Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Cliff gibt Rätsel auf

Empfohlene Beiträge

Es fing vor ca. 1 Woche an und setzt sich täglich fort. Ca. 3-4 mal pro Tag jault er plötzlich auf und läuft dann so, wie auf dem Video für 5-60 Minuten (wenn er durch eine Hundebegegnung auf andere Gedanken gebracht wird, läuft er wieder normal und hat seine "Beschwerde" anscheinend vergessen). 

Dieses Aufjaulen ist auch schon schlafend im Körbchen passiert, er ist dann aufgesprungen und hat sich zu mir gelegt und eingekringelt.

 

Ich habe keine Ahnung, wo und ob es ihm weh tut. 

 

Er trinkt seit längerem manchmal sehr viel (nen ganzen Napf auf einmal leer) und muss dann natürlich auch mal außer der Reihe raus weil er muss. Das gepaart mit ein bißchen "Kram" an seinem besten Stück, hat mich zu Anfang auf den Verdacht einer Blasenentzündung gebracht (er ist kastriert). Er war letzte Woche auch mehrmals in einem nicht sehr sauberen Tümpel schwimmen. Der Tierarzt sprang auf meinen Verdacht an und behandelte auf Blasenentzündung (Antibiotikum). In der ersten Urinprobe war Blut und Bilirubin (kann laut Aussage auch durch eine Verunreinigung der Probe da reingeraten sein). Zudem spritzte der Tierarzt Buscopan Compositum und Hexadreson (Kortison)..gegen mein Wissen übrigens. Die Blase war beim Abtasten schmerzhaft, das war wohl der Grund für die Spritzen.

Seit Samstag bekommt er also das AB und es bessert sich nichts.

Gestern dann wieder in der Praxis bei einer anderen Tierärztin gewesen. Sie tastete ihn ab, die Blase war weich und normal, wenn überhaupt irgendetwas auffiel, dann ein minimales Zucken, wenn sie die Wirbelsäule berührte (dieses Zucken ließ sich aber nicht mehr reproduzieren und ich ließ Cliff allerhand Wendungen und Sprünge vormachen, denn ich bezweifle, dass er Rückenschmerzen hat). 

Im Urin wurde nun Glukose, Bilirubin und Blut gefunden, wieder keine Bakterien. Das AB soll ich noch zu Ende geben, damit sich keine Resistenzen bilden, aber an sich ist es für die Katz.

Da sie ratlos ist, vermutete sie Rückenschmerzen.. :-/ Cliff ist aber absolut unauffällig was den Bewegungsapparat angeht, springt normal ins Auto und ich sehe keinerlei hinweis auf eine Knochengeschichte. Die Tierärztin wollte ein Schmerzmittel spritzen, was ich ablehnte, denn außer diesen 3-4 Schmerz / Schreckmomenten, ist er total normal und ich möchte nicht das einzige Symptom verdecken / unterdrücken, ohne überhaupt die Ursache zu kennen.

 

Es wurde dann noch Blut genommen, denn die Glucose im Urin besorgte die TÄ auch und sie möchte Diabetis ausschließen (halte ich auch für sehr abwegig), aber ich finde es sinnvolll, mal ein Blutbild zu machen. Die Ergebnisse kommen heute. 3 verschiedene Sticks wurden in die Urinprobe gesteckt und jedes mal kam was anderes raus...ob diese Testmethode aussagekräftig ist, wage ich leicht zu bezweifeln. 

Bin gespannt ob auch im Blut eine Auffälligkeit bezüglich Glucose zum Vorschein kommt und denke eher nein. Hoffentlich nein! 

 

Hier jedenfalls 2 Videos, die ich gestern nach dem Tierarztbesuch gedreht habe. Sie zeigen, wie Cliff während des "Symptoms" läuft und wie einige Minuten später. Das tritt in der Form leider täglich auf und macht mir Sorgen.

