Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Malinois - Mix, 16 Monate sucht DRINGEND neues Zuhause

Empfohlene Beiträge

Wo ist er denn noch alles inseriert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er ist in sämtlichen Malinois Gruppen bei Facebook. In Border Nothilfen. etc.

Freunde teilen und verbreiten ihn.

 

Wir haben ihn Privat und über die Hundeschule inseriert.
Die Trainer verbreiten ihn.

Er ist in einigen Privaten ArbeitsForen von befreundeten Leuten, die auch mit solchen Hunden zutun haben.

Er ist bei Freunden aufn Hundeplatz.

Er soll auch in Tiervermittlung und auf einer anderen Nothilfe seite noch veröffentlicht werden. Nur dauert das auch alles ein wenig.

Malis in Not und Borders in Not homepage habe ich heute angeschrieben. Da ich hier einfach zu nichts mehr komme am PC. *seufz*

 

Ich habe Kontakt mit Notstationen gehabt, die ihn aber weder nehmen können noch helfen könnten bei der Vermittlung.
Mir wird immer gesagt"Das wird schwer." ja, ist mir klar.

Aber was soll man sonst machen?*seufz*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nimm dir selbst mal den Druck! Es kommt doch jetzt nicht wirklich auf ein paar Wochen an, oder? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe noch tolle Erfahrungen mit der Tierhilfe in Ratingen gemacht. Die helfen ggf. auch außerhalb.

 

Ansonsten, wie Eva sagt, nimm dir den Streß.

Ignoriere das Schlechte und sehe das Gute. Dadurch geht es dir besser und der Hund entspannt sich.

Ich würde den Vermittlungstext umgestalten und ihn positiver machen. Also nicht das Problem verschweigen, aber die Grundstimmung des Textes erheben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube ich würde da auch viel positiver an den Text ran, schließlich hat fast jeder Hund irgendeine Baustelle, bei dem tollen Kerl ist es halt diese. Das muss mehr rauskommen, wie gerne er kuschelt, wie sehr er Menschen liebt, wie viel Spaß aktive Menschen mit ihm hätten usw. mit Bildern die Leute müssen den Hund sofort sehen. Darunter erst mal das positive und dazu eben auch schreiben, da er eben von einem hund gebissen wurde reagiert er unsicher und auch mal aggressiv. daran kann man aber arbeiten und mit viel liebe und konsequenz kann man das hinbekommen.

 

Es geht ja nicht darum, wie BarneySt schon gesagt hat, etwas zu verschweigen, sondern den Leuten erst mal klar zu machen, was für ein toller Hund da ist.

 

Wenn du möchtest, gerade weil dir die Zeit fehlt, kann ich auch gerne mal einen Text entwerfen. Ich glaube fest daran, dass es für jeden Hund das perfekte Zuhause gibt, wir müssen es nur finden, den der Kleine kann schließlich schlecht selber suchen :)

 

Entschuldige bitte, wenn das zu hart rüber kam, ich schreibe gerade etwas hektisch :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man wirklich nicht mehr kann kommt es schon auf ein paar Wochen an.

Dein Angebot wg dem Text findet ich klasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich sehe es auch so wie Red-Lady.

Wir können hier sonst auch gemeinsam einen Text erarbeiten. Schreib doch einfach mal Stichpunkte auf wie er so ist. Also wirklich pro Stichpunkt maximal 2 Worte.

 

black jack, ich denke ich kann die Situation ganz gut nachempfinden, aber ich finde das man sich mit sowas einfach Zeit nehmen muss, gerade bei so einem, nicht ganz so einfachen, Hund. Und mit der Zeit findet man auch das perfekte Zuhause für das dieser Hund eben genau so perfekt ist.

Aber wenn man sich Streß macht, wird es nur schlimmer.

 

Hannah lebte ja noch gute 2 Monate bei mir bis ihr neues Frauchen sie dann mitgenommen hatte. Diese 2 Monate waren die entspanntesten in den ganzen 2 Jahren mit ihr. Einfach weil diese Last abgefallen war. Die Situation zwischen den Hunden hat sich nicht gebessert, aber meine Einstellung dazu. Ich wusste es ist nur noch temporär und dann konnte ich auch damit umgehen.

 

Soll heißen: Je mehr Streß man sich macht, desto schwerer wird es. Gelassenheit ist das A und O, denn wenn man gelassen ist dann geht man auch anders an die Sache ran. Dann hat man auch Chancen auf Erfolg. Dann hat man eine andere Ausstrahlung als jetzt und dann gibt man dem Hund auch die Chance seine neuen Menschen positiv kennenzulernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr seid lieb, danke!

Und doch, mir kommt es leider schon auf ein paar Wochen an. ;)
Ich sitze hier alleine auf dem Hund fest und habe leider niemand, der mich Unterstützt, bis auf meine Freunde, die mir helfen, zu verbreiten und zu suchen.
Aber hier, vorort zuhause, stehe ich alleine da.

Mein Freund reagiert auch noch allergisch auf Ihn.

Es ist eben doch ein Unterschied ob man zwei oder Drei Hunde hier in der Wohnung hat.

