Jump to content
Hundeforum Der Hund
feder-du-bist

Das Trinkproblem - sinnvolle Anschaffung oder doch etwas anderes?

Empfohlene Beiträge

Guten Abend,

 

der Sommer neigt sich zwar dem Ende aber dennoch wollte ich mal um etwas Rat bitten. Es geht um folgendes: eine sehr gute Freundin hat bald Geburtstag & da ihr Hund ihr ein und alles ist, soll auch das Geschenk in diese Richtung ausfallen. Nun durfte ich diesen, doch sehr heißen Sommer, vermehrt beobachten, wie sie Sorge darum hatte, ob das Trinknapf schon wieder ausgetrocknet sei oder Ähnliches.

 

Nun bin ich, bei der Suche nach einem geeigneten Geschenk auf xxxx gestoßen. Damit hätte ihr kleiner sozusagen die "eigene" Kontrolle, über das benötigte Wasser. Ist diese Wahl sinnvoll oder wird es eher schwierig, einem 5 Jahre alten Hund so etwas beizubringen? Ich finde die Idee gar nicht verkehrt und würde gern mal ein paar Rückmeldungen erhalten, da ich selbst leider gar keine Ahnung habe.

 

Gern bin ich auch für andere Ideen offen, ihr wisst ja vielleicht wie das ist, das passende Geschenk zu finden.

 

Vielen Dank und liebe Grüße

Lis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Teil ist vielleicht nicht schlecht, meine Hunde würden aber davor verdursten :D

 

Bei uns stehen überall die guten alten Schüsseln herum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wichtig bei dem tollen Geschenk ist, ob Deine Freundin auch die Möglichkeit hat, es entsprechend

anschließen zu können. :)

 

Die Idee finde ich Klasse und mein Hundi trinkt gerne aus dem Wasserschlauch, aber er ist schon

11 Jahre alt und bei ihm würde ich es nicht mehr versuchen. Aber ich finde 5 Jahre ist kein Pro-

blem und man kann es mit kleinen Schritten trainieren und diese belohnen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meiner würde das Ding anbellen und auch davor verdursten :D Über die nötige Menge kann der Hund doch auch dann entscheiden, wenn er eine große Schüssel Wasser hat, oder auch mehrere ;) 

 

Für das Geld findest Du sicher noch was anderes, der Markt für Hundezubehör ist doch groß :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine würde das Weite suchen. Nie und nimmer würde sie springendes Wasser trinken wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tom würde auch nicht dran gehen. Er würde sich vor dem Wasserstrahl erschrecken und dann nicht mehr in die Nähe gehen.

 

Ist der Hund seiner Freundin denn ein Wassernarr? Wenn er nicht wasserbegeistert ist, dann würde ich es nicht kaufen. Für den Preis findest du andere tolle Sachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

och... unsere schon :D :D :D allerdings hätten wir dann wohl eine Wasserrechnung jenseits von gut und böse :kaffee:

 

die würden da nicht trinken, wenn sie Durst haben, sondern den ganzen Tag mit verbringen ;)

 

da macht ein schöner, dekorativer, großer Napf als Geschenk vermutlich mehr Sinn...

 

Helena

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bolle würde das Teil alsbald zerschreddern... :D Von daher: Einen schönen Napf mit dem Namen oder einem Foto des Hundes fände ich auch schön.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das dritte Forum , in dem ich diesen Beitrag sehe, hat irgendwie den Beigeschmack, als ob das Werbung ist? (Zumal eins der Foren ein Rassepsezifisches Forum ist)....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Werbung oder nicht - es gibt günstigere Wasserspender, z. B. von Trixie. Bei d e m  angezeigten Preis und ohne Kundenbewertungen - never.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Dritthund Anschaffung

      Hallo alle zusammen :-)   hier geht es mir reinweg um eventuelle eigene Erfahrungswerte.   Wir haben Zurzeit einen 8 jährigen unkastrierten Maltesermischling (wird aber im Februar kastriert) und eine 9 jährige kastrierte Beagle mix Hündin. es war die Überlegung einen Dritthund (es soll ein Welpe werden) dazu zu holen und nun stellt sich mir die Frage welches Geschlecht sinniger wäre?   Der Rüde ist eher ein ruhiger Zeitgenosse, lässt sich aber nur bis zu ein

      in Hunderudel

    • Nach Anschaffung eines Hundes mentale Probleme

      Moin, wir haben uns Zuhause einen Hund angeschafft und das war eigentlich schon sehr lange ein Traum von uns. Nach 2 Wochen ist es aber leider so das ein Familienmitglied was die meiste Zeit von uns Zuhause ist Probleme mit dem Hund hat. Sie hält es einfach nicht aus und macht sich Gedanken um alles, kann nicht mehr schlafen und weiß nicht was sie tun soll, sie hält es einfach nicht aus mit dem Hund. Habt ihr Tipps? 

      in Kummerkasten

    • Anschaffung eines"gebrauchten" älteren Hundes.

      Hallo liebe Gemeinde, ich würde gerne folgende Situation schildern. Meine liebe Altdeutsche Schäferhündin musste ich schweren Herzens, letzten Mai 2018 nach wunderbaren gemeinsamen 11 Jahren, schmerzlos von der Tierärztin einschläfern lassen.  Es wäre ein einfaches zum Züchter seiner Wahl, und einen Welpen zu holen, aber, selber auch nicht mehr auf der Höhe seines Schaffens, stellt sich alternativ die Frage nach einen "gebrauchten" älteren Hund. So und jetzt mein Anliegen, worum e

      in Hunde im Alter

    • Was gibts denn so für hübsche & sinnvolle Hundekleidung

      Zwergi ist jetzt 3 Monate hier und durch unseren ultra heißen Sommer ist mir nicht aufgefallen WIE kälteempfindlich er ist. Ok, ich dachte schon, dass er für Regenwetter mal einen Regenmantel brauchen wird und im Winter was Warmes, aber der arme Tropf zittert jetzt schon ganz fürchterlich und fröstelt jetzt sogar schon im kühlen Schlafzimmer.   Leider werden ihm wohl Hundemäntel von der Stange nicht passen, da er sehr lang und dünn ist. Windhundmäntel gehen aber auch nicht, weil er sei

      in Hundezubehör

    • Sinnvolle Foto-Apps

      Huhu,   eine der wichtigsten Apps, die ich nicht mehr vermissen möchte ist: Sun Surveyor (Android).      Ferner läuft noch ein DoF Rechner für hyperfokale Distanzen auf dem Smartphone.    so weit Maico

      in Software

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.