 

Wer irgendwelche Idee hat, her damit  :) :

 

das wird urplötzlich ausgelöst und beginnt oft mit einem Jauler. Die Situation sind unterschiedlich, mal einfach beim Laufen, dann beim Schnuppern, dann beim Pinkeln und beim Ruhen im Korb:

 

 

 

Und so sieht es schon wenig später wieder aus: 

 

 

 

Ist wirklich seltsam  :( .

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe leider keine Idee was es sein könnte aber er sieht wirklich sehr verunsichert aus auf dem ersten Video :(

 

Vielleicht hat er aber irgendwie einen Nerv der bei bestimmten Bewegungen eingeklemmt wird und ihm dann so Probleme macht

 

Ich hoffe ihr findet die Ursache

Gute Besserung für Cliff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich könnte mir vorstellen, dass es die Niere ist. Genauso war es bei Olivia auch. Erst ein Jauler, dann Hilfe suchend, später dann ganz normal.

Blutwerte waren nicht auffällig!

Wir haben das Protein in ihrem Futter massiv runter gefahren und von der THP hat sie Lespedeza sieboldii Globuli bekommen, danach ist es nie wieder aufgetreten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für eure Ideen!

Zur Niere passt nicht so richtig, dass er unverminderten Appetit und normale Verdauung hat, oder? Kenne Nierengeschichten nur in Verbindung mit Übelkeit. Aber krass, dass Olivias Blutwerte okay waren.

Gegen den eingeklemmten Nerv spricht für mich, dass es auch passiert, wenner ruht. Aber da kann ich mir natürlich nicht sicher sein. Wie diagnostiziert man sowas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie hat man denn diagnostiziert, dass es die Niere war? Das erschließt sich mir nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch auf Niere tippen.

 

Ich habe leider chronische nierenkrämpfe. Sehr schmerzhaft.

Ich kann dabei nur vom Menschen treffen, aber bei mir waren Nierenwerte im Grenzbereich, aber eigentlich ok. Auslösung gab eine Komplettuntersuchung im Krankenhaus mit Nierenaterien Schall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gegen den eingeklemmten Nerv spricht für mich, dass es auch passiert, wenner ruht. Aber da kann ich mir natürlich nicht sicher sein. Wie diagnostiziert man sowas?

 

Wenn du einen guten Physiotherapeuten kennst müßte der dir was das angeht schon weiterhelfen können

Kyra hatte das auch mal und hatte auch die jauler wenn sie in meinen Augen geruht hat aber da kann ja schon eine kleine Bewegung reichen

Meine alte Bekannte hat mit ein paar Handgriffen festgestellt wo es klemmt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Olivia konnte die THP den Schmerzschrei durch Druck auf die Nieren auslösen. Nach einer Woche zuckte sie "nur" noch, wenn sie Druck auf die Nieren ausgeübt hat und nach drei Wochen war keine Reaktion mehr erkennbar.

Durch einen Nierenschall wurde deutlich, dass beide Nieren nur noch kleine Klumpen waren. Drei verschiedene TÄ haben den Befund bestätigt, obwohl die Blutwerte nicht auffällig waren.

Oliva konnte mit der proteinarmen Ernährung und den Globuli noch viele Jahre ohne weitere Nierenprobleme leben.

Als es jetzt bei Louis los ging, da allerdings deutlich erkennbar an die schlechten Blutwerte, habe ich ihm genau das Gleiche gegeben und seine Werte waren nach vier Wochen im Norm- Bereich (knapp) und nach weiteren drei Wochen im sehr guten Mittelwert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist nicht ganz vergleichbar - aber trotzdem: Wir hatten das letztens beim Pferd! Blut im Urin, viel Eiweiß und Glukose - und immer wieder mal Krämpfe. Beim ersten Krampfen haben wir gedacht, der Arme hat Kreuzverschlag - was irgendwie unwahrscheinlich gewesen wäre, weil gut trainiert und immer viel bewegt.

