Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bärenkind

Heute habe ich meine Arbeit mit Hunden gehasst...

Empfohlene Beiträge

Ich hoffe nur, dass der andere Anlagen hat...

Am besten einen kleinen gemütlichen Hund, einen Senioren aus dem Tierheim vielleicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wäre das Beste. Auch haben wir das argumentativ schon versucht.

Dann kommt, "aber wir hatten IMMER Welpen, die haben IMMER gehört, die waren IMMER gut erzogen..."

Wenn mir jemand erklärt, dass es ja komisch ist, dass der Hund Aus, hör auf und lass das sein einfach nicht verstehen will und mich anschaut wie ein Auto, wenn ich erkläre, dass der Hund die Begriffe erst mal lernen muss, dann kann ich mir lebhaft vorstellen, WIE die vorherigen Hunde gehört haben und erzogen wurden.

Vor allem bei dem Spruch "bei meinem Mann pariert die total gut und der Beobachtung, wie der Hund in sich zusammen fällt, wenn man nur auf ihn zu geht.

Mich lassen diese riesengroßen, vor Panik aufgerissenen Augen nicht los...

:( Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mich lassen diese riesengroßen, vor Panik aufgerissenen Augen nicht los...

Oh ja Anja, dass kann ich gut verstehen - da schauerts mich auch - was muss die kleine Maus schon alles ertragen haben - HOFFENTLICH schafft ihr das, die kleine zu befreien - ich denke,

die hat bestimmt schon reichlich Schläge erhalten - so schätze ich das ein und könnte bei dem Gedanken :heul::heul::heul: - mir kommen die Tränen - arme Maus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ohmann sowas ist schlimm :(

Wenns einfach nur der falsche Hund ist, ok, sowas kann als unwissender schonmal passieren. Aber das mit der Panik was Du beschreibst... das ist einfach grauenvoll. Auch dieser scheinbare Stolz... er pariert dann... Sowas ist einfach nur Horror :heul: Man mag sich gar nicht vorstellen warum das so ist.

Also ehrlich entgegen aller Vernunft kommt man doch auf den Gedanken den Hund einfach wegnehmen zu wollen, damit er es mal gut hat :(

Ich hoffe die alten Leute geben den Hund ab, bevor ihm nicht mehr möglich ist ein vernünftiges Leben führen zu können :(

traurige Grüße Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mich lassen diese riesengroßen, vor Panik aufgerissenen Augen nicht los...

:( Anja

Oh ja Anja, das kenn ich nur zu gut.... :heul:

Als ich damals auf Pepples getroffen bin haben diese Augen mich auch angesehen und ich konnte aus ihnen die pure Panik erkennen.

Ich bin da auch Nachts im Bett gelegen und konnte an nichts anderes mehr denken als daran, wie man den Hund da raus holen kann.

Ich finde Deinen Einsatz bemerkenswert,an dieser Stelle mal meinen ... :respekt: dafür...., wenn man bedenkt, dass bei den meisten Hundetrainern die Arbeit mit dem Hund am Zaun des Hundeplatzes endet..

Meines erachtens hast Du alles richtig gemacht und Du musst nun abwarten ob sich noch alles zum Guten wendet.

Viele liebe Grüße Muck und Pepples

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Gott, mir ist ganz schlecht!!! :( Das muss wirklich schrecklich sein. :heul:

Kann mich den anderen nur anschließen und hoffen, dass die Leute so vernünftig sind und den Hund abgeben! Ich drück die Daumen.

Und dir meinen :respekt: , du hast alles in deiner Macht stehende getan und kannst jetzt auch nur noch hoffen...

Traurige Grüße

Sandra + Benni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das war bestimmt nicht so toll für dich, aber ich finde es super das du dich darum kümmerst und finde das war die einzig richtige Entscheidung. :respekt::respekt::respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dann kommt, "aber wir hatten IMMER Welpen, die haben IMMER gehört, die waren IMMER gut erzogen..."

Wieder so ein Fall in dem die Halter denken das jahrelange Hundehaltung sie zu Experten gemacht hat :Oo:[:Oo

Ich hab lange Zeit auf das gehört und vertraut was mein Vater im Bezug auf Hunde von sich gab, aber je mehr ich mich anderweitig informiert und umgehört habe wurde mit klar was für einen Stuss er eigentlich redet. Auch von wegen "ich bin mit Hunden groß geworden und weiß deswegen alles was man nur wissen kann".

Mich lassen diese riesengroßen, vor Panik aufgerissenen Augen nicht los...

Das kann ich gut verstehen, der arme Hund :( .

