Jump to content
Hundeforum Der Hund
vizsla01

Welpenkauf, Vertrag rückgängig machen?

Empfohlene Beiträge

Hallo an Nadja1, Du bist wirklich gold wert und für mich so etwas wie ein Privatdetektiv, unbezahlbar. Das ist nicht wieder gut zu machen. 

 

Ich habe mir jetzt erstmal ein paar Stichpunkte gemacht und werde jetzt auch mal in Database mich auf die Suche machen. Du hast für mich ja wieder so tolle Vorarbeit geleistet, so das ich es auch hinbekommen sollte, diese Fakten zu finden. Nun ärgere ich mich gerade über mich selbst, weil ich immer so ungeschickt bin am PC, aber so lernt man.

 

Danke und lass Dich mal ganz doll drücken von mir auf diesem Weg, auch im Namen von Oscar einen dicken Hundeschmatzer!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe diese Datenbank gefunden, tat mich zuerst etwas schwer, aber unter "alle Hunde des Zwingers" und den Namen, kam auch ich auf 76 Welpis.  2006 waren es auch 11 Welpen. Na wenn man wie der Bruder Caesar (von Oscar) sogar 2x verkauft wird für 1600€ (quoka.de  war aktiv ab 20.12.15), ich weiß aber nicht ob er schon ein neues zu hause hat? Und ob die Vorbesitzerin (da sie ja angeblich diesen aus gesundheitliche Gründe) wieder zurück geben musste, ihre 1600€ Kaufpreis zurückerstattet bekommen hat, das wage ich auch zu bezweifeln.

 

Diese Liste und diese Anzeige habe ich mir auch schön ausgedruckt, wer weiß. Ich muss unbedingt mal das Frauchen von Oscar seinem anderen Bruder (Paddington Bär) mal anrufen. Mich mal etwas unterhalten und beiläufig fragen, ob sie eine Wurfmeldung bekommen hat und ob ihr Knabe schon gerönt wurde??? Vielleicht bekomme ich sie ja überzeugt wegen einer Blutprobe von ihrem Schatz, dann wüsste ich ja schon mal vielleicht, ob die beiden wenigstens Geschwister sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das Netz ist so öffentlich wie kaum etwas anderes

ich weiß nicht ob ich (bzw ich weiß sehr sicher, das ich nicht!!) "Fahndungserfolge" und geplante Schritte wirklich hier schreiben würde und damit evtl der gegnerischen Seite Vorbereitungszeit auf das was kommt und Gegenmaßnahmen ermögliche...

 

so traurig es für evtl andere Betroffene wäre, dann hier nicht "schlauer" zu werden- mir wäre das für mein eigenes Vorhaben zu riskant

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe diese Datenbank gefunden, tat mich zuerst etwas schwer, aber unter "alle Hunde des Zwingers" und den Namen, kam auch ich auf 76 Welpis.  2006 waren es auch 11 Welpen. Na wenn man wie der Bruder Caesar (von Oscar) sogar 2x verkauft wird für 1600€ (quoka.de  war aktiv ab 20.12.15), ich weiß aber nicht ob er schon ein neues zu hause hat? Und ob die Vorbesitzerin (da sie ja angeblich diesen aus gesundheitliche Gründe) wieder zurück geben musste, ihre 1600€ Kaufpreis zurückerstattet bekommen hat, das wage ich auch zu bezweifeln.

 

Diese Liste und diese Anzeige habe ich mir auch schön ausgedruckt, wer weiß. Ich muss unbedingt mal das Frauchen von Oscar seinem anderen Bruder (Paddington Bär) mal anrufen. Mich mal etwas unterhalten und beiläufig fragen, ob sie eine Wurfmeldung bekommen hat und ob ihr Knabe schon gerönt wurde??? Vielleicht bekomme ich sie ja überzeugt wegen einer Blutprobe von ihrem Schatz, dann wüsste ich ja schon mal vielleicht, ob die beiden wenigstens Geschwister sind.

