Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Abstand zwischen Läufigkeiten und Folgen daraus

Empfohlene Beiträge

Theoretisch nicht ganz drei Monate, es war ein 6-Monats-Chip. Aber bei Rüden ist die tatsächliche Wirkdauer ja auch recht unterschiedlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wie heisst denn slch chip für hündnnen und nach wievielen monaten wiederholen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nun hol ich das Thema mal wieder hoch mit einem Update unsererseits: Mücke wurde am Mittwoch kastriert.

 

Der Chip war eine Katastrophe bei ihr, ein auf und ab, sie hat sich ständig verhalten, als ob sie läufig wäre, obwohl sie es gar nicht war. Sie war einen Tag gut drauf, dann war es plötzlich wieder ganz schlecht :wacko: .

 

Der Endokrinologe meinte, so etwas hat er auch noch nicht gehört, und sieht es aber auch als weiteren Beweis, dass hormontechnisch bei ihr einiges aus dem Ruder läuft. Das ist absolut keine normale Reaktion auf den Chip und hat daher auch Null Aussagekraft in Bezug auf eine richtige Kastration. Na toll - und nun???

 

Fakt 1: uns sind die Optionen ausgegangen. Alternativmedizinisch haben wir alles durch (trainingstechnisch sowieso)

 

Fakt 2: sie ist mit ihren 3,5 Jahren erwachsen

 

Fakt 3: so wie der Zustand ist, ist er in meinen Augen für Mücke untragbar (alle 4,5 Monate läufig, verbunden mit jeweils ca. 2 Monate extremen Stress und Ängstlichkeit, dh fast die Hälfte ihres Lebens unter Dauerstress. welcher nachweislich alles andere als gesund ist)

 

Fakt 4: der Arzt, der anfangs äußerst skeptisch betreffend Kastra war, hat jetzt ganz klar gesagt: "wäre es mein Hund, würde ich auf jeden Fall kastrieren"

 

Mir ist bewußt, dass ich damit NICHT den bestmöglichen Zustand für Mücke erziele, aber ich hatte nur mehr die Wahl zwischen "6 Wochen ganz toll und 2 Monate ganz mies" oder "konstant einen mittleren Zustand"

 

Und jetzt lass ich mich überraschen, wie die Dinge sich entwickeln - bleibt mir ja nichts anderes übrig ;)

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, der Zustand war sehr belastend, nun wird es bestimmt besser werden, zumindest geht es nicht mehr auf und ab. Das wird ihr hoffentlich gut tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich denke auch das der Schritt gut ist. Was hättet ihr für eine Möglichkeit gehabt?

 

Jody ist jetzt gerade (und diesmal auch endlich ganz sicher :D ) in den Stehtagen. Mal sehen wie sie diesmal nach der Läufigkeit sein wird.

 

Ich würde mich sehr freuen wenn du weiter berichtest wie es Mücke nun geht und ob du Veränderungen feststellen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das hier nun zufällig gelesen, weil ich mich derzeit wundere, dass Zampa für Morando schon wieder interessant riecht. Zampa ist kastriert, Morando nicht. Aber Zampa riecht seit ihrer Ankunft vor 7 Jahren immer im Sommer und im Winter für Rüden interessant. Nur haben wir derzeit Herbst und sie riecht schon wieder ... Morando freut's :rolleyes:, Zampa hat damit keine Probleme.

 

Daher hoffe ich, dass die Kastra bei Mücke den gewünschten Erfolg hat!
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ich hier ja des öfteren eher was gegen Kastration schreibe (siehe aktueller Thread), möchte ich nochmal erwähnen, daß es durchaus einzelne Situationen gibt, in denen in diesen Schritt nachvollziehen kann und evtl. auch in Erwägung ziehen würde!! 

 

Bin auch mal gespannt, wie es sich bei Mücke entwickelt......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da ich hier ja des öfteren eher was gegen Kastration schreibe (siehe aktueller Thread), möchte ich nochmal erwähnen, daß es durchaus einzelne Situationen gibt, in denen in diesen Schritt nachvollziehen kann und evtl. auch in Erwägung ziehen würde!! 