Vor allem bei dem Spruch "bei meinem Mann pariert die total gut und der Beobachtung, wie der Hund in sich zusammen fällt, wenn man nur auf ihn zu geht.

Hat sie im Ernst geglaubt das Du Dir als Trainerin nicht denken kannst was da abgeht?

Liebe Zeit, hoffentlich haben Deine Bemühungen Erfolg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn mir jemand sagt er hatte immer Welpen und die haben immer gehürt dann antworte ich :

Das ist ja lustig

Ich hatte auch immer Welpen und die haben nie gehört ,sondern ich musste denen das immer beibringen.

Ich wünsche mir nur das ihr diesen Hund erfolgreich aus dieser Situation befreien könnt.

L.G.

Wotan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mich lassen diese riesengroßen, vor Panik aufgerissenen Augen nicht los...

Das kann ich gut nachvollziehen und ich hoffe wirklich das die Leute einsichtig sind.

Ich hab mich jetzt auch noch mit meiner Trainerin unterhalten und sie stand vor einer ähnlichen Entscheidung aber da war der Hund noch nicht vor Ort, sie hat mit Engelszungen geredet und konnte die Leute dann auch GsD von ihrem Vorhaben abbringen sich diesen Hund zu holen.

Lg Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund und Arbeit

      Hallo, wir stehen in der Überlegung ein neues Familienmitglied aufzunehmen, und zwar einen 2jährigen Rüden welcher über eine Tierschutzorganisation aus Spanien vermittelt wird. Der Hund lebt bereits seit Mitte/Ende 2017 bei einer Pflegefamilie.  Da es unser erster Hund sein wird, kommen viele Fragen auf. Was mich momentan am meisten beschäftigt ist die Frage, ab wann man den "kleinen" wie lange alleine lassen kann. Seine Pflegefamilie sagt, er kann mehrere Stunden alleine bleiben,

      in Der erste Hund

    • Mein Hund knurrt und schnappt auf einmal in seiner Box auf der Arbeit

      Hallo! Ich bin ganz neu hier in diesem Forum und hoffe, ihr könnt mir helfen. Es geht um meinen zweijährigen Rüden. Er lebt seit über einem Jahr bei mir und war vorher auf einer Pflegestelle. Normalerweise ist er total entspannt und gegenüber Menschen nicht aggressiv. Andere Hunde mag er nicht so gerne. Da ich Therapeutin bin, wird er ausgebildet zum Therapiehund und macht seine Arbeit auch echt gut normalerweise. Nun hatte ich gestern und heute zwei Vorfälle die mich stutzig machen. Wenn er nic

      in Aggressionsverhalten

    • Schäferhunde und ihre Arbeit

      Ich treffe recht regelmässig auf Schafherden, auch wenn viele die hier mitten im Ruhrgebeiet sicher nicht erwarten. Aber entlang der Ruhr bspw. sind sie ein gewohnter Anblick. Vor ca. 1 Woche kam mir dann auf der Wasserstr. in Bochum im Anmarsch auf die Königsallee (für die Ortskundigen) eine Herde entgegen und ich musste anhalten, da die Schafe einfach die Gegenfahrbahn mit benuitzt haben! (Skandal! ) Vorneweg lief die Schäferin. Ihr folgten nach vorne sichernd an beiden Seiten zwei Hunde,

      in Hüte- & Treibhunde

    • Hund nach der Arbeit aussuchen!

      Hallo,   ich weiß nicht wirklich wie ich mein Dilemma beschreiben soll. Aber ich versuche es einfach mal.   Also ich habe derzeit meinen 2.  Border Collie und eigentlich bin ich dieser Rasse ganz verfallen.   Da ich aber auch bei der Bergrettung bin und immer zur Hundestaffel wollte, und meine Lilly leider nicht geeignet ist und die Staffel zu der ich möchte, keine Border Collies ausbilden möchte (sind eher Schäferhunde und Labradore) habe ich mich auf die Suche nach einer geeigneten Rasse

      in Plauderecke

    • Berufsunfähig: Trotzdem Arbeit suchen?

      Hi, gibt es hier noch andere Berufs-/Arbeitsunfähige?   Ich bin mir nicht sicher, was ich nun mit meinem Leben anfangen soll. Mal kurz zur Info:   Ich bekam mit 22 Jahren Narkolepsie. Damals war ich im Studium. Das Studium zog sich danach schleppend hin, da ich zu oft zu müde war um zur Uni zu gehen. Bei Praktika bin ich dann auch mehrmals gescheitert.   Mir war also klar, dass es vermutlich nichts wird mit Arbeit nach dem Studium.   Irgendwann war aber selbst ich dann mal fertig mit st

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.