 

Ja genau, da bist Du richtig: man kann also jedes Jahr die Würfe

erkennen. Dazu kommt, dass sie selbst 5 Hunde angibt.

Also weit ab, von Hobbyzucht.

Alles was Du tun musst, die Seite sofort ausdrucken/hast Du

ja schon und die Seite auf der HP, wo sie schreibt, dass sie

5 Hunde hat. Wenn Du beide Seiten hast, ist egal ob sie ändert

oder nicht, für Dich und Anwalt sind es Beweise.

Das lege Deinem Anwalt vor und lass ihn die Forderung aufmachen.

Zunächst für den Einhoder und Info das Oscar aufwendig operiert

werden muss und weitere Kosten auf sie zukommen.

Das ist ein Schreiben. Nach der OP wird man weiter sehen.

Nur erst mal bis hierher.

Mein Anwalt wäre da wie ein Pitbull, der greift  richtig, deutlich an,

meist kann man dann außergerichtlich regeln und bei den Summen

bietet sich ein Vergleich später an. Bleib dran, sehe es jetzt nach

ihren, eigenen Angaben als erfolgsversprechend an.

 

Alles andere, wie Cäsar und informative Anrufe, sind für Deinen Fall

unwichtig, eher Nebensächlichkeiten und bringen Dich nicht weiter.

Du musst Dein "Kopfkino" reinigen, ordnen und das o.g. einhalten,

sonst verstrickst Du Dich.

 

Wichtig ist die Aktenlage und die Beweise, nämlich die beiden Seiten,

drucke aus und sichere sie. Gehe zum Anwalt, der bin ich nicht; ich kann

nur aus der Zucht- und Ablaufkenntnis heraus, die Tipps geben und die

erfordern ein Schreiben mit der Einhoder-Forderung und Info auf Mehr-

kosten durch OP.

 

Danke für das Oscar- Schmatz'l.......*ichrotwerd*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Rat und der tollen Ermutigung. Alles was ich mache sind Fakten sammeln über Kaufrecht und Gewährleistung. Leider bin ich in der "glücklichen" Lage beweisen zu müssen. Die Züchterin weiß dies besser als ich und die Fakten die ich kenne, kennt sie mindestens genauso gut wie ich, wenn nicht noch besser. Sonst würde sie sich ja nicht so sicher fühlen und das Ganze aussitzen. Leider bin ich weder Anwalt noch Jurist, und mit dem Internet bin ich auch was ungeschickt bzw. oft fehlt es schlicht an Zeit. Und was passieren könnte, wenn ich klage, das weiß ich selbst und auch das weiß die Züchterin. 

 

Wäre doch schön, wenn man mit ganz legalen Mitteln und nur mit Fakten eine außergerichtliche Einigung erzielen könnte, wo beide Parteien gut mit leben können.

Weißt Du wo ich reingeschliddert bin, aus Unwissenheit??? Auch weiß ich heute, welches der einfachste Weg gewesen wäre, das Wissen von heute, hatte ich leider nicht vor 1 1/2 Jahren.

 

Bis vor kurzem wusste ich noch nicht mal was von Zuchtordnung und Wurfmeldung die mir zusteht, da ich eben halt auch kein Züchter bin.

 

Ein RA ist eh eingeschaltet, hatte gar keine andere Wahl. Es sei denn, ich würde dies einfach so hinnehmen wollen, das kann ich leider nicht. Was aus der Sache wird, ich werde es erleben. Auf jeden Fall wird es eine längere Geschichte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Noch mal DANKE an Nadja1!!!! Scheiße die HP, jetzt aber!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@wildbahn

 

Habe Dir eine PN geschrieben, da sonst

hier OT.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles was ich mache sind Fakten sammeln über Kaufrecht und Gewährleistung.

 

 

Es gibt nur eine Ausnahme wo die Gewährleistung entfällt,

das ist der Verkauf "von Privat an Privat".

