Jump to content
Hundeforum Der Hund
Fiona01

Erfahrung mit Hyaloronsäure o. anderen "Schmiermitteln" für Gelenke?

Empfohlene Beiträge

Hallo ihr Lieben,

 

nachdem bei mir vor etwa 1 1/2 Jahren die Bandscheibe zur Hälfte ausgelaufen war, habe ich auf der anderen Seite des verlängerten Rückens immer wieder Probleme mit dem Sakralnerv, bzw. Ischias. Auch Krankengymnastik und spezielle Übungen haben da nicht geholfen.

 

Jetzt hatte ich mal überlegt, ob ich durch Einnahme von Hyaloronsäure-Kapseln und dadurch, dass dadurch die Gelenke besser geschmiert werden sollen, Linderung bekomme?

 

Hier mal eine Seite, wo es um Hyaloronsäure geht: http://www.gesundheit.de/wellness/koerperpflege/hyaluronsaeure

 

Hat das vielleicht schon jemand von euch ausprobiert, oder habt ihr andere Mittel parat, wodurch man innerlich etwas erreichen kann?

 

Gecremt mit Pferdesalbe oder Ähnlichem habe ich schon zur Genüge, aber das bringt immer nur zeitweise eine Linderung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe im rechten Ellbogen keinen Knorpel mehr (Bruch ist komplett mit draufgegangen).

Der Arzt meinte als letzte Möglichkeit kann man versuchen mit Hyaloron etwas zu verbessern. Seine Erfahrung ist aber es hilft selten dagegen bleibt das Infektionsrisiko.

Dank der HB und des Wirbelbruchs ist das ein bisschen in Vergessenheit geraten.

Irgendwann wird mein rechter Arm annähernd steif sein aber im Moment tut er manchmal weh das War es aber:).

Ich drück dir die Daumen das du etwas findeSt was dir hilft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

kann dir da leider nicht viel weiter helfen, kann dir nur die Däumchen drücken, das du was findest, was hilft. :knuddel:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

http://www.amitamin.com/shop/arthro-gc-msm.html

Diese Kapseln nehme ich seit 2 oder 3 Monaten wegen Schulterschmerzen -ob das schon Arthrose ist, weiß ich nicht, konnten die Doktors auch nach Kernspin nicht genau sagen, aber sicherlich irgendeine Form der Älter- und Kaputterwerdung :(

Naja, es hat keine Wunder bewirkt, aber die Schmerzen sind deutlich gelindert!

Das ist allerdings keine Hyaluronsäure, sondern organischer Schwefel (MSM), Glucosamin und Chondroitin in ganz ordentlicher Tagesdosis.

Probleme mit dem Sakralnerv, bzw. Ischias.

 

Jetzt hatte ich mal überlegt, ob ich durch Einnahme von Hyaloronsäure-Kapseln und dadurch, dass dadurch die Gelenke besser geschmiert werden sollen, Linderung bekomme?

Gegen die Reizung des Nerves an der Engstelle hilft es aber mMn nicht, das Gelenk zu verbessern.

Dennoch gute Besserung!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Einnahme von H.-Kapseln ist Zeitverschwendung.

 

 

Hyaluronsäure direkt in den Knorpel (zB Kniegelenk) gespritzt, kann zu einer kurzzeitigen Besserung führen. Der Effekt hält aber - wenn er überhaupt eintritt - nicht an; die Behandlung müsste wiederholt werden (wird nicht von den Krankenkassen bezahlt).

 

Insgesamt ist davon abzuraten! Siehe dazu vor allem eine Studienzusammenfassung mit abschließendem Fazit: http://www.igel-monitor.de/IGeL_A_Z.php?action=view&id=84

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auch Bandscheibe, bei mir hilft am besten Diclo. Für die kleineren Beschwerden verwende ich manchmal den Tiger Balsam weiß, nicht den Roten.

 

Auch ein Neopren Gurt, ca 1-2 Stunden getragen bringt bei mir recht gute Linderung bis hin das der Schmerz wieder weg ist.

 

Am aller Besten hilft es aber wenn du es schafftst deinen Bewegungsablauf so zu verändern das du Schmerzfrei bleibst, ich habe jahre dazu gebraucht, hilft aber am Besten. Ich hatte probleme beim/nach dem Radfahren und bin viele jahre kein oder nur kaum mit dem Rad gefahren, jetzt geht es wieder und ich sitze wieder öffters auf dem Rad.

 

Kennst du Accu - Mat ? Das ist eine Akkupuntur Matte, beim ersten mal dauert es bis man darauf zu liegen kommt ist aber auch Klasse und eine Alternative zur Massage bzw. manuellen Krankengym.

 

Aber grade bei den Bandscheiben gilt was dem Einen hilft muss nicht zwangsläufig auch dem Anderen helfen, du kannst nur ausprobieren was Dir hilft bis du das passende gefunden hast.

 

Ich wünsche Dir das du etwas findest das du Schmerzfrei bleibst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde jemanden suchen der sich mit TCM und Akupunktur auskennt, also ein anerkannter Heilpraktiker/in. Was vielleicht auch helfen könnte ist die Dorn-Therapie mit Breuss-Massage. Das ist auch speziell was für Rücken und Bandscheiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Anwendung von Hyloronsäure sehe ich so wie acerino.

Astrid,

google mal "Musculus piriformis" = der birnenförmige bzw. "Dehnungsübungen" für selbigen.

Die von dir beschriebenen Beschwerden können ursächlich vom BS-Vorfall kommen, müssen aber nicht.

Die meisten Orthopäden gehen darüber hinweg, dass ein nicht unerheblicher Prozentsatz von Patienten mit klassischen Ischiasbeschwerden KEINEN BSV hat, sondern dieser Muskel auf den Ischias drückt.

Die Betroffenen (so wie du und ich) sind sehr erfolgreich in der Eigenbehandlung mit Dehungsübungen dieses Muskels.

Ca. 20% der Bandscheiben-Vorfalls-Diagnosen sind falsch - wenn der Piriformis auf den Ischias drückt, dann ist das Beschwerdebild wie beim BSV.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Übrigens, meine Frau hat auch Bandscheibe, die geht einmal in der Woche zum Yoga.

 

 

Und ?

 

 

Es hilft ihr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, Yoga richtig angeleitet und richtig ausgeführt hilft vielen.

Ich spreche aus Erfahrung... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden


×
×
  • Neu erstellen...