen, wie denn die Preisspanne bei der gewünschten Rasse ist.

 

Ich wüsste auch nicht, was dagegen spricht einen "übrig gebliebenen" Junghund für den vollen Welpenpreis zu erwerben. Das der schon älter ist, ist ja kein Mangel. Ich empfand es eher als Vorteil. ;) Bei Hunden die schon einige Jahre oder mehrere Monate in einer anderen Familie gelebt haben, müsste man sich den einzelnen ansehen und dann entscheiden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Rückmeldungen.

 

Sicher kann man ausschließen, dass man bei einem Vermehrer gelandet ist, wenn der Züchter im Verein eingetragen ist. Aber meiner Erfahrung nach heißt das nicht, dass ein Züchter wirklich Ahnung hat. Ich habe eben trotzdem schlechte Erfahrungen gemacht, obwohl in der Theorie alles super klang und ausführlich kommuniziert wurde. Aber mehr dazu wäre ein Thema für einen eigenen Thread.

 

Danke soweit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber mehr dazu wäre ein Thema für einen eigenen Thread.

 

 

Na, dann mal los....  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo leider habe ich auch in Seligenstadt bei Fam. W. bzw L. einen sehr kranken Hund gekauft....


Aktuell möchte ich weitere geschädigte für eine Sammelklage zusammen trommeln. Auch diejenigen welche sich bis dato noch nicht getraut haben etwas gegen diese verkommenen Brechmittel zu unternehmen ( Bitte guckt Euch die 2 Links an jeweils die letzten 15 min.) der Fall ist mittlerweile so am kochen das die Öffentlichen Medien darauf reagiert haben!!!!


Aktuell ist am Dienstag den 24.11.2015 um 10 Uhr die Sache mit vielen geschädigten in Seligenstadt vorm Amtsgericht das TV sowie diverse Zeitungen werden an diesem Tag auch vor Ort sein vielleicht schafft es der ein oder andere auch dazu zu kommen :-)


 


http://www.ardmediathek.de/tv/maintower/maintower-ganze-Sendung/hr-fernsehen/Video?documentId=31769848&bcastId=3414220


 


http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/mediaplayer.jsp?mkey=57951658&rubrik=43766


Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

 

Alles Gute für das neue Jahr.

Also ich bin der Meinung, ob Ebay oder ein Zeitungsanoce ob da immer die ganz Wahrheit geschrieben wird?? Wenn man schwindeln oder was vertuschen will, dann geht das sicher immer.Meine Freundin hat in der Zeitung einen Züchter ausgemacht, stutzig hat sie gemacht, dass dieser Züchter seine Tiere sehr viel günstiger als andere verkauft hat. Sie sind hingefahren, ja da hat man dann gesehen, dass die Welpen nicht gut versorgt wurden. Trotzdem hat sie sich einen Welpen mitgenommen, hatte viele Kosten mit ihm aber es hat sich gelohnt.

 

 

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, leider auch für den Vermehrer!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.