Jump to content
Hundeforum Der Hund
Leosa

Welpe scheidet gelblichen Schleim aus ohne Durchfall

Empfohlene Beiträge

Hallo, wir sind seit gestern im Urlaub und heute ist mir beim gassi gehen aufgefallen das der kleine ein bisschen gelben Schleim mit ausgeschieden. Der restliche kot war normal. Nun meine Frage ich habe viel zu gelblichen Schleim im Zusammenhang mit giardien gelesen aber wir hatten ihn letzte Woche noch nach Würmern untersucht. Er frisst ganz normal und ist auch sonst top fit. Jetzt bekommt er aber auch für die paar Tage im Urlaub dosenfutter wird aber normalerweise Gebarft. Kann es auch von der futterunstellung kommen ? Wie sind eure Erfahrungen ? Also ich kann mir eigentlich ncit vorstellen das er giardien hat. Kann es durch die lange Fahrt oder vielleicht durch das füttern von Möhren kommen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Giardien müssen extra getestet werden, da nützt ein Wurm-Test nichts.

Kann sein, kann aber auch an der Futterumstellung liegen. Möhren kommen bei meinem eher als Stückchen wieder raus, Schleim machen die keinen.

Weiter beobachten, falls nötig, Kotprobe sammeln (verschiedene Tage) und testen lassen, kostet (hier) 25€, glaube ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie alt ist der Hund?

Umso jünger desto schneller zum TA - kein Risiko eingehen!

Urlaub und Futterwechsel können Streß für den Hund bedeuten, das ist individuell.

Wenn du Glück hast ist es "nur" eine leichte Darmentzündung auf Grund der Veränderungen.

ICH würde bei einem Welpen / Junghund höchstens 2-3 Tage beobachten, aber spätestens dann zum Tierarzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann auch einfach am Stress liegen, anderes Futter, evtl. noch längere Fahrt bis zum Urlaubsort, etc. Ist ja der erste Urlaub nehme ich an ;)

 

Muss nicht gleich was schlimmeres sein. Würde das einfach mal beobachten wie es sich die nächsten 2-3 Tage entwickelt und ob sich das wieder einpendelt..... Sonst klar zum TA!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ich werde es beobachten also so macht er einen ganz normalen Eindruck. Und ja ist seine erste Reise und er ist jetzt 4 Monate alt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nicht zu lange abwarten, ganz besonders nicht, wenn sich der Durchfall verändert und dünner und wässriger wird.

Dehydrierung bei so jungen Hunden geht ganz schnell.

Hast du Fenchel/Anis/Kümmel Tee? Oder kannst du das kaufen, guck mal in Babynahrungs-Abteilungen.

Entweder abgekühlt als stark aufgebrühten Tee unters Futter mischen, oder mit etwas Flüssigkeit den 1/2 Inhalt eines Beutels unters Futter mischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei einem Welpen bitte nicht lange warten, spätestens morgen zum TA! 

 

Wie schon geschrieben wurde, um Giardien nach zu weisen braucht es einen separaten Test. Beim Test auf Wurmbefall wird auch nur nach Wurmbefall getestet, daher muss man den Auftrag einen "Test auf Giardien" geben. Nicht lange warten deshalb....weil Giardienbefall (unbehandelt) für Welpen unter Umständen tödlich sein kann.

 

Also direkt heute mit dem Sammeln der Kotprobe anfangen. Am besten aus 3 verschiedenen Häufchen, aus der Mitte heraus,  als Sammelprobe in einem Behälter. (Kann auch Marmeladenglas oder so was sein) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund hat ja keinen Durchfall

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Giardienbefall geht nicht immer mit Durchfall einher. Oftmals fällt es dem Halter überhaupt nicht auf dass der Hund befallen ist, weil der Hund einen gesunden und vergnügten Eindruck macht. Oft wird einfach nur Schleim mit ausgeschieden oder der Kot ist einfach zwischendurch mal etwas breiiger als normal. Aber eben nur zwischendurch, nicht generell. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schönen Urlaub noch und viele neuen  Eindrücke für den Kleinen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Schleim in einem Auge

      Zyra hat seit mehreren Wochen morgens regelmäßig Schleim, bzw. auch mal tagsüber so getrockneten knibbeligen "Knörz" im  linken Auge. Das Auge sieht ansonsten gut aus, nicht rot oder entzündet, oder gereizt oder so, trotzdem muss der Schleim ja irgendwo her kommen. Beim Tierarzt war ich mit ihr; die verschrieben mir Augentropfen mit Cortison, weil der Verdacht auf verstopfte Tränenkanal war; brachte nur nix.  Bevor ich nun wieder zum Tierarzt gehe und  mit anderen Tropfen rum experenti

      in Hundekrankheiten

    • Durchfall bei einer Bulldogge

      Hallo,  Ich habe 2 Hündinnen, einen Bulldoggen Mischling und eine OEB Hündin.  Seit Samstag geht bei uns im Ort eine Magen Darm Grippe um.  Ich habe beide Hündinnen auf Nulldiät gesetzt 24 Stunden, dann auf schonkost. Sonntag hat unsere Mischlingshündin es total umgehauen, und seit Montag ist es wieder OK.  Nur unser Sorgenkind ist seitdem betroffen. Hat zwar Samstag auch Nulldiät bekommen und Sonntag dann Zwieback mit Kamillentee und Banane.  Montag  war der Stuhl breii

      in Hundekrankheiten

    • Wiederkehrender Durchfall

      Hallo liebe Forumsmiglieder,  ich bin mir sicher, dass es zum Thema Durchfall schon sehr viel hier gibt, allerdings kommen bei mir gerade einige Faktoren zusammen, weshalb ich es für ganz sinnvoll halte, die Situation nochmal zu erläutern. Falls es doch schon genau auf meine Frage eine Antwort gibt, bitte ich um Entschuldigung.   Also, mein anderthalbjähriger Rüde hat seit einiger Zeit öfters Durchfall, das erste Mal ist jetzt sicher schon mindestens zwei Wochen her. Da hab ich mi

      in Hundekrankheiten

    • Erster Hund - ZwergPinscher Dame Welpe

      Guten Tag.    Erstmals zu meiner Person:  Ich will mir einen Hund zulegen. Ich bin 27 und arbeite täglich 8 stunden mit 1stunde30 mittagspause wo ich nach Hause gehe. Meine arbeit ist 5 min von meinem zu Hause entfernt. Ich arbeite im Communications-Bereich. Ich habe mich 3 Jahre lang um den Zwergpinscher meiner Freundin gekümmert. Nach unserer trennung hat sie ihn ihrer Mutter zurück gegeben. Ich habe diesen Hund geliebt.   Mein Problem Ich finde man soll kein

      in Der erste Hund

    • 5 Monate Welpe, beißt in die Leine, Klamotten und knurrt mich an

      Hallihallo! Unser Welpe 5 Monate, Labrador/Terrier Straßen Mix (mitten im Zahnwechsel), beißt ständig in die Leine und knurrt mich dabei an und beißt.    Will man das ignorieren und dreht sich weg/erstarrt dann beißt er mir so fest in die Beine und den Po das ich es dann nicht ignorieren kann und doch ein strenges Nein sage und ihn dann mit Mühe (weil er um sich beißt) hochnehme um ihn zu beruhigen.   Zuhause ist es manchmal so das er an uns knabbern will und spielerisch

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.