Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Gast

Emmi, eine Lutalica (Streunerin) beginnt ein neues Leben

Empfohlene Beiträge

Das hört sich genauso an ,wie Emmi es macht .Vielleicht eine weibliche Eigenschaft ? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin leider auch zu blöd für ein Video. Seppi schnurpelt, wenn er sich wohlfühlt, maunzt, wenn er raus muss, schnarcht lauter als eine Bulldogge und wenn er spazieren geht klingt es, als wäre der kleine Trompeter an der Leine. Aber der Hit ist, wenn er knurrt - das klingt wie ein Chor von silbernen Glöckchen. Wenn ihm was nicht passt, kreischt er los wie das letzte Waschweib. Und kein Mensch, der das hört glaubt, dass alle diese Töne, die wir 20 Stunden am Tag hören, von knapp 3kg

Lebendgewicht fabriziert werden. Hatte ich erwähnt, dass er summen kann wie ein ganzes Wespennest und quaken wie ein Frosch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön, welche Töne eure Hunde produzieren :) .

Mein Tommy äussert sich auch recht gerne und hat eine schrille Stimme :mellow:

Aber gegen Tochterhund Mouse kommt er nicht an :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auja solche Zeiten hatten wir hier auch. Verzweiflung, Hilflosigkeit... Aber auch wir haben eine Menge dazu gelernt und lieben unsere kleine schwarze Prinzsessin von ganzem Herzen.

 

Videos könnt ihr übrigens nicht direkt hier einstellen. Die müssen erst z.B. bei YouTube hochgeladen und dann der Link hier eingestellt werden. Das bekomme sogar ich hin. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal was zum Thema :Schwein gehabt....

Gestern beim Abendgassi habe ich meinen beiden Leckerlis an einem Stapel Brennholz am Wegesrand versteckt .

Das mach ich ganz gern mal und es macht beiden Spaß .Nuja, beide eifrig mit der Nase zwischen dem Holz , als plötzlich zwei drei Wespen

rausflogen :(

Ich hab die Hunde gleich abgrufen, aber eine Wespe hat sich schon an Emmis Schenkel zu schaffen gemacht .Emmi hat sie dann totgebisssen, wobei ich noch dachte : Hoffentlich sticht sie die nicht in die Schnauze.Als wir ein paar Meter weiter waren,habe ich mich umgedreht und gesehen,das ein ganzer Haufen Wespen ausgeschwärmt war .Emmi hatte Gott sei Dank nur zwei Stiche im Oberschenkel und Buddy keinen .

Da sie diese Woche ja schon eine dicke Nase hatte,wird sie Fliegviecher sicher noch mehr hassen....

Und ich suche mir lieber andere Verstecke,denn das hätte für uns drei auch anders ausgehen können

 

26550611xx.jpg
 
26550612qq.jpg

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh oh :o  Da habt ihr je echt Glück gehabt ... ich wollte mich nicht mit wild gewordenen Wespen anlegen ... aua

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohje da wäre ich wohl rennen gegangen. 
So ein Erlebnis hatte ich in der Kindheit mal mit Hornissen.
Gut, dass nicht mehr passiert ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da habt ihr wirklich Glück gehabt. Aber jetzt weißt du, dass du andere Verstecke finden musst und dass du acht gibst, dass da nicht wieder eine böse Überraschung auf euch wartet. Mit wild gewordenen Wespen/Bienen und ähnlichem ist nicht zu spaßen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, Holzstapel sehe ich nun mit Skepsis.

Ich bin vor Jahren beim Pilzsuchen mal in Nest Erdbienen geraten, hat mir ca. 30 Stiche in Beine und Hintern eingebracht, da ich ein Dreiviertelhose anhatte und sie von unten reinfliegen konnten .

Sah sicher lustig aus, wie ich auf dem Weg rumhüpfte und die Hose runterließ.Es fehlte nur eine Gruppe Nordic Walker.

Gotts sei Dank haben meine Kinder schnell reagiert, als ich sagte sie sollen abhauen .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist die kleine niedlich :wub:

Hast du sie kurz geschoren?

Ich liebe Mudis. Es sind ganz wunderbare kleine, extrem clevere Energiepakete und ich bin mir fast sicher, dass hier immer wieder ein Mudi seinen Platz finden wird.

 

Bitte zeige doch noch ein paar Bilder :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Leben im Alentejo

      Emma und ihr Mensch erzählen aus ihrer portugiesischen Heimat

      in Plauderecke

    • Ist das wahr, dass Bordeauxdoggen nur 6-8 Jahre leben?

      Hab gestern auf der Hundeseite.de gelesen, dass die Lebenserwartung von Bordeauxdogge nur 6-8 Jahren beträgt. Ist das richtig? Es scheint mir zu wenig zu sein! Grüße

      in Plauderecke

    • Aus dem Leben einer Erdnuss

      Nun... es ist das dann doch mal soweit und das Krumpelchen bekommt seinen eigenen Thread. Hier folgen nun Bilder und Berichte aus dem Leben einer Erdnuss.   Heute waren wir fast die gesamte Runde im Freilauf unterwegs, fast habe ich mich sogar getraut davon mal Bilder zu machen... er war richtig gut drauf! Und ich dann doch zu vorsichtig Trotzdem hatten wir viel Spaß miteinander und das Licht im Wald war herrlich! Ich liebe es ja, wenn man die Sonne und gleichzeitig dunkle Wo

      in Hundefotos & Videos

    • Manchmal ist das Leben zu wahr, um schön zu sein!

      Achtung! Das wird jetzt waaaaahnsinnig viel Text!   Der eine oder andere wird es sicherlich schon mitbekommen haben, dass wir immer wieder Probleme mit Esmi´s Gesundheit haben. Manche sind sehr schwerwiegend, manche sind klein, aber dennoch zehren sie an ihren und auch meinen Nerven.   Ich habe diesen Thread eröffnet, um mir mal alles von der Seele zu schreiben, um mir einen Überblick zu verschaffen, um vielleicht noch die eine oder andere Idee einzusammeln und letztlich auch

      in Hundekrankheiten

    • Das Leben - Zufall, Wunder oder was?

      Bin darauf gestoßen, dass der Schweizer Mathematiker und Physiker Marcel Goly berechnet hat, dass die Wahrscheinlichkeit einer zufälligen Entstehung selbst des einfachsten lebendigen Proteins bei 1 zu 10 hoch 450 liegt.   Der Leiter der Universität von Utah Frank Salisbury berechnete die Wahrscheinlichkeit der Existenz eines gewöhnlichen DNA-Moleküls auf 1 zu 10 hoch 600.   Der englische Astronom Sir Fred Hoyle und der Astrobiologe und Mathematiker Chandra Wickramasinghe schä

      in Plauderecke


×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.