Jump to content
Hundeforum Der Hund
towa

Welpe mit schweren Verletzungen (Wohnort Thailand)

Empfohlene Beiträge

hallo!

 

lang ist es her, und ich denke immer noch oft an john.

er wird immer ein teil von mir bleiben.

ich werde ihn nie vergessen!!!

 

wir wohnen abseits, und da rund ein jahr spaeter etwas vom grundstueck geklaut wurde,

hatten wir und einen hund als "wachhund" geholt.

damit das auch wirkt, ist es ein pitbull geworden.

allerdings ein maedchen, ein ruede waere uns zu gross und bullig gewesen.

johly, so ihr name, ist allerdings kein wachhund geworden!

sie hat angst vor gewitter und will immer schmusen.

ich weiss, es liegt an uns und der nicht erfolgten erziehung...

 

meine frau meinte, johly schaut immer so traurig und muss einen freund haben zum spielen,

damit sie sich nicht so einsam fuehlt.

also hat meine frau einen welpen in der umgebung gefunden und zu uns gebracht.

ich war anfangs nicht begeistert von der idee, hab sie aber machen lassen.

der kleine war vielleicht 5 wochen alt, sehr duenn und klein.

wir haben ihn nun drei wochen, und er hatte sich schon gut gemacht.

meine anfaegliche ignorierung des neuen hundes gab ich schnell auf,

denn wer kann schon einen kleinen welpen "links liegen lassen"?

 

und nun ist wieder was schreckliches passiert!!

im tumult ums fressen hat johly den kleinen gebissen.

viel blut und viel geschrei...

ich dachte, er strirbt auf der stelle.

tat er aber nicht!

also haben wir ihn zum tierarzt gebracht.

der sagt irgendwas von hirnverletzungen,

und er glaubt nicht, dass der hund weiterleben wird.

ueber nacht war er dort, und hat die nacht ueber nur geschien!!!

ist also nicht gestrorben.

WAS SOLL ICH TUN?

den hund weiter leiden lassen?

der arzt darf den hund nicht erloesen von gesetz her.

auf tierquaelerei und toetung steht gefaengnis.

ich weiss nicht weiter....

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man kann einen Welpen finden, wenn man sich dazu entschließt, dass ein zweiter Hund einziehen soll? Verstehe ich nicht so ganz.

 

Selbstverständlich darf ein Tierarzt einen Hund erlösen, wenn er es für angebracht hält. Was genau sagt er denn dazu?

 

Bei deinem Text stellen sich mir noch viele andere Fragen, aber ich denke, es bringt jetzt nichts, sie zu stellen. Ich drücke die Daumen, dass der kleine Kerl sich wieder erholt! Dann kann man weitersehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sorry, ich verstehe diese antwort nicht...

bei uns in thailand ist es unter strafe gestellt!!

wenn du fragen hast, dann frage, aber bitte so, dass ich es verstehen kann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

 

also haben wir ihn zum tierarzt gebracht.

der sagt irgendwas von hirnverletzungen,

und er glaubt nicht, dass der hund weiterleben wird.

ueber nacht war er dort, und hat die nacht ueber nur geschien!!!

ist also nicht gestrorben.

WAS SOLL ICH TUN?

den hund weiter leiden lassen?

der arzt darf den hund nicht erloesen von gesetz her.

auf tierquaelerei und toetung steht gefaengnis.

ich weiss nicht weiter....

 

"Irgendwas von Hirnverletzungen" - konnte er euch das nicht näher erklären?

 

Solche Verletzungen wie du sie beschreibst haben wohl im Falle einer Erlösung nichts mit Tierquälerei oder Tötung zu tun. Ich kenne die genauen Gesetze wirklich nicht und weiß nicht WO genau ihr lebt aber es müssten sich doch auch Deutsche oder zumindest TA aus Europa irgendwo befinden? Ich glaube auch das wurde schon empfohlen!! Vielleicht kannst du uns ja mal genauer schreiben wo ihr seid?

