Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Tierärzte und das liebe Geld

Empfohlene Beiträge

Genau! Und wenn der Tierarzt dann noch Gewerbesteuer zahlen müßte, würde er diese natürlich auf die Patienten umlegen. D.h. die Behandlung würde den Tierhalter noch mehr kosten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz ehrlich, ich weigere mich durchs Leben zu gehen und erst mal in jedem nur das Schlechteste zu sehen. Was sicherlich nicht heißt das ich auf rosa gepuderten Wattewolken lebe. Ich schaue mir Menschen, Dienstleister und was es noch so alles gibt schon genau an, aber gehe nicht vom schlechtesten aus. Dadurch habe ich auch schon oft Lehrgeld zahlen müssen, aber mir geht es dabei besser, als miesepetrig durch die Welt zu stapfen. Da besteht nämlich die Gefahr die Guten und Netten zu übersehen....

Übrigens, mein Tierarzt schreibt auch Rechnung mit Zahlungsziel :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz genau und an dem Punkt muss dafür Sorge getragen werden, dass wirtschaftliche Verflechtungen eingegrenzt werden. Bei Tieren ist das ja nochmal eine ganz andere Nummer als beim Steuerberater. Da geht es hoch emotional zu. Geld? Spielt da weniger eine Rolle als bei anderen Geschäften.

Und wenn ich höre, dass wer Geld verdienen will nicht Tierarzt werden darf ist das ein so unglaublicher Unsinn, dass sich einem bald die Haare kräuseln. Das örtliche Finanzamt hat einen Tierarzt vor Ort geprüft... ! Man ist erstaunt ob der Einnahmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Martina ... der TA wird es auch verkraften, wenn er die Gewerbesteuer nicht auf die Patienten umlegt.

Man sollte sich von dem Lila-Laune Gedanken im Hinblick auf TA verabschieden. Das sind Wirtschaftsunternehmen, die Einnahmen erzielen wollen. Das muss man im Hinterkopf behalten und dann entscheiden ob Vertrauen aufgebaut werden kann.

Unreflektierte Patienten und die machen vermutlich 90% aus sind ein Segen für jeden TA. Und nein das Forum ist in Sachen Reflektiertheit kein Maßstab für den Durschnittspatienten. Der ergibt sich einfach in sein Schicksal ohne nachzudenken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann geh doch dagegen vor.

Ich finds gut wie es ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn dir dazu nicht mehr einfällt Jacky. Mach du mal so wie du meinst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ne zu dem was du hier schreibst fällt mir auch nichts mehr ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht schläfst du mal drüber, mglw. bist du jetzt nicht aufnahmefähig. Wenn nicht ist es aber auch egal. Kann nicht jeder verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum genau?

Ich verstehe nicht woher darf auf einmal kommt?

Es gibt doch überall schwarze Schafe.

Ich hab halt keines der Probleme mit meinem TA.

Und der OTon hier sagt ja aus das fast alle die Medizin von TA wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau zu dem Thema, das Mark hier anspricht, gab es in dieser Woche eine Dokumentation im Fernsehen.

 Es war im SWR und der Beitrag hieß: " Tierärzte und das liebe Geld " ( 20,15 Uhr )

 Wir brauchen alle irgendwann einen Tierarzt, sollten dabei aber nicht vergessen, dass es sich um ein Wirtschaftsimperium mit vielen Grauzonen handelt.

 

Es gibt sie noch ab und zu, die ein " Gewissen " haben.

Die gilt es zu finden, wenn es auch schwer ist.

Dazu habe ich schon weiter vorn was geschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.