Jump to content
Hundeforum Der Hund
KleinEmma

Mäusefütterer? Warnung vor Giftköder

Empfohlene Beiträge

Ich hab keine Ahnung, ob das stimmt, was ich gerade in Facebook las. Da hat eine Hundehalterin einen Mann gesehen, der mit Eimer und Stange über die Felder lief. Sie hat dann nachgefragt, was er da macht.

 

Ich denke, das kann ich hier herein kopieren, denn sie will, dass das großflächig unter Hundehaltern geteilt wird:

 

Durch den heißen Sommer haben sich die Mäuse unheimlich vermehrt und fressen den Bauen auf den Feldern die jungen Pflanzentriebe weg!
Dieser MÄUSEFÜTTERER geht nun überall die Felder und Feldwege ab, hat in seinem Eimer Giftköder (Rote Kügelchen), die er in die Stange läd und in JEDES Mauseloch eine Ladung mit der speziellen Stange reinschüttet!!!!!

Das läuft momentan BUNDESWEIT!!!!!!

Achtet jetzt bitte auf eure Hunde, dass sie weder in einem Mausloch buddeln, noch lebende oder schon tote Mäuse fressen, die wohl in der nächsten Zeit überall rum liegen werden!!!!!

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ömm, ich bin nicht sicher, aber ich meine, Giftköder im Freien auszulegen, ist nur mit Auflagen erlaubt. Dazu gehört die flächendeckende gut sichtbare Warnung durch Schilder. Ich bin nicht bei FB, aber ich würde der Userin empfehlen, bei der Polizei anzurufen und nachzufragen! Durch vergiftete Mäuse können ja auch geschützte Arten gefährdet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

SEHR GUT!

 

Ist ja wohl alles nicht zu fassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach du sch.........!!!! :angry: :angry: :angry:

 

GsD wohne ich nicht in einem der betroffenen Bundesländer, werde mich aber mal kundig machen.

Hier liegt dann und wann mal Giftweizen offen rum, wenn ich weis wo, mache ich einen großen Bogen drum.

Habe ich dieses Jahr aber noch nicht gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Einstreuen von Giftködern in die Mäuselöcher ist erlaubt, bei sachkundiger Ausführung (wie oben beschrieben) ungefährlich und wird jedes Jahr gemacht. Die Mäuse sterben in ihren Mauselöchern, die gehen nicht spazieren wenn das "Futter" nach Hause gebracht wird.

 

Es wird ja hoffentlich niemand seine Hunde auf Feldern buddeln lassen? DAS wäre natürlich gefährlich, gehört sich aber sowieso nicht.

 

Für besonders betroffene Flächen gibt es derzeit wieder Sondergenehmigung für flächiges Ausstreuen von Giftködern. Auch das ist nicht neu, wird nur erlaubt, wenn die Mäuseplage besonders schlimm ist und auch dann nur für einzelne Felder. Auch da ist die Gefahr für Hunde überschaubar, denn die Tiere müssen mehrmals von den Ködern fressen um eine tödliche Giftdosis zu bekommen. Saugefährlich ist das vor allem für andere Pflanzenfresser (Hamster, Kaninchen, Gänse, Kraniche ...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Müssen denn die betroffenen Areale nicht gekennzeichnet sein mit Warnschildern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hier werden eigentlich Warnungen ausgeschildert. Das war auch bei Tollwutimpfködern und Co der Fall. Aber man sollte dennoch aufpassen, schaden kann es definitiv nicht. 

 

so weit

Maico

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bayern gehört zwar nicht zu den genannten Bundesländern. Allerdings hab ich hier auch schon auf Feldern irgendwelche rosa Giftkügelchen liegen sehen. Warnungen sah ich aber noch nie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Anti-Giftköder- und Bordsteinkantentraining Berlin

      Hallo liebes Forum,  dass mein Hund sich jetzt Giardien eingefangen hat, motiviert mich nochmal neu, wieder auf Trainersuche zu gehen, um ihm zumindest das heimliche Fressen im Park abzugewöhnen (natürlich würd ich erst mit dem Training beginnen, wenn er wieder komplett gesund ist). Bisher hab ich das etwas auf die lange Bank geschoben, weil es teuer ist und ich ja eigentlich keine Probleme mit ihm habe. Ein paar Hundeschulen hab ich jetzt schon mal angeschrieben und warte auf Antwort, trot

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Giftköder finden

      Hallo zusammen,   Aktuell werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz leider immer mehr Giftköder ausgelegt. Ich habe mir das Ziel gesetzt, diesem Problem entgegenzuwirken. Ich bin App-Entwickler aus München und habe zusammen mit ein paar Freunden die App Produktname entfernt entwickelt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Angeboten lädt die App sich die Giftködermeldungen aus allen verfügbaren Quellen herunter. Somit hat die App eine sehr hohe Abdeckung. Wenn sich ein Giftköder i

      in Gesundheit

    • Giftköder in Nettetal

      Hunderfreunde in Lobberich sind derzeit in höchster Alarmbereitschaft. Schon wieder legte ein unbekannter im Bereich Nettetbruch/ Onnert Giftköder aus. Bekannt ist, dass vier hunde am Montag und Dienstag vergiftet wurden, alle überlebten. Die Polizei, das veterinäramt und das ordnungsamt sind eingeschaltet und ermitteln. Im Fall der Fam.B... hatte der neunmonatige Labrador noch Glück. Der angeleinte Hund zog die Frau zum Feld, wo er ein Stück präparierten Fisch ins Maul nahm. Frau B... zog

      in Warnungen

    • Giftköder!

      Nicht genug mit der Meldung aus der letzten Woche aus Oberhausen... Im Revierpark Vonderort (an der Quelle und an der großen Wiese mit den Teichen neben den Schrebergärten) wurden nun Giftköder gefunden. Ein 14 Monate alter Hund war wohl schon in der Tierklinik deswegen, soll aber über den Berg sein. Hackbällchen mit Schneckenkorn. Sollte dort also jemand unterwegs sein, seid vorsichtig mit euren Fellfreunden!

      in Warnungen

    • Achtung! Giftköder im Dorney Wald 58454 Witten und Umgebung

      Das Gift ist wohl in Fleischstücke verpackt, Polizei und Vet-Amt sind informiert. Die Tierarztpraxis Möhrke und Rösch ist in direkter Nachbarschaft des Fundes, bitte beim Tierarztbesuch und Gassi-Gang dort aufpassen!

      in Warnungen

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.