Jump to content
Hundeforum Der Hund
asti

Köder in Gießen Wieseck, rund ums Tierheim und im Tierheim

Empfohlene Beiträge

In Gießen Wieseck und rund um das Tierheim ist ein Hundehasser unterwegs und legt präparierte Köder aus.

 

Heute hat er Köder in den Auslauf des Tierheims gelegt. Zwei Hunde fraßen diese, konnten aber gerettet werden

 

http://www.giessener-allgemeine.de/Home/Stadt/Uebersicht/Artikel,-Angriff-aufs-Tierheim-Nagel-Koeder-in-Hunde-Auslauf-gelegt-_arid,582938_regid,1_puid,1_pageid,113.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das gibts ja wohl nicht! :angry: :angry: :angry:

 

Habe ich das richtig verstanden?Die Hunde wurden nur zum Erbrechen gebracht?

Hoffentlich geht das gut ..ich drück die Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich so einen erwischen tät ...

Schei... auf "Gute Erziehung"  :ph34r:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was es für unfassbar kranke, abstoßende Menschen gibt. Da ist man immer wieder sprachlos über den Abschaum, den diese Welt hervorbringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, sie wurden nur zum Erbrechen gebracht, da innerhalb weniger Minuten reagiert werden konnte. Da beide Hunde so extrem schlingen, kamen die Frolic mit Nagel unzerkaut wieder raus und auch ohne einen Tropfen Blut.

Um beide zu röntgen hätte man sie vermutlich in Narkose legen müssen. Dazu war der Kreislauf aber nicht in der Lage gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unfassbar. Was sind das bloß für ... :angry:
Nur gut das die beiden es überstanden haben!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Hunde hatten riesiges Glück, dass das mit Brechmittel zu bewältigen war!

 

Wie gestört kann man eigentlich sein? Also egal wie durch man ist, und durch welche Psychose man krasse Feindbilder entwickelt, was können bitte Tierheimhunde dafür?

Unsere Übernachtungsmöglichkeit in Hessen ist so nahe an dem Gebiet, dass mir noch übler wird. Ich hoffe, irgendwer von denen, die ich benachrichtigt habe, hilft dabei, den/die Täter abzupassen, damit das endlich ein Ende findet. Zum Glück würde jeder Arzt so jemanden als schwer psychotisch einstufen, denn die rechtlichen Konsequenzen alleine wären zu schwach...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sowas macht mich so wütend!

 

Ich habe es eben im Radio für ganz Hessen in den Nachrichten gehört. Wenigstens wird mal drüber berichtet! Ich wünsche den beiden Nasen, dass alles glimpflich ausgeht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Den beiden geht es heute wieder ganz gut. Sie hatten echt Glück im Unglück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Tierheim Aixopluc: FOC, 4 Jahre, Epagneul Breton - hatte bisher nicht viel Glück im Leben

      FOC: Epagneul Breton, Rüde, geb.: Dezember 2013, Gewicht: 25 kg, Höhe: 56 cm   FOC wurde ursprünglich im Tierheim geboren, nachdem seine Mutter tragend abgegeben wurde. Nur drei Tage später gebar sie dort ihre Welpen, die auch bald ein Zuhause fanden. Nun aber kam FOC zurück. Seine Familie ist in eine Wohnung gezogen, in der keine Hunde erlaubt sind. Und scheinbar hatte er es dort auch nicht wirklich gut. Zunächst zeigte sich der hübsche Rüde ängstlich, bellte alle Menschen a

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: AILA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - bildhübsch

      AILA: Schäferhund-Mix-Hündin , Geb.: Juni 2015 , Gewicht: 35 kg , Höhe: 60 cm   AILA, die wohl ihr ganzes Leben in Freiheit und ohne Besitzer verbracht hat, erschien eines Tages mit ihren Welpen an einem Haus, wo sie von dem Hausbesitzer gefüttert wurde und so entschied sie, dort zu bleiben. Der Mann verschenkte alle Welpen nur einen Welpen (VILLY) und seine Mutter AILA behielt er noch eine Weile. Die Beiden lebten dort in Freiheit und ohne festen Bezug, bis der Mann sie zu uns brachte

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: LLUNA, 4 Jahre, Schäferhund-Mix - eine absolut menschenfreundliche Hündin

      LLUNA: Schäferhund-Mix, Hündin, geb.: März 2015, Gewicht: 31 kg, Höhe: 63 cm   LLUNA kam mit ihrem Bruder Tro und ihrem Vater Chow ins Tierheim. Bisher lebten sie wohlbehütet bei älteren Menschen in einem großen Landhaus. Leider mussten die Besitzer aufgrund ihres Alters ins Seniorenheim uns so mussten sie sich schweren Herzens von ihren Hunden trennen. LLUNAs Vater starb einige Wochen später mit seinen 14 Jahren im Tierheim. Und so blieben LLUNA und TRO übrig. LLUNA kennt bi

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim Manresa: VILLY, 1 Jahr, Schäferhund-Mix - ein bildschöner Kerl

      VILLY: Schäferhund-Mix-Rüde , Geb.: September 2017 , Gewicht: 38 kg , Höhe: 67 cm   VILLY ist der Sohn von AILA, die wohl ihr ganzes Leben in Freiheit und ohne Besitzer verbracht hat. Sie erschien eines Tages mit ihren Welpen an einem Haus, wo sie von dem Hausbesitzer gefüttert wurde und blieb. Der Mann verschenkte alle Welpen, nur VILLY und seine Mutter behielt er noch eine Weile. Die Beiden lebten dort in Freiheit und ohne festen Bezug, bis der Mann sie zu uns brachte. VILLY kan

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • Tierheim aixopluc: ENZO, 3 Jahre, Mischling - ein hübscher, großer Rüde

      ENZO: Mischling, Rüde, geb.: 01.2014, Höhe: 65 cm, Gewicht: 30 kg   ENZO ist ein Fundhund. Sein Besitzer hat sich nie gemeldet, um den hübschen Rüden wieder abzuholen. Der große Mischling ist sehr aktiv und liebt es zu laufen. Menschen, die gerne wandern oder viel joggen, hätten in ihm einen wundervollen Begleiter. Allerdings sollten seine neuen Menschen wissen, dass er auch schon mal mit vollem Körpereinsatz in die Leine geht, um an den Fleck zu gelangen, an den er gerne möchte.

      in Erfolgreiche Vermittlungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.