Jump to content
Hundeforum Der Hund
Mara89

Mara und Paddel

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

wir sind neu hier.

 

Mein Name ist Mara und auch ich habe einen treuen begleiter, namens Paddel.

Auf den Namen Paddel kam ich weil er als Welpe so riesige Paddelfüße hatte mit denen er so ungeschickt durch die gegen Tapste.

Paddel und ich Leben im Ländlichen Niedersachsen in einem Haus mit großem Garten.

 

Paddel ist ein Schäferhund - Bernhardiner Rüde.

Momentan ist mein Paddel 14 Wochen alt, wiegt schon stolze 24 kg.

 

Paddel und die Treppen:

Da er noch so jung ist Trage ich ihn momentan sehr oft am tag 2 große und 2 kleinere treppen hoch und runter,  da ich dem kleinen beim Wachsen zuschauen kann denke ich das dies nicht mehr lange gut geht weil er mir einfach zu schwer wird. Treppen hochlaufen habe ich ihm schon beigebracht (das klappt ganz gut, ich passe auch immer schön auf falls er mal ins schwanken kommt) aber am runter laufen scheitert es noch. Ich weis das junge hunde es noch nicht sollen (wegen der weichen Knochen und der Gelenke)aber sein schneller wachstum zwingt mich dazu ihm dies so schnell wie möglich beizubringen (evtl hat ja jemand von euch einen Tipp für mich).

 

Ansonsten ist Paddel bis jetzt ein sehr friedlicher, freudlicher und gelehriger hund. Er Schläft momentan noch sehr viel denn trotz seines großen erscheinungsbild ist er ja noch ein Baby.

 

Das ist Paddel bei unseren mittags Spatziergang heut vormittag (also ganz frisch):

9knae3wb.jpg

Paddel in der Kota vor etwa einer Woche:

3tbuntyx.jpg

 

Das wars erstmal von uns LG Mara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich Willkommen!

 

14 Wochen und 24 kg :o - mein lieber Schwan, wo will der denn hin?  :ph34r:  :lol:

 

Meine Mücke (Leonberger-Mädchen, 3,5 Jahre) hat jetzt 50 kg. Mit 14 Wochen hatte sie ca. 19 kg. Ich würde mich also drauf einrichten, dass größentechnisch eher der Bernhadiner durchschlägt ^_^ .

 

Zum Treppen-Steigen: bei ca. 25 kg war bei mir auch Schluß mit Tragen, allerdings konnte ich fast überall auf einen Lift ausweichen. Ich würde ihn aber jedenfalls nicht alleine rauf- und runterstürmen lassen, sondern ihn kontrolliert an der Leine führen. 

 

Zum üben: für den Anfang möglichst auf nicht-rutschigen, geschlossenen Treppen. Offene Treppen sind wohl für viele Hunde besonders gruselig ;-) Auch ist es anfangs oft leichter, wenn nur drei oder vier Stufen zu bewältigen sind und dann schon wieder ein Absatz ist.

 

Ich hab damals mit Mücke so begonnen, dass ich sie an der Leine hatte (mit Geschirr, nicht mit Halsband) und mein Sohn ist ein paar Stufen vorausgegangen und hat sie mit einem Keks gelockt.Das hat eigenlich recht schnell geklappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu und willkommen! :winken:

Das ist ja eine süße Fellnase :wub:

Was die Treppen angeht kann ich leider dir keine Tipps geben – mein Hund"chen" war schon recht groß als er kam.

Aber Treppen waren nie ein Thema. Selbst die Gitterstufen. Einfach hoch gelaufen und gut war's :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke für eure antworten :). ich habe noch nicht versucht ihn an der leine eine treppe runter zu führen, aber das wird mein nächster schritt sein, danke für den tipp :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach probieren. Kein großes Bo­hei drumherum machen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Willkommen an Bord!! Wegen der Treppen würde ich ein Geschirr umschnallen und den Hund langsam runterführen. 24 Kilo in dem Alter - mein lieber Schwan... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er sieht so klein aus :)

Ich frage ja selten nach dem Gewicht, aber einmal habe ich es gemacht... bei einem Bernhardiner: gleich viel wie der Besitzer! 88kg, wenn einer von den ihnen über 90kg sei, gibt's für beide Diät ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oha,das der groß wird meinte der verkäufer gleich :D, sieht man ja auch ein bisschen an seinen riesen pfoten und dicken beinknochen. Ich hoffe mal er wir nicht all zu groß, er sieht je eher aus wie ein schäferhund.  60 kg oder ein bisschen mehr wirds wohl werden. Er frisst jetzt schon mehr als mein alter Gelbbacke Hütehund :D. Naja hauptsache er wird ein guter Hund und wenn er noch mehr auseinander geht... reite ich auf meinem Schäferhund richtung Horizont :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich willkommen hier :D

Ein hübscher Kerl ist der Paddel :wub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mara (mit Jule) R.I.P

      Ich bin einfach sprachlos   Allen Frieden den du gesucht hast .

      in Regenbogenbrücke

    • Paddel

      Hallo zusammen , unser Paddel ist ein Schäferhund- Bernhardiner Mischling. Zurzeit ist er um die 15 Wochen alt und wiegt knappe 25 kg. Paddel stammt aus einem Zufallswurf und hat noch 7 Geschwister.   Die Pfoten abdrücke in die Paddel tritt sind groß, am 9.Feb. 2015 verstarb unser Familienhund Gonzo im alter von 14 Jahren. Gonzo war ein reinrassiger altdeutscher Gelbbacke Hütehund. Wir wollten eigentlich keinen Hund mehr, da der Abschied von Gonzo uns allen sehr schwer fiel.   Auf lange Ze

      in Hundefotos & Videos

    • Hamburg Bergedorf - Mara's Jule und Ennis vermisst//sind wieder da!

      Habs grad auf Facebook gelesen    Jule und Ennis von Mara sind abhanden gekommen   https://www.facebook.com/JulesFrauchen/posts/205687119771407   Bitte drückt die Daumen dass die beiden schnell gefunden werden und wieder zuhause sind!

      in Vermisste Hunde & Fundhunde

    • Berlin meets Mara mit Jule (in 100 Bildern)

      Gleich vorweg: Es wurde mehrstimmig beschlossen, ALLE Bilder für euch hochzuladen. Ich bin unschuldig Heute war ein toller Tag, den Mara und Jule haben uns in Berlin besucht zum gemeinsamen Spaziergang. Dabei war Jenny mit Kelly (dieNanny) Casandra mit Scarlet (krassicassi) Mara mit Jule (MaramitJule) ich mit Helena und Samson und meine Freundin aus einem anderen Forum: Claudia mit Bokey, unserem Quotenkerl Es war eine schöne Runde, trotz eines seltsam großen Aufkommen von Radfahrern

      in Hundefotos & Videos

    • Mara

      Mara, unsere kleine Kämpferin, lebt nicht mehr. Vor einigen Wochen zeigte sie wieder dieselben Symptome wie zu Beginn ihrer Erkrankung- da ahnten wir, daß nicht mehr viel Zeit bleibt. Aber sie hat so sehr gekämpft... Ein ständiges Auf und Ab und die Angst, den richtigen Zeitpunkt zu verpassen, vielleicht nicht rechtzeitig zu sehen... Wir haben am Strand noch gemeinsam den Wildgänsen zugeschaut, die sich hier jeden Tag zu Hunderten versammelten.... Als sie eines Morgens plötzlich verschwunde

      in Regenbogenbrücke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.