Und auf meine Ist er zum Glück nicht so heftig allergisch, wie auf ihn. :(

 

Ich muss mich ja auch um meine beiden Jungs kümmern und ich muss zur Schule und unheimlich viel lernen.

Das mich das so unterdruck setzt, hätte ich im Leben nicht gedacht.

Und derzeit dreht sich eben alles um Chico.

 

Ich nehme das auch nicht als negativ oder böse oder irgendwas auf.
Aber bei mir brennt es gerade.

Ich merke einfach das ich an meine Grenzen stosse und ich finde es nur ok, wenn ich das auch zugebe.
Ich reisse mir, im gegensatz zu anderen die vorher mit ihm zutun hatten, meinen Wertesten Hintern auf.

Ich habe diesen Hund schliesslich nur aus einer Notsituation genommen und nicht, weil ich einen dritten Hund selber haben wollte.

 

 

Danke für das Angebot mit dem Umschreiben.

Ich habe die Anzeige jetzt mal Umgeschrieben und wesentlich kürzer.
Ich mache so was einfach nicht alltäglich und ständig und so :D

 

Wäre das so Ok?
 

**********************

Update---- 25.09.2015
Chico hatte gestern ein super Positives Erlebniss, mit drei anderen Hunden! Ich bin richtig Stolz auf ihn. „smile“-Emoticon

----------------------------------------------------------------
Chico ist ein Malinois-Border Collie Mix.
Der kleine Fratz ist jetzt 17 Monate alt und ein ganz aufgeweckter Kerl.
Wohnen tut er derzeit in Hamburg.

Chico sucht Konsequente und Erfahrene Hände, die ihm sein Fell kraulen und gut Massieren können. Das mag er nämlich super gerne. „wink“-Emoticon

Chico lebt seit gut 2 Monaten bei mir und hat hier eine ganze Menge gelernt.
Er liebt es Unterordnung zumachen, er spielt gerne mit seinem Tau oder seinem Ball und zerrt unheimlich gerne mit mir rum.

Chico ist ein absoluter Traumhund.
Seine Menschen sollten Zeit für ihn haben und ihm die Aufmerksamkeit schenken, die er braucht.
Er liebt es nämlich, zu arbeiten. „wink“-Emoticon

Unser Trainer sagt, er wäre ein Super Agility oder Mantrailing Hund und hätte daran eine Menge spass.

Woran noch gearbeitet wird und werden muss, ist die Verträglichkeit mit anderen Hunden.
Leider hatte er in der Vergangenheit ein paar nicht so schöne Erlebnise mit anderen Hunden und muss jetzt lernen, das nicht jeder Hund was böses möchte.
Wir sind aber schon auf einem sehr guten Weg.

Chico ist 17 Monate alt
Nicht Kastriert
Gechipt und gerade frisch geimpft.
Wird abgegeben gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr

Wir suchen einen Endplatz für diesen Süssen und lieben Fratz.
Er soll nicht noch einmal sein Zuhause wechseln müssen, aus Unwissenheit des Menschen.

Wer mehr über diesen super tollen und lieben Fratz wissen möchte, der darf sich gerne bei uns melden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soll heißen: Je mehr Streß man sich macht, desto schwerer wird es. Gelassenheit ist das A und O, denn wenn man gelassen ist dann geht man auch anders an die Sache ran. Dann hat man auch Chancen auf Erfolg. Dann hat man eine andere Ausstrahlung als jetzt und dann gibt man dem Hund auch die Chance seine neuen Menschen positiv kennenzulernen.

 

Stimme ich dir zu 1000% zu.

Ich merke aber, das meine Energie, besonders Körperlich, flöten geht.

Meine Nachbarn meckern, weil meine Hunde an einem Tag mal fünf minuten gebellt haben.

Eigentlich interessiert mich das alles nicht die Bohne.

Aber momentan ist es einfach, das mich das stresst.
Ich bin ein verdammt ruhiger und Geduldiger Mensch.

Aber irgendwann sind auch mal die Kapazitäten aufgebraucht. Und das ist bei mir jetzt momentan der Fall.

 

Ich sage ja nicht, das ich ihn sofort los werden möchte.

Aber es muss ein Licht am Horizont aufgehen.

 

Ich habe gerade nichts, woraus ich Kraft Schöpfen kann, weil hier einfach das reinste Chaos herscht und ich das Gefühl habe, aus allen ecken kommt ein neues Problem.

 

Und, wie ich schrieb, ich finde es ist in so einer Situation auch Ok, wenn man mal schwäche zu gibt.
Und das ist bei mir einfach derzeit der Fall. :(

Anders wäre es mir auch lieber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann das gut verstehen, da ich in einer ähnlichen Situation war, zwar nicht mit einem Hund, aber die Gefühlslage war ähnlich. Wenn man emotional mit dem Rücken an der Wan steht, geht einfach nicht mehr viel!

 

Den Text finde ich schn viel besser, wäre es für dich in Ordnung wenn ich dazu auch nochmal einen Vorschlag mache? Mir geht es dabei wirklich nicht darum, dass ich das ach so toll kann, etc. ich habe bloß bei eminer Hundesuche im Sommer zig Anzeigen gelesen und gemerkt, was einfach viele Leute zum anschauen bringt und was eher abschreckend wirkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...