 

Das entfällt bei Deiner Züchterin, da sie regelmäßig,

jedes Jahr wiederkehrend züchtet und darüber hinaus

nach eigenen Angaben 5 Hunde hat.

 

 

Die Züchterin weiß dies besser als ich und die Fakten die ich kenne, kennt sie mindestens genauso gut wie ich, wenn nicht noch besser. Sonst würde sie sich ja nicht so sicher fühlen und das Ganze aussitzen.

 

Offenbar weiß sie das nicht, bzw. versucht einen falschen "Status

vorzutäuschen" s.o., genauso wie sie den Wurfabnahmebericht

nicht aushändigte und den EU-Heimtierausweis fälschte.

Ich würde mich nicht am Verhalten der Züchterin hochziehen,

das ist irreführend. Ich habe Dir den klaren Weg in der PN nochmals

aufgezeigt, mehr kann ich nicht tun und ich hoffe, Du weißt worauf

der Focus liegt. Besprich es mit Deinem Anwalt, wir haben letztlich

einen neuen Erkenntnisstand, dank Internet, aber das ist ja legal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DANKE !!! Ich mache Hausaufgaben in dieser Sache !!! Melde mich später!!! Dicker Kuss von uns !!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpenkauf - Welpenhändler

      Hallo zusammen, ich suche nun über diesen Weg Leute die einen Welpen aus einer „Welpenstube“ aus Teupitz gekauft haben. Es wäre toll wenn ihr euch mit euren Erfahrungen bei mir melden könntet.    Vielen lieben Dank,    Sunny. 

      in Hundewelpen

    • Welpenkauf, was sollte ich beachten?

      Was sollte man bei dem Kauf eines Welpen beachten?   Ausgehend von diesem Thema http://www.polar-chat.de/hunde/topic/101957-illegaler-hundewelpe/?p=2649782 sollten wir einmal die wesentliche Aspekte auflisten um künftigen Käufern eine Orientierung zu bieten.

      in Hundewelpen

    • Frage zu Übernahme Vertrag

      Hallo ihr lieben So komme ich nun zu meinem Anliegen. Es geht um eine Übernahme-Vereinbarung wo ich gerne gewusst hätte ob diese Rechtens ist... Ich tippe sie einfach mal ab. Adresse vom Züchter Steuernummer...... Heute am...... übernimmt Herr/Frau...... von Familie...... den Hund/Welpen. Name.... Rasse... Geb... Gewährleistung: Herr.... versichert, das der o.a. Hund/Welpe mindestens 1x geimpft und mehrfach entwurmt wurde und tierärtzlich untersucht ist. Der Hund ist

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Welpenkauf und die vielen Fragen davor :-)

      Hallo zusammen Ich bin neu hier, hab schon fleissig gelesen und bin begeistert, dass es hier in den meisten Fällen sehr höflich und sachlich zugeht! Ich möchte mich nun an euch wenden, da das Thema Welpe bzw. Hund anschaffen immer aktueller für mich wird  Aber, und das ist wie ich hier gelesen habe wohl ein häufiges Thema, die liebe Berufstätigkeit kommt mir in die Quere... Ich bin noch recht jung (so genau will ich nicht sagen, Anfang-Mitte der 20er), aber mit Hunden aufgewachsen

      in Der erste Hund

    • Beim Welpenkauf betrogen

      Hallo. Ich habe folgendes Problem.  Im Dezember 2016 habe ich einen Biewer- Malteser Mix gekauft. Für uns war klar es muss ein Allgergiefreundlicher Hund sein, sprich einer der Kauf Haar/Fell verliert. Also haben wir im Internet einen Privatverkäufer gefunden der soeinen Wurf angeboten hat. In der Beschreibung titelte er auch genau damit das der Hund keine Haare verliert somit für Allergiger geeignet ist!Sowohl der Malteser alsauch der Yorkshire Terrier verlieren kauf Haar da diese ja kein Unter

      in Hundewelpen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.