Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Fiona01

Wir bräuchten Forumsdaumen für Fly! (OP erfolgreich überstanden :))

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo ihr Lieben,

 

heute fuhr mein Mann routinemäßig mit Fly in unsere Tierklinik, um mal wieder die Analdrüsen entleeren zu lassen. Dabei ließ er auch einen Blick auf ein "Gerstenkorn" (Fachausdruck hat mein Mann vergessen) am Auge werfen, was sich bei Fly gebildet hat. (Hatten wir wegen ihres Ponys anfangs gar nicht bemerkt) 

 

22912879mr.jpg

 

 

Jetzt wird Fly morgen um 8.15 Uhr operiert und da ich nach ihrer schweren Erkrankung im Frühjahr  etwas schissig bin, hätte ich für die OP gerne eure Daumen. :)

Das Herz und alles drum herum ist in Ordnung, von daher besteht eigentlich keine Gefahr für sie, es bin glaube ich mehr ich, die sich jetzt Sorgen macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier werden die Daumen ganz, ganz fest gedrückt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die rockt das!  :)

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sieht nach einem Hagelkorn oder Gerstenkorn = Chalazion aus, Astrid.

Das dürfte keine große/langwierige Sache sein :kuss:

Klar drücke ich die Daumen!!! :knuddel

Alles wird gut! :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denk ganz fest an euch ... ALLES WIRD GUT!!! :yes:

 

Und der ist für dich :knuddel und der ist für morgen früh :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Daumen werden natürlich gedrückt. 
Alles Gute für Fly. Sie schafft das mit Leichtigkeit. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr seid lieb, :knutsch Mutti ist echt nervös. :Oo 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, das wär' ja auch ne miese Mutti, die da nicht nervös würde!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aber klar, ich kann Deine Bange so gut verstehen :kuss: :kuss: :kuss: Dafür wird sicher keine sehr lange Narkose nötig sein :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir denken an euch, die Daumen und Pfoten sind gedrückt. alles wird gut :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wir bräuchten eure Daumen

      Hallo ihr Lieben Da die Forums Daumen ja bekanntlich die besten sind. Brauchen wir dringend eure Daumen für einmal unseren Papagei Coco und für Leila. Coco ist ein Graupapagei und 47 Jahre alt er gehörte früher meiner Oma als diese starb vor 6 Jahren haben wir ihn übernommen. Am Freitag in der früh hat er schleimig erbrochen. Also sind wir mir ihm in die Tierklinik. Der TA meinte er hätte eine Kehlkopfentzündung und einen leichten Pilzbefall in der Lunge. Was Vögel in Gefangenschaft oft haben. Am Samstag in der früh ging es ihm noch schlechter er fiel von der Stange. Wir wieder in der Tierklinik angerufen. Die meinten Sie könnten nicht mehr tun. Wir sollen in die Vogelklinik nach München fahren. Gesagt getan. Dort ist er jetzt stationär aufgenommen seine Chancen stehen 50:50 das er es überlebt. Der Pilz hat bereits das Herz und die Nieren angegriffen. Und das Brustbein ist gebrochen was aber von selbst heilt und nicht so dramatisch ist.Kam vom runterfallen von der Stange. Ich kenne Coco mein ganzes Leben bin mit ihr aufgewachsen bitte drückt die Daumen das Sie es schafft. Bis jetzt haben wir noch nix von der Klinik gehört was ein gutes Zeichen ist dann hat sich ihr Zustand nicht verschlechtert. Da München bei uns nicht grad um die Ecke ist waren wir den ganzen Nachmittag bis Abends in der Klinik. Bis auch alle Untersuchungen durch waren. Am Abend kam Leila heim mit einem total dicken Schwanz. Hat sich nicht mehr anfassen lassen war gegenüber uns total aggressiv. Wir wieder los in die Tierklinik. Leila hat einen Abzess am Schwanz. Sie bekommt jetzt Antibiotika und Schmerzmittel ist es bis Dienstag nicht besser muss Sie operiert werden. Die Wunde ist sehr klein die das verursacht hat. Wir dachten erst Leila wurde angefahren zum Glück nicht. Auch da bräuchten wir eure Daumen das ihr die OP erspart bleibt. Die Nerven liegen hier blank bei soviel kranken Mäusen.

      in Andere Tiere

    • Er hat die Kastration gut überstanden...

