Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bärenkind

Heute habe ich meine Arbeit mit Hunden gehasst...

Empfohlene Beiträge

Vorhin hab ich nun Frau Kuhn erreicht. Sie übernimmt den Fall. Kann nun aber sein, dass ich den Hund da schnell raus holen muss. Das wäre wichtig, da die Gefahr besteht, dass sie sich wieder anders entscheiden.

Für mich wäre es schwierig, da ich noch nicht mal einen Kennel hätte, aber ich würde es tun... Sie wollte sich wieder melden...

LG Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Riesenlob for Deinen Einsatz, Anja!

Ich find es absolut klasse, wie Du Dich um den kleinen Kerl kümmerst.

Ich drücke die Daumen, dass Frau Kuhn es schafft, ihn da rauszubekommen!

Sollst Du dann dahin, um den Racker zu holen?

Hab ich das so richtig verstanden?

Liebe Grüsse,

Tina mit Sammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann mich nur anschließen, ich find Deinen unermüdlichen Einsatz für den Hund einmalig Spitze :respekt: .

Gut das Frau Kuhn sich dem Fall annimmt.

Und Du sollst den Hund da weg holen? Dafür wünsch ich Dir und auch dem Hund alles erdenklich gute und Dir vor allem starke Nerven und eine Riesenmenge Durchsetzungsvermögen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja. Es kann sein, dass ich den Hund holen müsste. Frau Kuhn meinte halt, dass sie es nicht unbedingt innerhalb von 24 Stunden schaffen kann, vor Ort zu sein. Es passiert aber oft, dass die Leute es sich dann wieder anders überlegen. Also sollte der Hund da erst mal raus, damit er weg ist und dann würde sie ihn bei mir holen, oder wie auch immer es dann weiter geht.

Habe etwas Angst, dass ich nach der Aktion eine gute Kundin von mir aktivieren muss, die Scheidungsanwältin ist... :??? hoffentlich macht JoJo das mit, wenn es so weit kommen würde.

Momentan hab ich aber trotzdem eher bedenken, dass die Dame den Hund nicht raus rückt, nach dem sie gestern am Telefon schon so bockig war... :Oo:Oo:Oo:Oo

DAUMEN DRÜCKEN!!! BITTEEEE!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hoffe das das alles ein gutes Ende nimmt und du auch wieder schlafen kannst. Das belastet dich bestimmt sehr :knuddel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Anja, ich drück hier alle Daumen und Pfoten. Ich hoffe Du schaffst es. Und wenn Du ihr den Hund richtig madig machen musst. Vielleicht kannste ihr anbieten mit ihr zusammen einen geeigneten Hund auszuwählen. Vielleicht tröstet sie das. Ich denke sicherlich gehts den Leuten auch um die Kosten, der Hund hat ja auch was gekostet und nun sollen se ihn umsonst abgeben wieder.

Hach, alles so verzwickt :[

Mir geht Dein Wurm garnicht aus dem Kopf, jedesmal wenn Du hier schreibst hoffe ich zu lesen, das der Hund weg ist, bei dir, bei Gesa, egal, nur weg da.

hoffende Grüße Tanja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auf jeden Fall an Euch und drück die Daumen und Pfoten die ich hier hab :so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich hoffe das das alles ein gutes Ende nimmt und du auch wieder schlafen kannst. Das belastet dich bestimmt sehr :knuddel

Ja... vor einer Woche hatten wir noch Urlaub... Merke nichts mehr davon. Ich weiß schon, warum ich nicht im Tierschutz arbeite, das würde mich kaputt machen... Hut ab vor jedem, der es kann und tut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DAUMEN DRÜCKEN!!! BITTEEEE!

Ist doch Ehrensache!

Bevor Du die Scheidungsanwältin kontaktierst, warte erst mal ab, vielleicht schafft Frau Kuhn es ja doch, den Kleinen abzuholen. ;)

Wäre Dein Mann denn sehr *stinkig*, wenn da auf einmal ein zweiter Hund wäre?

Immerhin handelt es sich doch nur um einen Tag/Nacht?!

