Jump to content
Hundeforum Der Hund
black jack

Warum kein Ebay-Welpe

Empfohlene Beiträge

Ja, leider auch für den Vermehrer!

Und leider so gar nicht für all die Welpen, die nach produziert werden und deren arme Mütter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich kenne auch genug (Auslands-)Tierschutz-Orgas die auch darüber Tiere anbieten um mehr Leute zu erreichen.

Wir waren damals darüber geschockt, weil es für uns sich nicht gehört so die Tiere zu "verhökern"...aber jeder hat da ja ein anderes Empfinden für.
Aber man will das Tiere endlich als Lebewesen behandelt werden/zugeordnet werden und dann bietet man sie bei Ebay an...das war und ist für mich eigentlich immer eine Seite wo man SACHEN verscherbelt..

..mag engstirnig klingen...aber das ist nun so mal mein Gefühl dazu...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ebay ist aber nicht = ebay Kleinanzeigen.

 

Kleinanzeigen sind für mich heute der Ersatz für die Anzeigenrubrik in der Tageszeitung.

Und wenn ich sehe was man darüber für eine Masse an Menschen erreichen kann, ist es manchmal Fluch und Segen zugleich ;)

 

Kyra ist übrigens von "Dhd24", das war vor ebay Kleianzeigen einfach DAS Anzeigenportal für alles.

Ach so, nein, sie war damals kein Welpe mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich sehe eBay Kleinanzeigen in der gleichen Kategorie wie DHD24, Deine-Tierwelt usw. Es ist einfach ein Portal mit dem man potentielle Käufer erreichen kann. Wir schalten da auch unsere Anzeige, wenn wir für unsere Babies neue Familien suchen. Klar gibt es dort auch Vermehrer aber die gab es auch schon als man noch in der Tageszeitung eine Anzeige machte. Es gibt kein wirklich sicheres Kriterium bzgl Anzeigen woran man Vermehrer zu 100% erkennt. Selbst die Welpenmafia hat sich inzwischen weiterentwickelt. Letztens hab ich gelesen, daß die mittlerweile sogar den Preis auf 1000EUR angehoben haben um nicht mehr anhand dieses Punktes aufzufallen. Die schrrecken ja inzwischen nicht mal davor zurück möbilierte Wohnungen anzumieten, um vorzutäuschen, dass der Welpe in einer Familie aufgewachsen wäre.

 

Und auch Zuchtverbände schützen nicht unbedingt. Ich kenne z.b. eine Labbizucht wo die Welpen in einem Kleingartenverein, sogar im Winter, aufwachsen und jemand nur ab und zu mal zum Füttern vorbeikommt. und das unter dem VDH!!

 

Ich denke der einzig sichere Weg ist einfach sich selbst ein Bild vor Ort zu machen und bei Zweifeln einfach nicht kaufen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Olivia habe ich damals über eine Zeitungsanzeige "gefunden", da die Züchterin da noch nichts mit Internet am Hut hatte.

Louis habe ich über den Deutschen Pudel Klub gesucht und gefunden.

 

Mir persönlich widerstrebt es auch, einen Hund (egal ob Welpe, oder ausgewachsen) bei ebay zu suchen, da geht es mir ähnlich wie JB-6  :ph34r:

Was aber nicht heißt, dass ich das verurteile, denn verurteilen tue ich nur die Menschen, die unbedingt billig, völlig blind und verantwortungslos einen Rassehund aus dubiosen Quellen kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Papier ist halt geduldig.

Wenn ein Züchter die Verbandsrichtlinien missachtet alle Bescheid wissen aber keiner handelt dann schützt eben auch die Verbandszugehörigkeit nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe es ähnlich wie Wilde Meute. Ebay Kleinanzeigen sind einfach heutzutage das Mittel der Wahl, viele Menschen zu erreichen, die Fachzeitschriften, auch online, oder Fachportale nicht kennen. Wenn man denn viele Menschen erreichen will. Und es ist nicht jeder auf Facebook, wo ja offenbar auch viele Anzeigen geschaltet werden.

 

Wenn Züchter oder Tierschutz-Organisationen diese Plattform nutzen, ist erstmal nichts dagegen einzuwenden, finde ich. Ein erster Hinweis, ob sie seriös sind oder nicht, wäre ja schon, dass sie ein Impressum angeben und einen eigenen Internetauftritt haben. Und dann kann man weiter schauen, die Internetseiten des Züchters oder der Organisation prüfen und weiter recherchieren, Verbandszugehörigkeit oder Zulassungen prüfen, sich informieren, ob der erste Eindruck hält. Oder sehe ich das falsch? Vermehrer und private „Hobby-Züchter“ geben ja i.d.R. nur eine Telefonnummer an, oder?

 

Ob ich das sympathisch finde, wenn ein Züchter meint, auf Ebay inserieren zu müssen, ist noch mal eine ganz andere Geschichte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ebay ist aber nicht = ebay Kleinanzeigen.

Sorry hatte Kleinanzeigen vergessen

 

Wenn man das bei Euch so liest, wegen Kleinanzeigen und ich mir das so überlege, klingt das fast garnichtmehr so schlimm, sondern plausibel.

Auch wenn ich  noch ein wenig Skrupel habe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich selbst würde auch einen (erwachsenen) Abgabehund aus den Kleinanzeigen nehmen. Es melden sich also auch normale Leute auf solche Anzeigen. :)

 

(Ich muss immer an meine Freundin denken, die hat mal einen netten Mann über eine Kleinanzeige kennengelernt. Architekt, sehr nett, nette Familie, alles gut. Diesen Mann hat sie nach etwa einem Jahr verlassen, mit der Begründung: Ich will keinen Mann, der auf so eine Annonce antwortet. Hmmmm....)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Ich mag keinem Club angehören, der mich als Mitglied aufnimmt." - Groucho-Marx-Paradoxon

:clown

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.