 

Des weiteren kamen weiter oben in Thread von jemand einige Hinweise auf Tierschutzorgas - da wurde deinerseits nicht darauf eingegangen! Vielleicht nochmal dahin wenden um in Zukunft solche Dramen umgehen zu können. Denn spätestens wenn eure Hündin alt wird, sollte man sich ja Gedanken machen........ Die kennen vielleicht auch die 2% der Tierärzte die nach anderen Maßstäben handeln.......

 

Für euren Kleinen tut es mir unendlich leid, ich wünsche ihm, daß für ihn beste!!! Eigentlich noch viel zu klein und schwach, kann das das nicht ganze Leben gewesen sein  :(

 

Ist er denn wieder zu Hause? Und wenn er sich erholt wie wollt ihr das zukünftig regeln mit der Hündin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sorry, ich verstehe diese antwort nicht...

bei uns in thailand ist es unter strafe gestellt!!

wenn du fragen hast, dann frage, aber bitte so, dass ich es verstehen kann...

 

 

Ich wusste nicht, dass du in Thailand lebst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

5 Wochen! Meine Güte, die arme Maus. Hat er denn die Nacht geschrien, weil er Schmerzen hatte oder war er nur verwirrt - alleine weil er in ungewohnter Umgebung war? Kann mir vorstellen, dass die Behandlungsmöglichkeiten in Thailand für Tiere vllt. eingeschränkt sind. Lasst ihn nicht leiden. Das hat das Würmchen nicht verdient. Hoffentlich wird er wieder gesund - und passt auf, dass das nicht nochmal passiert (!!!!!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Irgendwas von Hirnverletzungen" - konnte er euch das nicht näher erklären?

 

Solche Verletzungen wie du sie beschreibst haben wohl im Falle einer Erlösung nichts mit Tierquälerei oder Tötung zu tun. Ich kenne die genauen Gesetze wirklich nicht und weiß nicht WO genau ihr lebt aber es müssten sich doch auch Deutsche oder zumindest TA aus Europa irgendwo befinden? Ich glaube auch das wurde schon empfohlen!! Vielleicht kannst du uns ja mal genauer schreiben wo ihr seid?

 

Des weiteren kamen weiter oben in Thread von jemand einige Hinweise auf Tierschutzorgas - da wurde deinerseits nicht darauf eingegangen! Vielleicht nochmal dahin wenden um in Zukunft solche Dramen umgehen zu können. Denn spätestens wenn eure Hündin alt wird, sollte man sich ja Gedanken machen........ Die kennen vielleicht auch die 2% der Tierärzte die nach anderen Maßstäben handeln.......

 

Für euren Kleinen tut es mir unendlich leid, ich wünsche ihm, daß für ihn beste!!! Eigentlich noch viel zu klein und schwach, kann das das nicht ganze Leben gewesen sein  :(

 

Ist er denn wieder zu Hause? Und wenn er sich erholt wie wollt ihr das zukünftig regeln mit der Hündin?

 

er liegt noch beim tierarzt, dieser meint, sollte er ueberleben, behaelt er schaeden.

mir ist das egal, wenn er lebt, dann werde ich mich um ihn kuemmern!

 

ich will nur nicht, dass er so lange leiden muss!!!

tierschutzorganisationen gibt es fasst nicht, die wenigen hatte ich schon vor jahren wegen john angefragt,

und KEINE HILFE erhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wo lebst du denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich lebe im nordosten von thailand an der grenze zu laos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

o.k. ist nicht in der Ecke in der mein Bekannter (teilweise) lebt. Habe zwei Bekannte, der eine ist viel in Thailand, da Vater Thailänder ist und das andere ist ein Freund, der mit einer Thailänderin verheiratet ist. Er lebt noch hier (ist aber viel dort) und will irgendwann ganz dorthin. Man kennt mit den Jahren viele Deutsche oder Europäer und der kennt wiederum jemand usw.

 

Und es gibt ja auch zahlreiche Foren z.B. bei facebook, Deutsche die regelmäßig in Thailand sind. Da müssen doch auch Ärzte drunter sein....... Sowas mal versucht? Also eben auch für zukünftige Probleme? Irgendwelche Kontakte müssen sich doch herstellen lassen!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.