Liebe Grüsse,

Tina mit Sammy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch hier sind alle Daumen gedrückt, wünsche dir und der kleinen Hündin daß alles in eurem Sinne verläuft.

Wenn du die Kleine daraus holst dauert es doch sicher nicht lange bis Gesa sie abholt, denke das wird dein Mann doch sicher mitmachen, er kennt dich doch schließlich. ;)

Wünsche auf jeden Fall daß sich alles zum Guten wendet und die Besitzer nun wirklich ein Einsehen haben und es sich nicht auf einmal wieder anders überlegen.

LG Elke ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund und Arbeit

      Hallo, wir stehen in der Überlegung ein neues Familienmitglied aufzunehmen, und zwar einen 2jährigen Rüden welcher über eine Tierschutzorganisation aus Spanien vermittelt wird. Der Hund lebt bereits seit Mitte/Ende 2017 bei einer Pflegefamilie.  Da es unser erster Hund sein wird, kommen viele Fragen auf. Was mich momentan am meisten beschäftigt ist die Frage, ab wann man den "kleinen" wie lange alleine lassen kann. Seine Pflegefamilie sagt, er kann mehrere Stunden alleine bleiben,

      in Der erste Hund

    • Mein Hund knurrt und schnappt auf einmal in seiner Box auf der Arbeit

      Hallo! Ich bin ganz neu hier in diesem Forum und hoffe, ihr könnt mir helfen. Es geht um meinen zweijährigen Rüden. Er lebt seit über einem Jahr bei mir und war vorher auf einer Pflegestelle. Normalerweise ist er total entspannt und gegenüber Menschen nicht aggressiv. Andere Hunde mag er nicht so gerne. Da ich Therapeutin bin, wird er ausgebildet zum Therapiehund und macht seine Arbeit auch echt gut normalerweise. Nun hatte ich gestern und heute zwei Vorfälle die mich stutzig machen. Wenn er nic

      in Aggressionsverhalten

    • Schäferhunde und ihre Arbeit

      Ich treffe recht regelmässig auf Schafherden, auch wenn viele die hier mitten im Ruhrgebeiet sicher nicht erwarten. Aber entlang der Ruhr bspw. sind sie ein gewohnter Anblick. Vor ca. 1 Woche kam mir dann auf der Wasserstr. in Bochum im Anmarsch auf die Königsallee (für die Ortskundigen) eine Herde entgegen und ich musste anhalten, da die Schafe einfach die Gegenfahrbahn mit benuitzt haben! (Skandal! ) Vorneweg lief die Schäferin. Ihr folgten nach vorne sichernd an beiden Seiten zwei Hunde,

      in Hüte- & Treibhunde

    • Hund nach der Arbeit aussuchen!

      Hallo,   ich weiß nicht wirklich wie ich mein Dilemma beschreiben soll. Aber ich versuche es einfach mal.   Also ich habe derzeit meinen 2.  Border Collie und eigentlich bin ich dieser Rasse ganz verfallen.   Da ich aber auch bei der Bergrettung bin und immer zur Hundestaffel wollte, und meine Lilly leider nicht geeignet ist und die Staffel zu der ich möchte, keine Border Collies ausbilden möchte (sind eher Schäferhunde und Labradore) habe ich mich auf die Suche nach einer geeigneten Rasse

      in Plauderecke

    • Berufsunfähig: Trotzdem Arbeit suchen?

      Hi, gibt es hier noch andere Berufs-/Arbeitsunfähige?   Ich bin mir nicht sicher, was ich nun mit meinem Leben anfangen soll. Mal kurz zur Info:   Ich bekam mit 22 Jahren Narkolepsie. Damals war ich im Studium. Das Studium zog sich danach schleppend hin, da ich zu oft zu müde war um zur Uni zu gehen. Bei Praktika bin ich dann auch mehrmals gescheitert.   Mir war also klar, dass es vermutlich nichts wird mit Arbeit nach dem Studium.   Irgendwann war aber selbst ich dann mal fertig mit st

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.