 

Bin auch mal gespannt, wie es sich bei Mücke entwickelt......

 

Ich bin da voll und ganz bei dir ;) !

 

 

Ich würde mich sehr freuen wenn du weiter berichtest wie es Mücke nun geht und ob du Veränderungen feststellen kannst.

 

Werde ich gerne machen.

 

Ich habe das hier nun zufällig gelesen, weil ich mich derzeit wundere, dass Zampa für Morando schon wieder interessant riecht. Zampa ist kastriert, Morando nicht. Aber Zampa riecht seit ihrer Ankunft vor 7 Jahren immer im Sommer und im Winter für Rüden interessant. Nur haben wir derzeit Herbst und sie riecht schon wieder ... Morando freut's :rolleyes:, Zampa hat damit keine Probleme.

 

 

:blink:  Nun verunsicher mich nicht wieder. Aber jetzt ist es eh zu spät :ph34r: .

 

Wobei: wenn Mücke zwei bis drei mal im Jahr für Rüden interessant riechen sollte, ist das ja nicht soooo das Problem. Wäre sie unkastriert gebleiben, wäre das ja auch der Fall. Entscheidend ist ihr Verhalten bzw. ihre Nervosität und ihr Stress. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, ich frage nochmal in den Raum: wie lange hält denn dieser chip und wie heißt der? kann man den bei jedem tierartzt bekommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Kastration der Hündin: Folgen?

      Hallo zusammen   in anderen Threads, in denen es um Kastration geht, erwähnen einige von euch immer wieder diverse Veränderungen, die nach der Kastration zu beobachten waren -Verhaltensänderungen, Inkontinenz, Änderung der Fellbeschaffenheit etc.   Ich würde das gerne hier sammeln, der Übersicht wegen. Natürlich ist es auch erwähnenswert, wenn keine Veränderungen aufgetreten sind oder gar Verbesserungen, im Verhalten z.B.   Interessant sind natürlich auch die

      in Gesundheit

    • Hochwasser und die Folgen

      Ich sehe den ganzen Tag die Bilder in den Nachrichten und höre von persönlichen Schicksalen. Ein Bekannter von mir ist seit gestern mit seinen vier Hunden in seinem Haus eingeschlossen, in dem kniehoch das Wasser steht. Und auch andere Bekannte von mir sind betroffen, wenn auch nicht so schlimm wie der andere.   Ich gehe davon aus, dass auch hier im Forum Menschen sind, die in irgendeiner Weise von dem Unwetter betroffen sind und würde gerne eine Austausch-Plattform hier bieten. Zudem gibt es

      in Kummerkasten

    • Ein Vorfall auf der Hundewiese ... und seine Folgen

      Auch der umsichtige und rücksichtsvolle Hundehalter kann schnell ins Schlamassel kommen. So ist es mir geschehen ... und derzeit beschäftigen sich damit Anwälte.   Was war geschehen:   Am Mittwoch, dem 11.5.16, gegen 20 Uhr betrat ich mit Riesenschnauzer "Janka" das Gelände des Hundefreilaufs. Beim Betreten des Geländes kam der Golden Retriever "Marley" angelaufen, ich leinte "Janka" ab und sie begrüsste "Marley" und spielte mit ihm. Gemeinsam liefen beide zur Gruppe der zusammenstehenden H

      in Rechtliche Fragen & Hundeversicherungen

    • Mit der Motorsäge einen Wald unrechtmäßig roden - hat das Folgen?

      Ein ganz interessanter Fall, den ich derzeit vor dem Landgericht Essen verhandele. Das Fernsehen war ob der recht skurrilen Rechtslage dabei.   http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-aus-dortmund/videolokalzeitausdortmund1684.html   Startet ab 03:28 min   Und hätte das jemand gedacht? 

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.