Der arme Kerl hatte sichtlich Schmerzen im Nieren Bereich und es ging ihm phasenweise gar nicht gut, und dann war er wieder topfit bis zur nächsten Schmerzattacke. 

 

Es wurde behandelt auf Blasenentzündung ohne Erfolg, dann wurde die Blase geschallt, die Nieren und wirklich vier Wochen nach der Ursache geforscht, mit vielen Blutuntersuchungen und haste nicht gesehen. Physiotherapeutin und Osteopath waren da. Es wurden verschiedene Antibiotika über die drei Wochen gegeben, Buscopan, Schmerzmittel und auch Cortison. Mit einem Schlag war das Thema vorbei. Von heute auf morgen. 

Nun hoffen wir, dass es nicht wieder kommt. 

 

Gute Besserung dem tollen, dollen Cliff.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Von Oggi kenne ich das auch und auch von Karenin, selten bei Oggi (2-3x/Monat), sehr selten bei Karenin (1-2x/Monat), meistens aus dem Schlaf heraus.

Erst dachte ich, denen hätte ein Federkiel aus ihrem Kissenberg in den Popo gestochen, dann vermutete ich eine fiese Wespe, einen abgebrochenen Bezugknopf... alles nix.

Oggis Blutwerte sind optimal, Karenins waren es auch.

Inzwischen glaube ich, dass vielleicht festsitzende Darmwinde die Ursache sind, die können ja durchaus zu plötzlichen Schmerzen führen. Die gucken sich nämlich auch immer so empört um.

Eine Ursache habe ich nie gefunden und weitere Beschwerden stellten sich dazu auch nicht ein.

 

Das viele Trinken finde ich bei Cliff auffällig. Könnte ja schon für Diabetes sprechen. Aber Diabetes tut nicht weh.

Ist denn steriler Urin direkt aus der Blase genommen worden (Spritze)?

Hier haben gerade 2 Hündinnen der näheren Umgebung Blasenentzündungen. Bei einer von ihnen wurde der sterile Urin untersucht und ein Antibiogramm erstellt. Bei ihr haben die ABs sofort angeschlagen! Innerhalb von 3 Tagen war sie völlig beschwerdefrei (sie war vorher massiv inkontinent, hat alle 3 Meter gepinkelt u.s.w.).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Rätsel mit Knobeleien, Zahlen, Logik

      Ich hab mir ja vorgenommen, mich im nächsten Jahr mehr mit Mathe zu beschäftigen (soll sogar das Gehirn jung halten und es gibt tolle Seiten dazu im Netz). Ich wollte es aber langsam angehen lassen und lieber erst mal ein paar Rätsel lösen. Diese Seiten fand ich interessant:   Spiegel Online hat ein Rätsel der Woche Rätsel und Mathematik (dort ist auch eine Linksammlung)       Kennt ihr noch ein paar gute Quellen?

      in Plauderecke

    • Rätsel was meine Hündin hat.

      Hallo alle miteinander,    Meine Tierklinik weiss nicht so recht was meiner ca. 9 Monate alten Hündin fehlt. Vielleicht habt ihr ja noch Ideen für das kommende Gespräch am Montag.     In der Nacht von letzte Woche Freitag auf Samstag ca 4 Uhr hat sie sich übergeben und war die gesamte Nacht sehr unruhig, war ca alle 2Stunden munter. Samstag Morgen wollte sie dann nicht fressen und nachdem sie am Futter geschnuppert hat... hat sie sich wieder übergeben. Ich hab dann fix Kartof

      in Hundekrankheiten

    • Ein RÄTSEL EIN RÄTSEL

      https://was-ist-jugendsprache.de/   Digga, voll geil! (oder so...)

      in Plauderecke

    • Kleines Logik Rätsel

      Welche Form/Figur muss an die Stelle des Fragezeichens?   ... und warum ... ?

      in Plauderecke

    • Cliff, Fluse, Fofinha & friends

      Jetzt kriegen meine Doggies auch ein eigenes Thema. Nordseeurlaub

      in Hundefotos & Videos

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.