Jump to content
Hundeforum Der Hund
Renate Haebler

Eichenprozessionsspinner (wahrscheinlich)

Empfohlene Beiträge

Hallo, 

gestern hat sich meine Gwenn wahrscheinlich mit so einer Raupe angelegt.

 

Ich habe es erst zuhause entdeckt und der TA meint, dass es eine Art Verätzung

sein könnte.

Wir haben nicht weiter unternommen und hoffen, dass sich das wieder zurückbildet.

Ist vielleicht auch für euch interessant.

hier das Bild

lg

Renate und Gwenn

post-3501-0-47819200-1442753015_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Herr je...

hoffentlich tut es deinem Hund nicht so weh? Schmerzt das?

Kann man was draufschmieren?

Nässt es?

Gut, dass du ein Bild eingestellt hast, danke dafür!!!

Und gute Besserung der Schnute!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje gute Besserung der armen Maus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Gwenn scheint es überhaupt nicht zu merken.

Sieht schlimmer aus, als es ist.

 

Bei Menschen könnte man was draufschmieren - Cortisoncreme - aber bei einem Hund geht das ja nicht.

 

Ich möchte es euch auf jden Fall als Beispiel zeigen. 

Diese Raupen sind auf dem Vormarsch , wenn man sie sieht soll man sie melden.

Sie zerstören ganze Nadelwälder.

 

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach herje, arme Maus, gute Besserung :knuddel:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nadelwädler? Och, ich dachte die gehen nur an Eichen oder andere Laubbäume?

Mal googlen geh...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh, ich dachte auch, dass das sehr weh tun müsste.

Trotzdem gute Besserung für`s Hundi, denn irgendwie wird Gwenn es bestimmt spüren. :kuss:

Alles Gute und danke für die Information.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das nicht die falsche Jahreszeit? Die sind doch eher km Frühsommer 

 

Also Pinienprzessionsspinner sind an Nadelbäumen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Haarnadeln sind wohl noch über ein halbes? Jahr giftig bei Berührung. Du kannst quasi auch noch dort Reaktionen haben wo eventuell vor Monaten mal was war.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Eichen-Prozessionsspinner Unten bei Gefärdungsursache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sieht ziemlich ähnlich aus wie bei Oliver (naja, aufgrund seiner anderen Farbe bei ihm etwas weniger deutlich) ... mein Tierarzt tippte auch auf Kontaktreaktion (Spinner oder auch Kröte oder so), zumal das sehr plötzlich auftrat. Allerdings müsste es dann brennen / Jucken oder ähnliches, seltsamerweise schien Oliver aber gar nicht zu bemerken, dass da was ist.

Es wurden dann aber noch ein paar Blasen mehr und nach längerem Rätseln stellte sich raus, dass es eine Futtermittelallergie war (obwohl er seit geraumer Zeit das gleiche Futter bekam). Futter umgestellt, Blasen verschwunden (bei ihm war Rind der Auslöser).

Hier mal ein Foto:

23174009lk.jpg

In jedem Falle gute Besserung!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Eichenprozessionsspinner ?

      Hallo ,    dieses Jahr sind Eichenprozessionsspinner hier ein Riesenthema . Ob es mehr sind als sonst ? Keine Ahnung !  Sie werden wirklich nahezu überall gemeldet .    Wie kann ich Johnny schützen ? Es reicht ja sogar schon schnüffeln wo mal einer gesessen hat ? Wie soll man sowas bitte verhindern ?    Oder ist das alles nur Panikmache ? 

      in Gesundheit

    • Wahrscheinlich HD

      Hallo,   nun hatte ich mir es ja schon eine Zeitlang angeschaut. Wir befolgen strickt die Regeln 5 Min pro Lebensmonat laufen, Treppen tragen, gutes Welpenfutter, nicht fett füttern usw.   Loki zeigte schon sehr bald eine Lahmheit hinten rechts, nach seinem Einzug.  Beim ersten Mal dachte ich mir gut vertreten, beim 2 mal ok evtl. hat er wachstumsschmerzen.   Es wurde aber nicht besser, bin ich erstmal in eine Tierklinik und nicht zu meinem Haustierarzt, da die

      in Hundekrankheiten

    • Verzweifelt weil wahrscheinlich doch ein zwinger her muss

      Hallo ihr lieben  Ich bin neu hier und gleich ein Anliegen. Wir haben uns für einen Labrador entschieden (Rocky, fast 7 monate) er wohnt jetzt 3 monate bei uns. Wir haben uns von anfang an gegen zwinger entschieden. Obwohl ich auf einen Bauernhof gewohnt habe und es eig nichr anderd kenne das hunde in Abwesenheit im zwinger sind. Also sollte er normal in den garten gehen und wenn wir da sind darf er mit rein. Bei schönen wetter bleibt  er auch noch länger drausen klar gehen wir auch ga

      in Der erste Hund

    • Uns bleibt wahrscheinlich nicht mehr so viel Zeit

      Hallo zusammen Ich bin gerade furchtbar traurig und muss mir das mal von der Seele schreiben . Juma hat schon seit ca. Anfang Jahr vermehrt Probleme mit der Hinterhand, stolpert oder knickt gelegentlich mit einem Bein ein und hechelt auf den Spaziergängen sehr viel. Seit ein paar Wochen bekommt zusätzlich zum Rimadyl, das er schon längere Zeit hat, auch noch Tramadol. Wirklich besser ist es damit aber nicht geworden und in den letzten zwei Wochen wurde es mit den Hinterhandproblemen immer

      in Hunde im Alter

    • Berner Sennenhund muss wahrscheinlich abgegeben werden

      Hallöle Ihr Lieben Frage mal mehr oder weniger von einer Kollegin aus. Die Schwiegereltern meiner Kollegin sind beide Krank (und betagtes Alter) und haben einen nicht erzogenen 5 jährigen Berner Sennen, den sie zu 90% abgeben werden müssen. Meine Kollegin hat Angst vor Hunden und die Geschwister ihres Mannes können den Hund auch nicht zu sich nehmen. Sie sagen jetzt selber, dass sie sich den Hund hätten erst gar nicht anschaffen sollen. Er sollte das Haus beschützen wenn die Frau alleine is

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.