      So nun war es soweit die Kastra... gestern .   Er hat alles gut überstanden, hunger hat er wieder und das erstemal draußen konnte er auch wieder sein Bein heben..  

      in Hundekrankheiten

    • Bitte einmal Forumsdaumen für ein junges Labbi Mädchen

      Halli Hallo, Ich brauch heute mal Eure Daumen (nicht für Jala) für ein Labbimädchen (10 Monate) im Freundeskreis. Die Arme hat einen verschleppten Kreuzbandriss (Tierärztin hat seit Weihnachten gesagt es seien Wachstumsbeschwerden) . Nun hat der Hund schon Arthrose und es ist eine extrem komplizierte OP von Nöten, die im Zweifel auch Schieflaufen könnte, so dass dann Amputation oder sogar Einschläfern (o-Ton Tierklinik) das nächste wäre. . Mir tut die Kleine (die totalen leinenknast hat) und ihre Familie sehr sehr leid. Und wenn hier vielleicht alle einmal die Daumen drücken würde ??? Danke Euch .

      in Gesundheit

    • 4 Monate Forumsdaumen für den Bären... und nun der Abschied

      Mein lieber, alter Sherlock ist letzte Woche auf schneebedecktem Glatteis mehrfach hinten ins Spagat gegangen und seither große Mühe beim Aufstehen. Generell sind seine Muskeln hintern nur noch marginal vorhanden, so dass wir erst mit ABS-Socken gearbeitet haben, nun aber auf die Trixi Active Walker Schuhe mit Gummiprofil umgestiegen sind. Damit klappt es besser, aber noch lange nicht so, dass man es gut nennen könnte. Es sieht nicht so aus, als hätte er Schmerzen, es ist einfach fehlende Kraft. Gestern war ich mit ihm beim Tierarzt meines Vertrauens, der mir Hoffnung machte, das Problem mit Cortison- und Vitamin-Depot-Spritzen in den Griff zu kriegen. Zusätzlich bekommt er täglich etwas ins Mäulchen gespritzt, Sonnendistel-Kapseln (wenn ich die dann hier in Cux irgendwo auftreiben kann) und täglich ein gekochtes Eiweiß. Innerhalb der nächsten 1-2 Tage müsste sich was tun, das wünschen wir uns sehr. Unsere Weihnachtspläne in Richtung Stuttgart sind schon quasi gecancelt, da er dort viele Treppen zu bewältigen hätte und auch das lange Liegen im Auto mit dem Böhnchen nicht sehr förderlich sein dürfte. Das ist jedoch mein kleinstes Problem. Wenn dieser 44 kg schwere Hund nicht mehr eigenständig aufstehen kann, sehe ich keine Möglichkeiten mehr, ihn würdig am Leben zu erhalten. Die letzten 2 Wochen habe ich ihn schon zuhause gelassen, wenn es zur Hundeschule ging, davor bekam er immer einen schönen auslastenden Gang, denn das Laufen an sich klappt super und bringt ihm sichtbar Spaß und Freude. Es ist für uns alle, die ihm nahe stehen, sehr belastend... immer die Angst, er berappelt sich womöglich nicht mehr. Dabei ist sein Geist noch so wach, seine Organe so fit (abseits der schon lange defekten Schilddrüse, die wohl auch für den Muskelabbau verantwortlich ist), und er ist bei allem noch so gerne dabei... Wenn der eine oder andere Forumsdaumen vielleicht noch frei wäre... LG Anja

      in Regenbogenbrücke

    • Magendrehung:-(: Juma braucht alle verfügbaren Forumsdaumen - Es geht ihm wieder gut

      Heute Nacht ist ein Alptraum wahr geworden: Juma hatte eine Magendrehung . Ich habe ihn nach der Arbeit bei meiner Mutter abgeholt und bin um etwa 1 Uhr mit ihm nach Hause gekommen. Dort hatte er noch Hunger und hat ziemlich hastig den Rest seines Trockenfutters gefressen, den er am Mittag übriggelassen hatte. Nach ein paar Minuten wurde er unruhig und ich bin mit ihm rausgegangen, weil ich dachte, dass er erbrechen muss (hat er manchmal, wenn er hastig frisst). Draussen hat er ein paar Mal gewürgt und ich habe mich schon gewundert, dass nichts rauskam. Als wir wieder drinnen waren, habe ich gesehen, dass sein Bauch extrem aufgebläht ist. Dann war mir alles klar und ich bin total in Panik geraten. Ich bin wie eine Wahnsinnige mit ihm in die Tierklinik gerast und dort wurde tatsächlich eine Magendrehung festgestellt . Die Tierärztin hat mich kurz nach 4 angerufen. Er hat die OP gut überstanden, aber die nächsten 48 Stunden sind noch kritisch Ich habe ein paar Stunden geschlafen, aber jetzt bin ich schon wieder wach und kann nur noch an Juma denken . Ich stand in der Tierklinik so unter Schock, dass ich gar keine weiteren Fragen gestellt habe. Hat jemand Erfahrung mit einer Magendrehung und kann mir etwas dazu sagen? Wie gut stehen die Chancen bei einem so alten Hund? (Er ist 13,5 Jahre alt.) Wie verläuft die Heilung?

      in Hunde im Alter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.