Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bayernwoelfe

Maulkorb witzige Sprüche

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Foren Mitglieder,

 

ich bin neu hier, habe aber schon häufig in Eurem Forum interessante Berichte gelesen. Ich bin Hundetrainer und habe einem meiner Kundenhunde mit Deprivationssyndrom (mangelnde Sozialisierung in der Prägephase eines Tierschutzhundes) nun für eine gesicherte Desensibilisierung einen Maulkorb empfohlen. Der Hund wurde positiv an den Maulkorb gewöhnt und trägt ihn nun problemlos beim Gassi gehen. Für die meisten erfahrenen Hundehalter dürfte ein fremder Hund mit Maulkorb wohl einen gesicherten Hund darstellen, doch leider sehen das einige unerfahrene Leute anders. So kann ein friedlich kontrollierter Spaziergang mit einem Maulkorb tragenden Hund leider schnell zum sozialen Spießrutenlauf werden....weil von dieser Kategorie menschlicher Artgenossen, die zu allem ungefragt ihren Senf abgeben müssen, solch ein Hund als "gefährlicher Kampfhund" abgestempelt wird.

 

Nun bin ich sehr stolz auf meine Kunden, dass sie sich durch all diese Mühen arbeiten zum Wohle ihres Hundes (aber auch zur Sicherheit aller anderen Hunde) und würde ihnen gerne ein paar witzig freche Sprüche an die Hand geben, wie man solchen Alles-Besserwissen entgegen treten und sie zum Nachdenken anregen kann. Es sollte dabei bitte niemals unter die Gürtellinie gehen, weil ich ein Vertreter für Hunde in unserer Gesellschaft bin und es sehr gerne sehe wenn wir Hundehalter das sozio-politische Vorbild in unserer Gesellschaft darstellen :wub: Ein bisschen umständlich ausgedrückt, aber ich bin mir sicher Ihr versteht was ich damit meine.

 

Jetzt bin ich sehr gespannt auf Eure Kreativität und hoffe auf viele nette Sprüche von Euch zum Thema "warum trägt Ihr Hund denn einen Maulkorb, der ist bestimmt böse und gefährlich"

 

LG

Gaby

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Um Leute von dem Gedanken "oh gefährlicher Hund mit Maulkorb" weg zu bringen, ist die Erklärung, "der Hund hat den Maulkorb weil er sonst alles was er auf dem Boden findet, fressen würde und das kann für ihn sehr gefährlich sein" oftmals hilfreich. 

 

Und ja stimmt, die Leute fühlen sich nicht sicherer,....wenn ich mit meinem Hund mit Maulkorb durch die Stadt laufe, habe ich die Stadt für mich alleine.  ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Nee, der ist nicht gefährlich. Wir trainieren für einen Filmauftritt."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank Arachne! Ich werde meine Kunden auf dieses Forum verweisen, aber auch eine Liste aller guten Sprüche erstellen - wo dieser schon mal drin ist - da man als HT ja doch öfter mit dem Thema konfrontiert ist.

 

Ist ja aber auch eine nette Erfahrung für den Hund: "Wenn ich das Ding auf habe, brauche ich schon gar keine Ressourcen mehr verschwenden um mir andere vom Hals zu halten" ...für eine kontrollierte Desensibilisierungs-Therapie aber eher kontraproduktiv alleine durch die Stadt zu laufen :whistle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Das ist kein Beißkorb, der Hund trägt eine Klammer, weil er sehr schiefe Zähne hat, und die muss auch äußerlich fixiert werden."

 

"Nix  Maulkorb, geheizter Nasenwärmer."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:klatsch::P

Ihr seid super!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist nur der Filter vom Staubsaugerhund. Die saugt sonst immer alles auf, was draußen rumliegt.

 

Der/die trägt den zum Schutz für Leute, die nicht totgeknutscht werden wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch in die Richtung gehen "der Hund soll nichts vom Boden aufnehmen, weil er wie ein Staubsauger ist".

Das dürfte in Zeiten der ständigen Giftköderwarnungen doch (hoffentlich) den meisten einleuchten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde zum flotten Spruch noch einen Maulkorb in einer möglichst "lächerlichen" Farbe nehmen, hellblau oder pink.

Nimmt der Sache ein wenig die Gefährlichkeit :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Hund beißt nicht, der schluckt im Ganzen, daher die Freßbremse!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Witzige Sünden im Leben eines Hundehalters

      Tja, mir fiel gerade auf, dass es manchmal doch Sünden die man als Hunde- bzw. Tierhalter begeht. Quinta hat heute morgen an einem frisch gebackenen Kuchen genascht für den es dann keine Möglichkeit gab ihn neu zu backen. Und ohne Kuchen ist auch blöd. Was macht man dann nur, wenn ja nur ein kleines Stück rausgebissen ist. Ein bisschen Glasur... Fiel gar nicht auf.   Vergebt mir meine Sünde. Braucht ihr auch Absulotion? Den Haufen des Hundes nicht aufgehobe, weil er zu dünn war? W

      in Plauderecke

    • Ö und I öffentliche Verkehrsmittel-Maulkorb

      Hat hier jemand Erfahrungen?    Muss ein Hund in Österreich und Italien in Bus und Bahn ein Maulkorb tragen?   Gibt es da diese Auflagen?   Bin da bald im Urlaub unterwegs.   Danke euch für ein paar Hinweise

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Der Maulkorb - Pro und Contra

      Angeregt durch die Diskussion in einem anderen Thread habe ich mich gerade gefragt, was eigentlich für oder gegen den Gebrauch eines Maulkorbs sprechen könnte. Ich hätte jetzt die (naive?) Vorstellung, dass ich bei einem Hund, der beispielsweise kritisch mit Menschen (gerade innerhalb der Familie) agiert, ein gutes Maulkorbtraining absolviere, ihm dann das Ding im Alltag aufsetze und abends wieder abnehme. Routinemäßig. An einer Stelle im Thread las ich so etwas wie "kein Vertrauen", wenn der Hu

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Passt der Maulkorb oder lieber weitersuchen?

      Hallo zusammen,   derzeit machen wir mit Louis eine Maulkorbgewöhnung. Da Louis skeptisch gegenüber Fremden ist und es schon zu knurren, verbellen und Luft-Warnschnappen kam (leider weil wir zu dem Zeitpunkt nicht das richtige Handling kannten - nun sind wir in professionellen Händen), möchten wir nun dass er in kritischen Situationen einen Mauli trägt. Dieser sollte daher auch mehrere Stunden bequem sitzen. Nun haben wir erstmal in unserer "Not" einen beim Futterhaus gekauft "Baserkvi

      in Hundezubehör

    • Labrador frisst alles - wie abgewöhnen - Maulkorb als Hilfe?

      Hallo, nun seit Dezember 2017 ist Marley ja Teil unsrer Familie. Er ist ein Labrador Rüde, welcher bald 2 Jahre alt wird. Bereits im Alter von 6 Monaten wurde er von den Vorbesitzern kastriert. Und unser Problem aktuell ist, dass er alles frisst und wir schon wie lange am üben und trainieren sind, dass er dies unterlässt, aber nichts früchte trägt. Denn er kann sich quasi selbst belohnen. Ist er im Hof alleine findet er immer irgendwo Katzenkot, da wir hier viele Streuner hab

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.